Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum
 Informationen
menu FAQs
Statistik
Mitglieder401.339
Männer197.697
Frauen196.811
Referate12.458
Forenbeiträge3.080.933
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von thalia.schuss

    Weiblich thalia.schuss
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von claudia.wer

    Weiblich claudia.wer
    Alter: 14 Jahre
    Profil

 
Foren
Schule & Referate
Forum durchsuchen:

 

Thema:

wieder mal philo

Passende Referate findest du auf der Startseite
(229x gelesen)

Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von murmelchen89

04.04.2006 18:23:39

murmelchen89

Profilbild von murmelchen89 ...

Themenstarter
murmelchen89 hat das Thema eröffnet...


ich muss morgen einen vortrag in Philosophie halten, über die Philosophische Anthropologie...
bei google findet der zwar viel aber damit kannsch nüschts anfangen....
weiss jemand was drüber? biiiitteeeeee

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von the.heroine

04.04.2006 18:26:16

the.heroine

Profilbild von the.heroine ...

Anthropologie
[griechisch] die (philosophische Anthropologie), die Lehre von den Eigenschaften und Verhaltensweisen des Menschen, die ihm allgemein zukommen sollen. Obwohl immer auch Thema der Philosophie, wurde der Mensch erst spät ihr zentrales Objekt. Die antike Philosophie thematisierte primär den »Kosmos«, die des Mittelalters die von Gott geschaffene »Ordnung«, den Menschen als Teil von ihr. Zwar stellte die Neuzeit den Menschen auf sich selbst, indem sie seine moralische Autonomie (I.Kant), seine geschichtsformende Kraft (G.W.F. Hegel) entdeckte, ließ ihn aber letztlich, als »Subjekt« und »Vernunftwesen« gedeutet, in der Allvernunft wieder aufgehen. In seiner Besonderheit in den Blick kam der Mensch mit F.W.J. Schelling, S.Kierkegaard sowie F.Nietzsche und anderen Lebensphilosophen; er wird als selbstbezügliches, auf sich zurückgeworfenes Wesen, als jedem Begriff überlegenes »Leben« gedeutet. In seiner »Weltoffenheit« und seinem »Geist« erblickt M.Scheler die »Sonderstellung« des Menschen, A.Gehlen definiert ihn als »Mängelwesen« und »Kulturwesen«. Anthropologie ist das Tor zur Philosophie, die sich darin aber nicht erschöpfen kann.

Hier finden Sie in Überblicksartikeln weiterführende Informationen:

Mensch: Was ist der Mensch?

philosophische Anthropologie: Selbstdeutungen des Menschen



http://157.242.64.83/index.htm


Literatur:
Blok,A.: Anthropologische Perspektiven. Einführung, Kritik und Plädoyer. Aus dem Niederländischen. Stuttgart 21995.
© 2002 Bibliographisches Institut & F. A. Brockhaus AG

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von nutschl

04.04.2006 18:27:06

nutschl

nutschl hat kein Profilbild...

http://de.wikipedia.org/wiki/Philosophische_Anthropologie

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

wieder mal philo
Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Referat Bundeskanzler
ICQ mal wieder
Deutsche leisten sich wieder mehr
Michael Douglas kann wieder lachen
welches lied (ja ich ma wieder)
wieder mal eine liedsuche
ich schon wieder...


265 Mitglieder online