Schule & Uni  Schule & Uni
menu Referate menu Facharbeiten menu Seminararbeiten menu Arbeit hochladen menu Schulforen
Statistik
Mitglieder401.354
Männer197.705
Frauen196.818
Referate12.458
Forenbeiträge3.080.959
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von leo1.0

    Maennlich leo1.0
    Alter: 20 Jahre
    Profil

  • Profilbild von JuliaE

    Weiblich JuliaE
    Alter: 22 Jahre
    Profil

 

Referat - Facharbeit

Dieser Vortrag wurde vom Mitglied mirimaeusle veröffenlicht. Pausenhof.de ist für die Inhaltsangabe der Veröffentlichungen der Mitglieder nicht verantwortlich.

DIAGONALE DER SCHWIERIGKEITEN



Diagonale der Schwierigkeiten

Regionen: Alentejo (P) > Extremadura (Sp) > Kastillisches
Scheidegebirge > Altkastillien > Narvarra > Pyrenäen >
Aramagnac (F) > Guyenne > Zentralmassiv

Naturräumliche Vorraussetzungen
- heiße Sommer, sehr trocken, wenige lange Regenphasen
- hohe Relievenergie (Gebirge) => kein Anbau möglich, nur vereinzelt
Ackerbau
- Terra rossa
- saure Braunerde
 
Wirtschaft
- wenig Industriezweige angesiedelt => Industriedichte sehr gering
- Periphere Lage
- viele Regionen ?Land-Locked? (?eingeschlossen? in ihrem Land)
- Meereszugang fehlt => Handel schwierig
=> Nachteil im Dienstleistungssektor
- hohe Arbeitslosigkeit, über EU-Durchschnitt
- hoher Anteil (für EU Durchschnitt) im primären Sektor => 8-15%
- Sekundär: 20-30%, Teritär: 50-60% => Unterschiede zu sonst. Staaten
der EU nicht so groß, warum so rückständig?
(Einschub: Länder mit ausgeprägtem Tertiären Sektor, d.h. mit einer erfolgten Tertiärisierung gelten normalerweise als weit entwickelt und fortgeschrittener, da HwDl ( Höherwertige Dienstleistungen ausgeprägt: Banken, Forschung, Finanzen, Versicherungnen, Logistik, Kommunikation+ Informationswesen) ausgeprägt)
- Kaufkraft sehr niedrig, KKS nur 70%
- niedrigwertende Dienstleistungen (>keine HwDl >nicht weit entwickelt)
- nur ein paar Kerngebiete
Nicht so produktiv trotz kaum Unterschiede der Erwerbstätigen im Tertiären Sektor
- Wertschöpfung nicht so groß
Bevölkerung
- Bevölkerungsdichte sehr gering
- Städtedichte sehr gering
- keine Arbeitsangebote
- keine Ausbildungsmöglichkeiten
- Überalterung der Bevölkerung
=> Junge Menschen wandern aus => eine Steuern => kein Geld für verbesserte Infrastruktur =KREISLAUF DER ARMUT
Infrastrukutr, Geographie
- sehr schlechte Verkehrsinfrastruktur =>Fernstraßen, wenige Flughäfen
(weitentfernt), schlechtes Ei.....
=> Vorschau ENDE <=

This picture loads on non-supporting browsers.



This picture loads on non-supporting browsers.

per WhatsApp teilen





 
...