Schule & Uni  Schule & Uni
menu Referate menu Facharbeiten menu Seminararbeiten menu Arbeit hochladen menu Schulforen
Statistik
Mitglieder401.354
Männer197.705
Frauen196.818
Referate12.458
Forenbeiträge3.080.953
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von leo1.0

    Maennlich leo1.0
    Alter: 20 Jahre
    Profil

  • Profilbild von JuliaE

    Weiblich JuliaE
    Alter: 22 Jahre
    Profil

 
Foren
Schule & Referate
Forum durchsuchen:

 

Thema: Politik

Übersicht

Passende Referate zum Thema "Politik" findest du auf der Startseite
(263x gelesen)

Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von Partymaus...

07.12.2006 19:58:24

Partymaus...

Profilbild von Partymaus1988 ...

Themenstarter
Partymaus1988 hat das Thema eröffnet...

Könnt ihr mir helfen?
1.was beeinflusst die wahlentscheidung?
2.wie wird gewählt?bzw nach welchem verfahren?
3.was bedeutet verhältniswahl und was mehrheitswahl?
4.Warum darf man erst ab 18 wählen?

Wär echt lieb,wenn ihr mir helfen könntet!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von AppelHenka

07.12.2006 20:10:42

AppelHenka

Profilbild von AppelHenka ...

3. verhältniswahl --> 70%stimmen = 70%sitze
mehrheitswahl --> mehr stimmen = mandat

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von schwarzar...

07.12.2006 20:11:49

schwarzar...

Profilbild von schwarzarbeiter ...

1.was beeinflusst die wahlentscheidung?
- konfliktlinien, soziale gruppen, ost- westunterschiede, themenorientierung, kandidatenorientierung

2. wie wird gewählt?
- hast du noch nie die sendung mit der maus geshen
http://www.die-maus.de/sachgeschichten/wahl/

3. was bedeutet verhältniswahl und mehrheitswahl?
- verhältniswahl: Verhältniswahl ist ein Wahlsystem, bei dem die kandidierenden Gruppen (meist Parteien, seltener Wahlparteien) geordnete Listen von Kandidaten aufstellen. Die Wähler können dann nur zwischen diesen Listen wählen. Die Sitze, die einer Gruppe zugeteilt werden, gehen an die errechnete Anzahl der Kandidaten vom Anfang der Liste.

Bei fast allen Verhältniswahlsystemen gibt es jedoch einen Mindestanteil an Stimmen, die ein Wahlvorschlag erreichen muss, um berücksichtigt zu werden. Erreicht eine Liste weniger Stimmen, als in der Sperrklausel definiert, erhält sie keine Sitze im Parlament.

- mehrheitswahl: In einer Mehrheitswahl ziehen nur solche Kandidaten in das Parlament ein, die in ihrem jeweiligen Wahlkreis die Mehrheit an Wählerstimmen auf sich vereinigen konnten. Alle anderen Stimmen verfallen. Dieses Prinzip wird auch "the winner takes it all"-Prinzip ("der Gewinner bekommt alles"-Prinzip) genannt.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Atomsperre

07.12.2006 20:14:46

Atomsperre

Atomsperre hat kein Profilbild...

gewählt wird, was uncle sam diktiert

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von VerenaBor...

07.12.2006 20:35:01

VerenaBor...

Profilbild von VerenaBorussia ...

4.) In manchen Bundesländern darf man auf Komunalebene schon ab 16 wählen...
-reife
-Volljährigkeit
-eigene Meinung enwickelt

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.


Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Referat Bundeskanzler
Ordnung in der Politik
DDR - politik und wirtschaft 50er/60er jahre
Politik nach 1.Weltkrieg
brauche politik thema
politik(marktwirtschaft)
politik..


286 Mitglieder online


 
...