Schule & Uni  Schule & Uni
menu Referate menu Facharbeiten menu Seminararbeiten menu Arbeit hochladen menu Schulforen
Statistik
Mitglieder401.354
Männer197.705
Frauen196.818
Referate12.458
Forenbeiträge3.080.959
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von leo1.0

    Maennlich leo1.0
    Alter: 20 Jahre
    Profil

  • Profilbild von JuliaE

    Weiblich JuliaE
    Alter: 22 Jahre
    Profil

 
Foren
Allgemeines
Forum durchsuchen:

 

Thema: Frage zu der Fabel: Der Besitzer des Bogens von G.

Übersicht

Passende Referate zum Thema "Frage zu der Fabel: Der Besitzer des Bogens von G." findest du auf der Startseite
(562x gelesen)

Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von Abiturien...

22.08.2007 17:55:22

Abiturien...

Abiturient2007 hat kein Profilbild...

Themenstarter
Abiturient2007 hat das Thema eröffnet...

Hallo ich hätte zu der folgenden Fabel eine Frage...
Wisst ihr wieso in dieser Fabel keine Tiere,sondern Menschen spielen.Denn eig. ersetzen in Fabeln die Tiere,die Menschen.
Hier die Fabel:

Ein Mann hatte einen trefflichen Bogen von Ebenholz, mit dem er sehr weit und sicher schoss, und den er ungemein wert hielt. Einst aber, als er ihn aufmerksam betrachtete, sprach er: "Ein wenig zu plump bist du doch! Alle deine Zierde ist die Glätte. Schade!" - "Doch dem ist abzuhelfen!" fiel ihm ein. "Ich will hingehen und den besten Künstler Bilder in den Bogen schnitzen lassen." - Er ging hin; und der Künstler schnitzte eine ganze Jagd auf den Bogen; und was hätte sich besser auf einen Bogen geschickt als eine Jagd?
Der Mann war voller Freude. "Du verdienst diese Zierraten, mein lieber Bogen!" - Indem will er ihn versuchen; er spannt, und der Bogen zerbricht.

VIELEN DANK IM VORAUSSS

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Swix

22.08.2007 17:59:33

Swix

Profilbild von Swix ...

es gibt viele fabeln mit menschen... sehr sehr viele.(Esop!!!) es müssen net immer tiere sein. (gibt sogar welche mit pflanzen...)

naja... es wär wohl zu abstrakt nen fuchs oder so mit nem bogen schießen zu lassen...

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von sunnymaus87

22.08.2007 18:00:27

sunnymaus87

Profilbild von sunnymaus87 ...

also so ganz spontan... es gibt bestimmt sowieso nicht die EINE RICHTIGE antwort, ist alles auslegungssache. ich würde sagen, dass normalerweise ja solche tiere eingesetzt werden, denen man bestimmte eigenschaften zuschreibt (fuchs - schlau, hase - schnell usw.). in dieser fabel lässt aber die handlung selbst auf eine eigenschaft schließen. deshalb werden die tiere nicht gebraucht. oder der autor wollte damit besonders hervorheben, dass nur der mensch die eigenschaft besitzt, sich mit etwas nicht zufriedengeben zu wollen...

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Missy-Tina

22.08.2007 18:02:11

Missy-Tina

Profilbild von Missy-Tina ...

die Fabel ist total toll =D

habe die anfang der 11 besprochen =)
Schade hab die Analyse nicht mehr auf den pc :(

schaue doch mal so im internet !

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Abiturien...

22.08.2007 18:07:30

Abiturien...

Abiturient2007 hat kein Profilbild...

Themenstarter
Abiturient2007 hat das Thema eröffnet...

Danke für eure Antwort...
doch die Antwort von Sunnymaus reicht mir...Nochmals dankeeee...........

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.


Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Referat Bundeskanzler
excel frage
Franz Kafka-kleine Fabel
komische frage
frage an die freaks
frage lotto
frage


287 Mitglieder online


 
...