Schule & Uni  Schule & Uni
menu Referate menu Facharbeiten menu Seminararbeiten menu Arbeit hochladen menu Schulforen
Statistik
Mitglieder401.354
Männer197.705
Frauen196.818
Referate12.458
Forenbeiträge3.080.959
Foren
Allgemeines
Forum durchsuchen:

 

Thema: Märchen- Inzest?

Übersicht

Passende Referate zum Thema "Märchen- Inzest?" findest du auf der Startseite
(1836x gelesen)

Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von GothicGir...

28.04.2009 20:53:47

GothicGir...

Profilbild von GothicGirl666 ...

Themenstarter
GothicGirl666 hat das Thema eröffnet...

Hallo, aufgrund einer Texterörterung in der behauptet wird, es gäbe in Märchen Inzest und Kannibalismus stelle ich mir die Frage: in welchem Märchen kommt Inzest vor?

also Kannibalismus ist zu finden bei Hänsel & Gretel, aber Inzest?!?!

...joa kennt einer von euch ein passendes Märchen?

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von -Armand-

28.04.2009 20:58:23

-Armand-

-Armand- hat kein Profilbild...

Fällt mir leider auch nix ein, nur bei der griechischen Mythologie und zwar die Ödipus Sage. Aber ich denke das ich nicht das was Du suchst oder?

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von GothicGir...

28.04.2009 21:01:08

GothicGir...

Profilbild von GothicGirl666 ...

Themenstarter
GothicGirl666 hat das Thema eröffnet...

also ich bin nicht auf der suche nach beispielen aber ich habe mich bei der erörterung gefragt

"in welchem märchen kommt den inzest vor?"

...die frage beschäftigt mich seit gestern und ich habe immer noch keine antwort gefunden und dachte, ich frag mal euch
aber danke schon mal für deine antwort

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von sweet.lau...

28.04.2009 21:05:20

sweet.lau...

Profilbild von sweet.laura1990 ...

nuja ma kann ja sagen,dass es in königshäusern früher oft oder immer inzest gab wg blutlinie und reinheit usw. vllt is sowas damit gemeint.
klar heißt es nirgens "und die prinzessin heiratete ihren onkel" oder so aber dadruch das es oft um prinzessinen oder könige oder so geht könnte das damit gemeint sein.
hoff es hilft dir n bissl weiter ^^

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von MrsDeluxe

28.04.2009 21:07:35

MrsDeluxe

Profilbild von MrsDeluxe ...

Soll es ein typisches Kindermärchen (z.B. von den Gebrüder Grimm) sein? Oder kann es auch etwas unbekanntes sein?

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von GothicGir...

28.04.2009 21:10:33

GothicGir...

Profilbild von GothicGirl666 ...

Themenstarter
GothicGirl666 hat das Thema eröffnet...

na ich und meine mitschüler sind eher von der gebrüder-grimm-schiene ausgegangen, aber anscheinend ist dort nichts zu finden. daher meint der autor wohl eher unbekannte sachen oder die ödipus-sage

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von MrsDeluxe

28.04.2009 21:10:42

MrsDeluxe

Profilbild von MrsDeluxe ...

Märchen: Das Mädchen ohne Hände (Grimm) mit Brustamputation als Kompensationshandlung für einen Inzest

Zensierte Fassung:
Der Teufel verspricht einem armen Müller Reichtum, wenn er das, was hinter der Mühle steht, dem Teufel überlasse. Es ist die einzige Tochter des Müllers. Schliesslich hackt der Müller der Tochter die Hände ab (S.154).

Unzensierte Fassung:
Der Müller findet seine Tochter so sexy, dass er sie sexuell begehrt. Sie weigert sich standhaft gegen die Begehrnisse des Vaters. Da schneidet der Vater der Tochter quasi zur Strafe Hände und Brüste ab und jagt sie davon. Die Brüste werden gemäss Olbricht geopfert, um dem Inzest zu entgehen (S.154).

[Andere Interpretation: Wenn der Vater schon keine "Freude" an den Brüsten der Tochter haben darf, dann soll auch kein anderer Mann "Freude" an den Brüsten seiner Tochter haben. Ausserdem hat der Vater ein grosses Beziehungsproblem und scheint zu wenig Frauen zu kennen].

Interpretation: [Die Zensur des Märchens ist wesentlich].
Das zensierte Märchen ist mit "christlichen" Symbolen ergänzt und verfälscht, um die "christlichen" Elemente Teufel und Sünde zu verbreiten (S.154).


von hier:
http://www.geschichteinchronologie.ch/ps/frauenprobleme/Olbricht05_symbolik-brust-muttermilch-maerchen.htm

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von GothicGir...

28.04.2009 21:14:37

GothicGir...

Profilbild von GothicGirl666 ...

Themenstarter
GothicGirl666 hat das Thema eröffnet...

heee danke

@ deluxe

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von MrsDeluxe

28.04.2009 21:27:57

MrsDeluxe

Profilbild von MrsDeluxe ...

Nix zu danken

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.


Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Referat Bundeskanzler
märchen vom korbstuhl
Österreich: \"Inzest-Monster\" vergewaltigte seine
Märchen oder Geschichte mit der Zahl 7
märchen gesucht!
Märchen
Märchen..


288 Mitglieder online


 
...