Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum
 Schule & Uni
menu Referate / Hausarbeiten
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder401.324
Neue User0
Männer197.694
Frauen196.799
Referate12.458
Forenbeiträge3.080.802
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von abrabrabrabra

    Maennlich abrabrabrabra
    Alter: 60 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Jamesnuafe

    Maennlich Jamesnuafe
    Alter: 26 Jahre
    Profil

  • Profilbild von meike3009

    Weiblich meike3009
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von OksanaMMM

    Maennlich OksanaMMM
    Alter: 31 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Team123

    Maennlich Team123
    Alter: 23 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Maikeik

    Maennlich Maikeik
    Alter: 22 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Bluhmi

    Weiblich Bluhmi
    Alter: 23 Jahre
    Profil

  • Profilbild von sadiq1369

    Maennlich sadiq1369
    Alter: 26 Jahre
    Profil

  • Profilbild von sakura00

    Weiblich sakura00
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von akifcaliskann

    Maennlich akifcaliskann
    Alter: 17 Jahre
    Profil

     
Foren
Gedichte & Philosophie
Forum durchsuchen:

 
Thema:

gedankenergüsse

(1437x gelesen)

Seiten: 1 2 3

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von pizarro87

04.08.2007 20:51:13

pizarro87

pizarro87 hat kein Profilbild...

Themenstarter
pizarro87 hat das Thema eröffnet...

dacht mal da hier schon lange nichts mehr ins forum gepostet wurde, mach ich das mal^^

Was hast Du an Dir, dass ich immerzu schreibe? Warum muss ich zur Feder greifen und meinen gedanklichen Ergüssen freien Lauf lassen? Was ist es, dass aus mir die reinste Form der Wahrheit sprudeln lässt? Ich kann diese Quelle nicht leugnen. Ich kann sie nicht vergessen; ich vermag nicht einmal daran zu denken. Warum weiß ich, dass alles hoffnungslos zu sein scheint? Warum liege ich abends wach und frage mich, was für einen Sinn unsere Begegnung hatte? Sollte es tatsächlich darauf hinauslaufen, dass ich durch Dich nur einen kurzen Blick auf die Liebe erhaschen durfte, welche mir ansonsten von einem undurchsichtigen Vorhang aus Mysterien und liebevollen Geheimnissen der Zweisamkeit verborgen bleibt?
Bilde ich mir vielleicht alles ein? Gebe ich mich einer mich verzehrenden Illusion hin, deren Wahrheit ich nicht zugeben möchte? Bin ich wirklich derjenige für Dich, von dem Du erzählst? Und so wie ich dieses schreibe, wird mir bewusst, dass es nur ein höheres Wesen dazu auserkoren ist, das Schicksal zwischen uns beiden zu bestimmen. Oder ist Deines schon besiegelt? Bist Du etwa nicht schon in Händen eines Menschen, der Dir neue Sichtweisen eröffnet; der Dir Wege bereitet und mit Samt auslegt, damit Du leichter durch Dein Leben kommst? Warum fragst Du mich immer, an was ich denke, wenn ich Dich anschaue? Möchtest Du diese Antworten wirklich? Welche Bedeutung haben sie für Dich? Bin ich blind? Sehe ich nicht das, was Offensichtlich zu sein scheint? Sehe ich nicht meine Kräfte, die sich zum Ende neigen? Warum sehe ich das nicht? Warum habe ich mich in Dich verliebt, obwohl ich keine Aussicht auf Glück und Liebe habe? Ist das alles ein böses Spiel, das mit mir getrieben wird, und ich merke es nicht?
Manchmal habe ich daran gedacht, dass Deine Gefühle für mich nicht ehrlich sind. Dass alles nur eine große Täuschung ist.
Würden sich meine Gefühle für mich ändern? Würde ich aufhören das in Dir zu sehen, was ich heute in Dir erkenne? Kannst Du Dir vorstellen, dass ich ein Mensch bin, der weit über alle Grenzen hinaus schaut, und selbst dann Deine wahre Schönheit sieht, wenn die Nacht das Mondlicht verschlingt?
Fürchtest Du Dich manchmal vor der Dunkelheit? Siehst Du dann nur das Dunkel? Hast Du vielleicht schon einmal daran gedacht, dass Du in der Lage bist, eine ganze Welt in Licht zu tauchen? Weißt Du das? Spürst Du den göttlichen Funken in Dir? Ist nicht irgendwo in Dir dieser vergoldete, wunderbare Mensch verborgen, der sich nicht in die Welt zu begeben traut?
Du träumst sehr viel. Was träumst Du nachts? Was siehst Du in Deinen Träumen?
Wann begibst Du Dich an die Grenze zwischen Traum und Wirklichkeit?
Ich bin schon längst auf dem Weg zu dieser Grenze und ich sehe, sie ist nicht mehr allzu fern.
Werde ich wirklich diese Grenze überschreiten und alles hinter mir lassen? Werde ich meine Erinnerungen an Dich zurücklassen und in der Wirklichkeit träumen können? Soll ich dort auf Dich warten? Wirst Du den Mut haben alleine innere Grenzen zu überschreiten? Wirst Du mich dann erkennen? Wirst Du vollends erkennen, wer ich heute gewesen bin? Wirst Du später einmal verstehen, dass ich Dir heute ein Fenster geöffnet habe?
Siehst Du dieses Panorama aus endlosen Wünschen und der Kraft, diese zu verwirklichen? Siehst Du die von mir geöffnete Tür, die ich einst aufgeschlossen habe, als ich mich vor einem halben Jahr auf meine Reise machte?
Heute sehe ich ein, dass meine Reise noch nicht vorbei ist. Mit jedem Schritt, den ich mache, denke ich an Dich. Mit jedem Atemzug, den ich tue, durchströmt mich eine Kraft, die mich diese Zeilen schreiben lässt. Ich sehe, es sind noch viele Seiten frei. Zu schön die Vorstellung, dass heute schon bestimmt ist, was einst auf ihnen geschrieben wird.
Vielleicht wird diese Geschichte nie zu Ende geschrieben; vielleicht komme ich nie an meinem Ziel an, aber eines ist gewiss:
Schon heute sehe ich Deinen Weg, den Du machen wirst. Und Poesie kann es nicht ausdrücken, wie unbeschreiblich ich mich fühle, dass ich einmal auf diesem Wege gegangen bin. Zu wissen, dass meine Spuren nie verwischt werden und dadurch ewig sind, ist mitunter eines der höchsten Güter, die ich in mir trage. Zurück bleibt die Hoffnung, dass wir immer an den anderen denken, und dadurch nie alleine sein werden.
Bald gehe ich weiter. Mit oder ohne Dich. Alleine stelle ich mich jetzt der größten Streitmacht aus Verzweiflung, Hoffnungslosigkeit und Traurigkeit. Werde ich sie überwinden können? Ich sehe ihre Schilder aus Gefühllosigkeit, ihre Lanzen aus Kummer. Ich sehe Träume auf dem Untergrund der Wirklichkeit brennen.
Ein weiterer Atemzug; eine weitere Zeile; ich gehe weiter. In meiner linken Hand trage ich fest umschlossen meinen Koffer. Ich trage in ihm:

Verstaut neben der Liebe ? eine Spur von Dir?

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von GotBored

04.08.2007 20:54:23

GotBored

GotBored hat kein Profilbild...

sorry aber ... dat is so lang dat liest doch keine sau ...

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von kleene.nici

04.08.2007 20:56:10

kleene.nici

Profilbild von kleene.nici ...

hab ich grad auch gedacht :-D

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von sweetangel91

04.08.2007 21:00:36

sweetangel91

Profilbild von sweetangel91 ...

tja schade, ich habs gelesen

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von pizarro87

04.08.2007 21:01:06

pizarro87

pizarro87 hat kein Profilbild...

Themenstarter
pizarro87 hat das Thema eröffnet...

ich dacht mal.. versuch macht klug^^

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von pizarro87

04.08.2007 21:03:20

pizarro87

pizarro87 hat kein Profilbild...

Themenstarter
pizarro87 hat das Thema eröffnet...

was sagen denn die die es gelesen haben^?!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von sweetangel91

04.08.2007 21:05:14

sweetangel91

Profilbild von sweetangel91 ...

es klingt echt gut, aber vielleicht solltest du es dem schicken, um den es geht

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von pizarro87

04.08.2007 21:06:40

pizarro87

pizarro87 hat kein Profilbild...

Themenstarter
pizarro87 hat das Thema eröffnet...

hab es der person schon geschickt

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von sweetangel91

04.08.2007 21:07:35

sweetangel91

Profilbild von sweetangel91 ...

achso und hat es der person auch gefallen?

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Don.Peppe...

04.08.2007 21:20:04

Don.Peppe...

Don.Pepperoni hat kein Profilbild...

Ich habe auch ein Gedicht geschrieben.

Es geht so:

Baumwollene ****n
Kugeln in Satin
pralle Busen im Wind
wiegend auf den Wellen der Bewegung
achtlos baumelnd
weiß, schwarz oder rot
Es schien als wollte Jantje sie pflücken
als sein Vater es ihm verbot.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Don.Peppe...

04.08.2007 21:20:57

Don.Peppe...

Don.Pepperoni hat kein Profilbild...

T*itten

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1 2 3

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

gedankenergüsse
Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Referate Trump Super Bowl
Fussball Düsseldorf
Geburtstagsgeschenk
Das neue Werbefenster find ich Scheiße !!!
User: sweetyhase


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

185 Mitglieder online