Schule & Uni  Schule & Uni
menu Referate menu Facharbeiten menu Seminararbeiten menu Arbeit hochladen menu Schulforen
Statistik
Mitglieder401.354
Männer197.705
Frauen196.818
Referate12.458
Forenbeiträge3.080.959
Foren
Allgemeines
Forum durchsuchen:

 

Thema: ich, überich, es

Übersicht

Passende Referate zum Thema "ich, überich, es" findest du auf der Startseite
(545x gelesen)

Seiten: 1 2

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von ceytothebe

23.10.2005 17:55:13

ceytothebe

Profilbild von ceytothebe ...

Themenstarter
ceytothebe hat das Thema eröffnet...

hallo zusammen ok das thema seht ihr ja kann mir jemand das ganze mal erläutern? ACHEN DAS GERADE IM PÄdagogik unterricht bZw. erziehungswissenschaften hoff ihr könnt mir helfen

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Dennis_Hund

23.10.2005 17:55:46

Dennis_Hund

Dennis_Hund hat kein Profilbild...

ja!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von ceytothebe

23.10.2005 17:56:44

ceytothebe

Profilbild von ceytothebe ...

Themenstarter
ceytothebe hat das Thema eröffnet...

ja kannse mir das mal vllt erklären?

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von webmausi

23.10.2005 17:58:56

webmausi

Profilbild von webmausi ...

moment hatte das in der 12. hole nur hefter^^

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von JoeNee

23.10.2005 17:59:42

JoeNee

Profilbild von JoeNee ...

das ganze beruht auf der theorie von s. freud, welcher sagte, dass am anfang das Es ist (also die Triebe. Triebe: Eros (Liebes- und Erhaltungstrieb) und Destruktionstrieb).

Das über-ich ist das, was wir durch die umwelt lernen, wie wir aufwachsen (kultur, erziehung, etc.)

das ich ist schliesslich das, was wir werden.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Viech13

23.10.2005 17:59:43

Viech13

Profilbild von Viech13 ...

Also ich kenn das nur so

Ich --> Handlung/ Realität
Es --> Triebe, Affekte, etc.
Über-Ich --> Gesellschaft, Gewissen

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von gotta_get...

23.10.2005 18:00:09

gotta_get...

gotta_get_you hat kein Profilbild...

hääää?
was solln das bitte sein????
ddasd hab i noch niee gehöört?????????????????

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von anno0r

23.10.2005 18:00:35

anno0r

Profilbild von anno0r ...

ich= idividuelles selbstbewusstsein (durch vernunft etc)
überich= menschen oder so die dich beeinflussen,sowas wie eltern bla
es= das was von geburt aus gegeben is, wie triebe,neigungen oder talente

soweit ich mich erinnern kann

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von den.beep.de

23.10.2005 18:03:10

den.beep.de

Profilbild von den.beep.de ...

über was frauen nachdenken

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von ceytothebe

23.10.2005 18:04:03

ceytothebe

Profilbild von ceytothebe ...

Themenstarter
ceytothebe hat das Thema eröffnet...

dankeschön an alle jetzt weiss ich bescheid

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von webmausi

23.10.2005 18:06:24

webmausi

Profilbild von webmausi ...

Es= Lustprinzip (Triebe, wünsche Verdrängte)

es bringt wünsche an ich

Ich = Vernunftprinzip (vermittlung handlung

über ich bewertet die wünsche des es

über ich=moralprinzip
(vorstellungen ideale, werte, normen)

Außenwelt hateinfluß auf Ich und umgekehrt



Eine ich-starke person kann zwischen den interessen des es, über-cih und ich in der realität ausgleichen, die eigenen wünsche und bedürfnisse können vertreten werden mit rücksicht auf die anderen (außenwelt)

ich-schwache person: vorherrschaft von es, über-ich und außenwelt
gewinnt das es, findet eine triebbefriedigung statt
dominiert das über-ich kommt es zu einer zwanghaften unterwerfung unter normen und werte
dominiert die außenwelt oder realität erfolgt eine ständige anpassung an die soziale umwelt (mitläufer). eigene bedürfnisse werden verdrängt und die person ist in ihrem verhalten fremdbestimmt

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1 2

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.


Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Referat Bundeskanzler
Meier Hembrecht, Wernher der Gärtner
Was hört ihr gerade???
Gedichtinterpretation
eine frage
Alles tun...


288 Mitglieder online


 
...