Schule & Uni  Schule & Uni
menu Referate menu Facharbeiten menu Seminararbeiten menu Arbeit hochladen menu Schulforen
Statistik
Mitglieder401.354
Männer197.705
Frauen196.818
Referate12.458
Forenbeiträge3.080.959
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von leo1.0

    Maennlich leo1.0
    Alter: 20 Jahre
    Profil

  • Profilbild von JuliaE

    Weiblich JuliaE
    Alter: 22 Jahre
    Profil

 
Foren
Allgemeines
Forum durchsuchen:

 

Thema: BWL

Übersicht

Passende Referate zum Thema "BWL" findest du auf der Startseite
(603x gelesen)

Seiten: 1 2

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von Cinderalla

18.06.2006 20:00:12

Cinderalla

Profilbild von Cinderalla ...

merkmale der gmbh:
1* juristische person
2* handelgesellschaft
3* gesellschafter sind mit stammeinlagen am stammkapital beteiligt
4* keine persönliche haftung der gesellschafter
5* das stammkapital beträgt min. 25000? und setzt sich aus stammeinlagen zusammen.
6* die firma der gmbh muss die bezeichnung "gesellschaft mit beschränkter haftung" oder eine verständliche abkürzung enthalten

zur gründung sind erforderlich:
a* eine oder mehere personen
b* notariell beurkundete satzung
c* min.einzahlung 12500 ?
d* eintragung ins handelsregister
+++++++++++++++++++++++++++++++++++
ag merkmale:
1* juristische person
2* handelsgesellschaft
3* aktionäre sind mit einlagen am grundkapital beteiligt
4*keine persönliche haftung der aktionäre
5* die firma muss die bezeichnung "aktiengesell." oder eine abkürzung enthalten
gründung:
a* ein oder mehrere gründer
b*satzung
c*mindestnennbetrag des grundkapitals 50000?
d* übernahme der aktien durch die gründer
e* eintragung ins handelsregister*

naja man sagt auch allgemein das die gmbh eine kapitalgesell. mit merkmalen einer personengesell. ist

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von natfighter

18.06.2006 20:00:17

natfighter

Profilbild von natfighter ...

Themenstarter
natfighter hat das Thema eröffnet...

okay verstanden.
Wie soll ich das verstehen:
das steht bei OHG bei Rechte:
a) Ersatz von Aufwendungen:
Machen einzelne Gesellschafter im Geschäftsinteresse Aufwendungen aus Privatmitteln. z.B. für eine Geschäftsreise, so können sie sich diese ersetzen lassen und auch Zinsen dafür verlangen. Verluste, die unmittelbar mit ihrem Geschäftsführung verbinden sind, hat die Gesellschaft zu tragen. z.B. Schäden durch Unfall.

Diesen Abschnitt peile ich net.
Ich würde meinen Lehrer fragen, aber morgen schreibe ich ne Arbeit drüber.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Cinderalla

18.06.2006 20:15:51

Cinderalla

Profilbild von Cinderalla ...

das erste ist der anspruch auf aufwandsersatz, dieser anspruch entsteht dann, wenn ein gesell. (im rahmen seiner geschäftsführung) betriebliche auslagen zunächst mit seinen privatmitteln begleicht, kurz: er kriegt das geld zurück.

beim zweiten muss die gesell. halt das risiko selbst tragen

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1 2

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.


Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Referat Bundeskanzler
Vulkanierrätsel
Noten gesucht!!!
Klausur-EK-Lk
Reli: Kain & Abel
Das Augenbrauenpiercing Problem


287 Mitglieder online


 
...