Schule & Uni  Schule & Uni
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Profil menu Referate menu Facharbeiten menu Seminararbeiten menu Rund um die Schule menu Rund ums Studium menu Schulforen
 Statistik
Mitglieder401.324
Männer197.694
Frauen196.799
Referate12.458
Forenbeiträge3.080.831
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von abrabrabrabra

    Maennlich abrabrabrabra
    Alter: 60 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Jamesnuafe

    Maennlich Jamesnuafe
    Alter: 26 Jahre
    Profil

  • Profilbild von meike3009

    Weiblich meike3009
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von OksanaMMM

    Maennlich OksanaMMM
    Alter: 31 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Team123

    Maennlich Team123
    Alter: 23 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Maikeik

    Maennlich Maikeik
    Alter: 22 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Bluhmi

    Weiblich Bluhmi
    Alter: 23 Jahre
    Profil

  • Profilbild von sadiq1369

    Maennlich sadiq1369
    Alter: 26 Jahre
    Profil

  • Profilbild von sakura00

    Weiblich sakura00
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von akifcaliskann

    Maennlich akifcaliskann
    Alter: 17 Jahre
    Profil

     

Inhaltsangabe - Referat

DIAGONALE DER SCHWIERIGKEITEN


Dieses Referat wurde vom Mitglied mirimaeusle veröffenlicht. Pausenhof.de ist für die Inhalte der Veröffentlichungen der Mitglieder nicht verantwortlich.



Diagonale der Schwierigkeiten

Regionen: Alentejo (P) > Extremadura (Sp) > Kastillisches
Scheidegebirge > Altkastillien > Narvarra > Pyrenäen >
Aramagnac (F) > Guyenne > Zentralmassiv

Naturräumliche Vorraussetzungen
- heiße Sommer, sehr trocken, wenige lange Regenphasen
- hohe Relievenergie (Gebirge) => kein Anbau möglich, nur vereinzelt
Ackerbau
- Terra rossa
- saure Braunerde
 
Wirtschaft
- wenig Industriezweige angesiedelt => Industriedichte sehr gering
- Periphere Lage
- viele Regionen ?Land-Locked? (?eingeschlossen? in ihrem Land)
- Meereszugang fehlt => Handel schwierig
=> Nachteil im Dienstleistungssektor
- hohe Arbeitslosigkeit, über EU-Durchschnitt
- hoher Anteil (für EU Durchschnitt) im primären Sektor => 8-15%
- Sekundär: 20-30%, Teritär: 50-60% => Unterschiede zu sonst. Staaten
der EU nicht so groß, warum so rückständig?
(Einschub: Länder mit ausgeprägtem Tertiären Sektor, d.h. mit einer erfolgten Tertiärisierung gelten normalerweise als weit entwickelt und fortgeschrittener, da HwDl ( Höherwertige Dienstleistungen ausgeprägt: Banken, Forschung, Finanzen, Versicherungnen, Logistik, Kommunikation+ Informationswesen) ausgeprägt)
- Kaufkraft sehr niedrig, KKS nur 70%
- niedrigwertende Dienstleistungen (>keine HwDl >nicht weit entwickelt)
- nur ein paar Kerngebiete
Nicht so produktiv trotz kaum Unterschiede der Erwerbstätigen im Tertiären Sektor
- Wertschöpfung nicht so groß
Bevölkerung
- Bevölkerungsdichte sehr gering
- Städtedichte sehr gering
- keine Arbeitsangebote
- keine Ausbildungsmöglichkeiten
- Überalterung der Bevölkerung
=> Junge Menschen wandern aus => eine Steuern => kein Geld für verbesserte Infrastruktur =KREISLAUF DER ARMUT
Infrastrukutr, Geographie
- sehr schlechte Verkehrsinfrastruktur =>Fernstraßen, wenige Flughäfen
(weitentfernt), schlechtes Eisenbahnnetz
- sehr schlechte Bildungsinfrastruktur => kein Geld, keine guten
Ausbildungschancen
- schlechtes kulturelles und kaum Freizeitangebot
- medizinisch rückständig => kein Geld...


This picture loads on non-supporting browsers.






This picture loads on non-supporting browsers.