Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum
 Informationen
menu FAQs
Statistik
Mitglieder401.343
Männer197.701
Frauen196.811
Referate12.458
Forenbeiträge3.080.886
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von DieSuchende

    Weiblich DieSuchende
    Alter: 46 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Fecoing

    Maennlich Fecoing
    Alter: 28 Jahre
    Profil

 
Foren
Schule & Referate
Forum durchsuchen:

 

Thema:

pyshik elektrische spannung

Passende Referate findest du auf der Startseite
(780x gelesen)

Seiten: 1 2 3

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von Captn_Muck

18.12.2004 12:38:03

Captn_Muck

Profilbild von Captn_Muck ...

Was willst denn noch wissn?

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von ~aZrAeL~

18.12.2004 12:41:29

~aZrAeL~

~aZrAeL~ hat kein Profilbild...

das die spannung ein Potential zwischen 2 Klemmen beschreibt, deswegen muss bei einer Spannung auch kein Strom fließen. Es gibt zb so ein witziges Bauelement, besteht aus 2 Drähten eund wenn die unterschiedlcih warm sind so entsteht dort eine Spannung

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von __chris__

18.12.2004 12:43:37

__chris__

__chris__ hat kein Profilbild...

Also das ist leider noch nicht ganz Korrekt.

Spannung ist definiert als Potenzialdifferenz, wie man sie zum Beispiel zwischen zwei Platten eines Kondensators findet. Eine elektrische Spannung kann also immer nur zwischen zwei Punkten bestehen.

Als Potenzial bezeichnet man nun U = W/Q (Potenzial = Arbeit / Ladung).
Die elektrischen Spannung ist direkt mit dem elektrischen Stroms verknüpft: Wenn zwischen zwei Punkten eine elektrische Spannung herrscht, dann existiert stets auch ein elektrisches Feld, das eine Kraft auf Ladungsträger bewirkt. Sind die Ladungsträger frei beweglich, wie z. B. in einem elektrischen Leiter, so bewirkt eine Spannung, dass die Ladungsträger in Bewegung gesetzt werden und ein elektrischer Strom beginnt zu fließen.

Im Gleichstromkreis gilt daher Tatsache R=U/I - aber auch nur dort. Bei Wechselstrom sieht das wieder ganz anders aus

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Captn_Muck

18.12.2004 12:45:17

Captn_Muck

Profilbild von Captn_Muck ...

Die elektrische Spannung wird in Volt gemessen (Alessandro Volta, ital. Physiker, 1745-1827). Die elektrische Spannung hat das Formelzeichen U und das Einheitszeichen V.
Von Spannungserzeugern, auch Spannungsquellen genannt, z.B. Batterien, Generatoren wird die elektrische Spannung erzeugt. Die 2 Anschlussklemmen der Spannungserzeuger werden auch "Pole" genannt. Die erzeugte elektrische Spannung wirkt an beiden Polen.
Bei Gleichspannung behalten die Pole ihre einmal angenommene Polarität.
Bei der Wechselspannung ändert sich die Polarität dauernd. So ändert sich z.B. die Polarität der Wechselspannung im elektrischen Versorgungsnetz (Steckdose) 100mal/sek. (50 Hz)

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von puuubaer

18.12.2004 13:12:20

puuubaer

Profilbild von puuubaer ...

naja ähhhhhh oder kurz und knapp
spannung ist der ladungsunterschied zwischen 2 polen
strom ist eine gerichtete bewegung von ladungsträgern

mit ladungsträger sind elektronen gemeint

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von jen-sheep

18.12.2004 13:24:08

jen-sheep

Profilbild von jen-sheep ...

jetzt mal ganz kurz: die elektrische spannung gibt an, wie stark der ANTRIEB des elektrischen stromes ist.
formelzeichen: R
einheit: 1 Ohm

antrieb ist hier das entscheidene wort

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von puuubaer

18.12.2004 13:26:48

puuubaer

Profilbild von puuubaer ...

1. meine beschreibung wäre in jedem fall richtig. bzw ohne antriebs erklärung

2. was willste bei deinem satz mit R bzw. wiederstand

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von raver87pu...

18.12.2004 13:27:05

raver87pu...

Profilbild von raver87puschel ...

nein das falsch r heißt resistor auf englisch auf deutsch wiederstand

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von puuubaer

18.12.2004 13:28:23

puuubaer

Profilbild von puuubaer ...

ladungsunterschied.......hmmmmm zum beispiel ne batterie....wo am minus pol nen elektronen überschuss ist....und da ja elektronen negativ geladen sind = minus pol und dann fließt der strom von minus nach plus

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Fuji86

18.12.2004 13:35:39

Fuji86

Profilbild von Fuji86 ...

"nein das falsch r heißt resistor auf englisch auf deutsch wiederstand "

*ZONK* Falsch!

Das heißt Widerstand...ohne e!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von raver87pu...

18.12.2004 13:39:15

raver87pu...

Profilbild von raver87puschel ...

ja meine ich ja auch hab mich etwas dumm ausgedrückt

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1 2 3

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

pyshik elektrische spannung
Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Referat Bundeskanzler
Physik - elektrische Schwingungen
spannung in der Steckdose und so PHYSIK
THEMA:SPANNUNG PHYSIK
elektrische Spannung
Physik-Thema:Elektrische Spannung in Bio und MEdiz
Spannung


Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

252 Mitglieder online