Schule & Uni  Schule & Uni
menu Referate menu Facharbeiten menu Seminararbeiten menu Arbeit hochladen menu Schulforen
Statistik
Mitglieder401.354
Männer197.705
Frauen196.818
Referate12.458
Forenbeiträge3.080.955
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von leo1.0

    Maennlich leo1.0
    Alter: 20 Jahre
    Profil

  • Profilbild von JuliaE

    Weiblich JuliaE
    Alter: 22 Jahre
    Profil

 
Foren
Schule & Referate
Forum durchsuchen:

 

Thema: Gedicht!

‹bersicht

Passende Referate zum Thema "Gedicht!" findest du auf der Startseite
(482x gelesen)

Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von Byrix

19.02.2006 18:23:55

Byrix

Byrix hat kein Profilbild...

Themenstarter
Byrix hat das Thema eröffnet...

Hallo Leute!
Und zwar musste ich 3 Prosatexte in Gedichtform bringen, das sich reimt und sich in strophen gliedert. Ich darf ihn kürzen und/oder auch an einigen Stellen umformulieren.
Ich brauch nur noch einen zu machen, aber da fällt mir nichts ein :(

Könnt ihr mir bitte helfen?????

Hier ist der Text:

Raubritter:

Zwischen Kraut und grünen Stangen jungen Schilfes steht der Hecht, mit seinen Unholdsaugen im langen Kopf, der Herr der Fische und Wasserschlangen, mit Kiefern, die gewaltig wie Eisenzangen; seine Flossen sind gestachelt: Es ist ein Raubtiergeschlecht. Er steht unbeweglich, uralt, aus Metall, grünspanig von tuasend Jahren. Da geschieht ein Steinwurf! Das Wasser spritzt auf, und ein Schwall entsteht: Er ist blitzend davongefahren. Eine Butterblume, eine Sumpfdotterblume, feurig, gelblich rot, schaukelt auf den Wasserringen wie ein Seeräuberboot.

Könntet ihr mir bitte helfen??!!!

Danke schon mal im Voraus!!!

cu

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Honey_Girl

19.02.2006 18:37:56

Honey_Girl

Honey_Girl hat kein Profilbild...

hmm nicht so sonderlich einfallsreich...
aber hab nicht lange überlegen müssen um DAS zu schreiben :P


Zwischen Kraut und grünen Stange
und jungen Schilfes wartet der Hecht
mit Unholdsaugen steht zum Bangen
der Herr der Fische mit seinem Recht!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Honey_Girl

19.02.2006 18:46:40

Honey_Girl

Honey_Girl hat kein Profilbild...

naja nun den mittleren teil muss ich leider auslassen...

aber der schluss:

Zwei wunderschöne Blütenprachten
mit den Farben geld und rot
sind so schön hier zu betrachten
schaukelnd auf dem Räuberboot..

Oder kleinem Boot..:P

sorry..bin grad nicht so kreativ

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Felix171186

19.02.2006 19:03:44

Felix171186

Felix171186 hat kein Profilbild...

toll ist das auch nicht, aber es ginge:

Zwischen Kraut und grünen Stangen
jungen Schilfes steht der Hecht,
mit Unholdsaugen im langen Kopf,
mit Kiefern, die gewaltig wie Eisenzangen;
der Herr der Fische und Wasserschlangen,
seine Flossen sind gestachelt: Es ist ein Raubtiergeschlecht.

Er steht unbeweglich und wie aus Metall,
grünspanig, uralt von tausend Jahren.
Ein Steinwurf geschieht!
Das Wasser spritzt auf mit Schwall
Blitzend ist er davongefahren.
Eine Sumpfdotterblume, die hier geblüht
Schaukelt auf den Wasserringen feurig, gelblich rot,
wie ein Seeräuberboot.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Felix171186

19.02.2006 19:31:49

Felix171186

Felix171186 hat kein Profilbild...

push

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.


Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Referat Bundeskanzler
Gedicht weiterdichten!
Gedicht - Eigene Wertung
Deutsch Gedicht.... nur eine Frage!!!
Suche Gedicht zum \"Darstellen\"
-= Gedicht =-
Gedicht


288 Mitglieder online


 
...