Schule & Uni  Schule & Uni
menu Referate menu Facharbeiten menu Seminararbeiten menu Arbeit hochladen menu Schulforen
Statistik
Mitglieder401.354
Männer197.705
Frauen196.818
Referate12.458
Forenbeiträge3.080.959
Foren
Schule & Referate
Forum durchsuchen:

 

Thema: sehvorgang

Übersicht

Passende Referate zum Thema "sehvorgang" findest du auf der Startseite
(241x gelesen)

Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von ichliebe

07.02.2007 14:36:41

ichliebe

Profilbild von ichliebe ...

Themenstarter
ichliebe hat das Thema eröffnet...

kann mir jemand den sehrvorgang in einfachen! worten erklären? mit opsin und 11-cis-retinal und so?
wär ja total klasse
vielen dank an alle hilfe!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von GhostDog06

07.02.2007 14:38:58

GhostDog06

GhostDog06 hat kein Profilbild...

Weißes, d.h. alle Farben enthaltendes Licht fällt auf einen Gegenstand. Ein Teil davon wird ?verschluckt? (absorbiert) und ein Teil davon wird zurückgeworfen (reflektiert). Die Farbanteile, die reflektiert werden machen die Farbe des Gegenstandes (siehe Farbensehen) aus. Dieses Licht bzw. das Abbild des Gegenstandes wird in das Auge gespiegelt. Durch die Hornhaut und die Linse (s. Aufbau des Auges) wird - vergleichbar einem Objektiv einer Photokamera - das Licht in das Auge gebündelt. Die Pupille funktioniert dabei als Blende, d.h. sie regelt mit ihrer Größe die Menge des einfallenden Lichtes. Die Scharfeinstellung erfolgt durch aktive Verformung der Linse durch Muskeln. Das Bild wird schließlich auf der Netzhaut - vergleichbar dem Film in der Photokamera - abgebildet. Kann das Auge allein das Bild nicht scharf stellen - liegt also ein Sehfehler vor - kann man mit einer Brille z.B. dafür sorgen das dies gelingt. In der Netzhaut wird über chemische Vorgänge das Bild mit seinen Farbbestandteilen und seinen Kontrasten (Helligkeitsunterschieden) ?erkannt? und in elektrische Impulse umgesetzt. Fast wie bei einem Mikrochip in einer Videokamera. Der Sehnerv als großes ?Kabelbündel? (eine Million Fasern) leitet die Bildinformationen an verschiedene Zentren im Gehirn, in denen der Sinn des Bildes, d.h. was es eigentlich ist und wie man darauf reagieren muß erst erkannt wird.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von CallMeX

07.02.2007 14:52:08

CallMeX

Profilbild von CallMeX ...

wobei das "farbempfinden" noch viel schwieriger zu erklären ist. das fällt schon unter die rubrik chemie, spekturm und so.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.


Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Referat Bundeskanzler
Minority Report
nochma fm07
Mit Bushido sind wir besser dran
King of Queens
Polo 6N - Suche Technische Daten


288 Mitglieder online


 
...