Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum
 Schule & Uni
menu Referate / Hausarbeiten
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder401.324
Neue User0
Männer197.693
Frauen196.800
Referate12.458
Forenbeiträge3.080.795
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von Jamesnuafe

    Maennlich Jamesnuafe
    Alter: 26 Jahre
    Profil

  • Profilbild von meike3009

    Weiblich meike3009
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von OksanaMMM

    Maennlich OksanaMMM
    Alter: 31 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Team123

    Maennlich Team123
    Alter: 23 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Maikeik

    Maennlich Maikeik
    Alter: 22 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Bluhmi

    Weiblich Bluhmi
    Alter: 23 Jahre
    Profil

  • Profilbild von sadiq1369

    Maennlich sadiq1369
    Alter: 26 Jahre
    Profil

  • Profilbild von sakura00

    Weiblich sakura00
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von akifcaliskann

    Maennlich akifcaliskann
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von masterchief1117

    Maennlich masterchief1117
    Alter: 17 Jahre
    Profil

     
Foren
Schule & Referate
Forum durchsuchen:

 
Thema:

Phyysik Aufgabe

(639x gelesen)

Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von matti88

30.11.2009 22:54:25

matti88

matti88 hat kein Profilbild...

Themenstarter
matti88 hat das Thema eröffnet...

Hey hooooo,
hatten HA's in Physik auf, alles kein Problem bis auf die eine:
Kurt sieht den Lichtschein einer Explosion. 2,566 s später hört er sie. Die Schallgeschwindigkeit beträgt 338,5 m/s.
a) war dann unter vorraussetzung, dass sich der lichtblitz unendlich schnell bewegt hat, da kamen ca. 868,59 Meter raus.
Die b) berücksichtigt zur Berechnung der Entfernung die Lichtgeschwindigkeit mit c=3* 10⁵ km/s. Wie weit ist die Explosion jetzt entfernt? Weiß des jemand?

Vielen dank !!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von matti88

30.11.2009 23:05:47

matti88

matti88 hat kein Profilbild...

Themenstarter
matti88 hat das Thema eröffnet...

achja c= 300.000 km/s,

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von rainbow_tear

30.11.2009 23:30:06

rainbow_tear

Profilbild von rainbow_tear ...

mhh ich studiere mathematik...tut mir leid, kann dir nicht helfen. wir rechnen nur mit buchstaben xD

(meine erster beitrag seit jaaaaahren!!!) ^^

wünsch dir trotzdem viel erfolg bei der lösung :-P

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von matti88

30.11.2009 23:37:06

matti88

matti88 hat kein Profilbild...

Themenstarter
matti88 hat das Thema eröffnet...

ja danke, ich war au länger nimmer aktiv...
naja hab noch gelesen, dass die reaktionszeit des menschen deutlich länger ist, als das licht bei dieser kurzen distanz, sprich, das ergebnis würde eh mehr verfälscht, als korrigiert werden oder?!?!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von ZeusTheCr...

30.11.2009 23:43:22

ZeusTheCr...

Profilbild von ZeusTheCreator ...

ok, zu a) mit c = unendlich ist s = v * t = 338,5 m/s * 2,566 s = 868,591 m

zu b)

Der Lichtstrahl brauch von der Quelle zu dir eine Zeit t1, der Schall benötigt die Zeit t2. Gemessen wurde der Unterschied zwischen t1 und t2. Demnach kann man sagen, dass t = t2 - t1 ist.

Für das Licht gilt die Gleichung:
s1 = c * t1

Für den Schall gilt:
s2 = v * t2

In s2 nun t2 ersetzen mit der Zeitdifferenz:
s2 = v*t + v*t1

Weiterhin sind die Strecken identisch, also s1 = s2:
v * t2 = v * t + v * t1

Nach t1 umstellen:
t1 = (v*t) / (c - v)

Dies nun in s1 einsetzen:
s1 = s = c * (v * t) / (c - v) = 868,5919801 m

-> Der Unterschied ist vernachlässigbar klein, die anderen Angaben sind für eine genauere Berechnung viel zu ungenau.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von matti88

30.11.2009 23:51:33

matti88

matti88 hat kein Profilbild...

Themenstarter
matti88 hat das Thema eröffnet...

vielen Dank, ich wusste hier findet sich ein Genie
muss die mal morgen auseinandernehmen
Naaaacht!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Phyysik Aufgabe
Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Referate Trump Physik Aufgabe
Mathematik Aufgabe
Mathe Aufgabe...
Aufgabe
Physik (gleichmäßige Beschleunigung) - Aufgabe
Kleine Physik aufgabe :)


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

181 Mitglieder online