Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum
 Schule & Uni
menu Referate / Hausarbeiten
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder401.324
Neue User0
Männer197.694
Frauen196.799
Referate12.458
Forenbeiträge3.080.802
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von abrabrabrabra

    Maennlich abrabrabrabra
    Alter: 60 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Jamesnuafe

    Maennlich Jamesnuafe
    Alter: 26 Jahre
    Profil

  • Profilbild von meike3009

    Weiblich meike3009
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von OksanaMMM

    Maennlich OksanaMMM
    Alter: 31 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Team123

    Maennlich Team123
    Alter: 23 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Maikeik

    Maennlich Maikeik
    Alter: 22 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Bluhmi

    Weiblich Bluhmi
    Alter: 23 Jahre
    Profil

  • Profilbild von sadiq1369

    Maennlich sadiq1369
    Alter: 26 Jahre
    Profil

  • Profilbild von sakura00

    Weiblich sakura00
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von akifcaliskann

    Maennlich akifcaliskann
    Alter: 17 Jahre
    Profil

     
Foren
Schule & Referate
Forum durchsuchen:

 
Thema:

physik im weitesten sinne trägheitsgesetz=)

(507x gelesen)

Seiten: 1 2

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von BenzTownLady

13.09.2005 17:04:27

BenzTownLady

BenzTownLady hat kein Profilbild...

Themenstarter
BenzTownLady hat das Thema eröffnet...

wollte mal fragen ob mir jemand erklären kann was hiermit gemeint is

"In einem beliebigen Bezugssystem kann man nicht davon ausgehen, dass der Raum weder homogen noch isotrop ist, d.h., dass ein Körper bestimmte Bewegungen bevorzugt, obwohl keine Wechselwirkung mit anderen Körpern stattfindet. Selbiges gilt auch für die Zeit; das bedeutet, dass verschiedene Zeitpunkte verschiedene Auswirkungen auf einen Körper haben können. "

also wenn das bezuggssystem homogen+isotop ist dann versteh ich das ganze ya aber wenn das nicht so ist versteh ich net ganz warum das trägheitsgesetz da nich gilt...however

wär lieb wenns mir jemand erklären könnte...

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von BenzTownLady

13.09.2005 17:27:32

BenzTownLady

BenzTownLady hat kein Profilbild...

Themenstarter
BenzTownLady hat das Thema eröffnet...

wiklich niemand???wär mir echt wichtig=/

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von TheDrow

13.09.2005 17:34:13

TheDrow

Profilbild von TheDrow ...

hoi!

mein erster gedanke: omg!!!

woför brauchst du das überhaupt? und warum reicht dir keine einfache erklärung des trägheitsgesetzes ?!

Standarddef. aus der schule reicht :
"Ein Körper verharrt in seinem Zustand der Ruhe oder der gleichförmigen geradlinigen Bewegung, solange die Summe aller auf ihn einwirkenden Kräfte Null ist.
Eine Änderung des Bewegungszustandes kann nur durch Ausübung einer Kraft von außen erreicht werden."

ich würde sagen dass das selbe für imhomogene und nicht-isotrope räume gilt als folge dass es im homogenen und isotropen raum gilt...?! oder etwa nicht?
aber eine genauere erklärung kann ich auch nicht liefern, sry .

ich hoffe mal auf weitere antworten !

greetz & hf
Animus

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von pitililu

13.09.2005 17:39:36

pitililu

pitililu hat kein Profilbild...

ich glaub da is ne doppelte vernenung drin ... sehr umständlich geschrieben

naja schau dir doch erstmal an was isotrop bedeutet
isotrop heißt das die wechselwirkung in alle richtungen gleich ist

das gegeteil ist anisotrop
die anisotropie ist nebenbei die grundlage der lcd technik ... aber das nur nebenbei

ums mal zu erklären
stell dir einen würfel vor aus einem material x der stromleitend sein soll

wenn du nun an 2 gegenüberliegenden seiten (1-6, 2-5, 3-4) müsste ja strom fließen
ist dies bei allen paaren gleich und der betrag gleich dann ist das material des würfels isotrop

fliest nur strom bei der polun an 1 und 6 nicht aber an den anderen seiten so ist der würfel anisotrop

das heißt das die eigenschaft des stromleitens in einer bestimmten richtung "bevorzugt wird"

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von BenzTownLady

13.09.2005 17:42:25

BenzTownLady

BenzTownLady hat kein Profilbild...

Themenstarter
BenzTownLady hat das Thema eröffnet...

keine ahnung wofür man das braucht...komischer lehrer mit hang zum erschweren des stoffes bis alle klarheiten beseitigt werden vielleicht?!?
aber anscheinend funktioniert das nicht in homogenen und isotpen bezugssystemen und die frage ist jetzt warum irgendwie aber ich kann mir da überhaupt keinen reim machen....

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von woo

13.09.2005 17:42:49

woo

woo hat kein Profilbild...

Choas!!!

Wenn es nicht das Chaos ist haste die Weltformel raus.
Diese kannste mir gerne schicken.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von pitililu

13.09.2005 17:44:21

pitililu

pitililu hat kein Profilbild...

schlag doch bei wikipedia mal begriffe wie inertialsystem etc nach

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von BenzTownLady

13.09.2005 17:45:47

BenzTownLady

BenzTownLady hat kein Profilbild...

Themenstarter
BenzTownLady hat das Thema eröffnet...

ya isotop ist doch wenn ein körper in jeder richtung die gleichen physikalischen eigenschaften aufweist, oder????
also wenn nichts so is dann heißt das ya das der körper quasi..je nach zeit und so ne andere physikalische eigenschaft bevorzugt?!das geht doch irgendwie nicht oder *nixblick*

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von TheDrow

13.09.2005 17:54:26

TheDrow

Profilbild von TheDrow ...

nein, ich würde nur sagen dass es darauf ankommt wann ein körper einer physikalischen kraft o.ä. ausgesetzt ist.
anstonsten auch *nixblick*.

@pitilulu:
doppelten verneinung müsste es sogar sein?!
"In einem beliebigen Bezugssystem kann man nicht davon ausgehen, dass ein Körper bestimmte Bewegungen bevorzugt, obwohl keine Wechselwirkung mit anderen Körpern stattfindet."

--> wieder OMG!
wo hat der lehrer das nur her?!?!?!

langsam werden meine klarheiten auch beseitigt ...

naja viel spaß dabei .

greetz

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von pitililu

13.09.2005 17:56:47

pitililu

pitililu hat kein Profilbild...

das heißt isotrop

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von BenzTownLady

13.09.2005 18:04:52

BenzTownLady

BenzTownLady hat kein Profilbild...

Themenstarter
BenzTownLady hat das Thema eröffnet...

lol naya ich gebs dann mal auf irgendwie kommt mir das ganze so vor als obs viel zu hoch für mich wär und man dafür viel mehr von physik verstehen müsste als ich es tue=)
frag mal morgen in meiner klasse rum...
ansonsten trotzdem vielen dank für alle die sich mühe gegeben haben auch nur irgendwas davon zu verstehen=)thx

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1 2

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

physik im weitesten sinne trägheitsgesetz=)
Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Referate Trump Physik Kraft und Impuls
Physik Kraft
Physik Löschflugzeug
Physik Quanten Physik
Physik Aufgabe
Physik


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

184 Mitglieder online