Schule & Uni  Schule & Uni
menu Referate menu Facharbeiten menu Seminararbeiten menu Arbeit hochladen menu Schulforen
Statistik
Mitglieder401.354
Männer197.705
Frauen196.818
Referate12.458
Forenbeiträge3.080.953
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von leo1.0

    Maennlich leo1.0
    Alter: 20 Jahre
    Profil

  • Profilbild von JuliaE

    Weiblich JuliaE
    Alter: 22 Jahre
    Profil

 

Referat - Facharbeit

Dieser Vortrag wurde vom Mitglied kleine_Vreni veröffenlicht. Pausenhof.de ist für die Inhaltsangabe der Veröffentlichungen der Mitglieder nicht verantwortlich.

AFRIKANISCHE STÄDTE


Afrikanische Städte
 
 
?Afrika ist im 20. Jahrhundert die am wenigsten urbane Region der Welt, doch wachsen Städte hier weltweit am schnellsten an.?
 
 
Gliederung:

Afrikanische Städte früher
1.1.                        Präkolonialzeit
1.2.                        Kolonialzeit
1.3.                        Postkolonialzeit

zunehmende Urbanisierung
2.1.                        Ursachen
2.2.                        Ausprägung
2.3.                        Struktur
3.   Probleme
4.   Beispiel: Kairo
 
 

Afrikanische Städte früher 
1.1.             Präkolonialzeit
 

städtisches Leben in Afrika eher untergeordnet, weitestgehend unbekannt
Kolonialisiert durch Araber in Ägypten, erste Erschließung der Küste zur Römerzeit, aber kaum Städtebau
Markt- und Handelszentren
 
 
1.2.             Kolonialzeit
 

Größere Städte waren in Afrika bis zur Kolonialzeit hauptsächlich an der Küste gelegene Handelsposten gewesen
Kolonialisierung durch Franzosen, Deutsche, Portugiesen, Belgier, Briten, Spanier, Italiener
Vor allem Portugiesen befestigte Hafenstädte
Stadt als Verwaltungszentrum
Industrialisierung ging an Kolonien vorbei
Sektor Bergbau am meisten ausgebaut
Wissen über Bewältigung von Dürren und Vorratswirtschaft ging durch Europäer verloren
Stadttypen:       Alte Stadt und daneben die neue Kolonialstadt
Städte europäisiert, eigener Stil der jeweiligen Kolonialmacht hinterlassen
Burenstadt vom Erscheinungsbilds Kapstadts

Kolonialzeit hinterließ extremes soziales Gefälle, besonders in Städten 
 
1.3.             Postkolonialzeit
 
 

Kontinent bis vor wenigen Jahrzehnten fast ausschließlich ländlich geprägten
erst im Verlauf des 19. Jahrhunderts zu nennenswerter Größe
europ. Stadt erschien unangemessen, neue Städte gegründet, planungslos
extremes Anwachsen der Städte
zunehmend Landflucht
 
 
 
 
 
 
 

zunehmende Urbanisierung
 
2.1.             Ursachen
 

Gebiete mit ausgeprägter Minenwirtschaft ( Süd- und südliches Afrika)
im Verlauf der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts Verstädterung der männlichen Wanderarbeiter in den Bergbauregionen
als Lebensphase begrenzt, meistens mit der Rückkehr der Wanderarbeiter in ihre Herkunftsregionen verbunden
heute Land.....
=> Vorschau ENDE <=

This picture loads on non-supporting browsers.



This picture loads on non-supporting browsers.

per WhatsApp teilen





 
...