Schule & Uni  Schule & Uni
menu Referate menu Facharbeiten menu Seminararbeiten menu Arbeit hochladen menu Schulforen
Statistik
Mitglieder401.354
Männer197.705
Frauen196.818
Referate12.458
Forenbeiträge3.080.959
Foren
Schule & Referate
Forum durchsuchen:

 

Thema: biologie

‹bersicht

Passende Referate zum Thema "biologie" findest du auf der Startseite
(622x gelesen)

Seiten: 1 2

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von Sweety936

18.10.2006 16:50:22

Sweety936

Profilbild von Sweety936 ...

Themenstarter
Sweety936 hat das Thema eröffnet...

folgende aufgabe:Wie werden Mutationen autosomal bzw. x-chromosomal weitergegeben,wenn diese dominant bzw. rezessiv auftreten?Entwickeln Sie entsprechenede Erbschemata.
Ich habe absolut kein plan,was ich machen soll und bin total auf eure Hilfe angewiesen!
danke schonmal...

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Susan16

18.10.2006 16:52:24

Susan16

Profilbild von Susan16 ...

sollt du das im schema darstellen wenn ja brauch ich genauere Beschreibung dann kann ich dir ein darstellen und auswerten.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Sweety936

18.10.2006 16:56:36

Sweety936

Profilbild von Sweety936 ...

Themenstarter
Sweety936 hat das Thema eröffnet...

na das ist die aufgabe,habe leider nich mehr dazu bekommen!ja im schema.komm aber nich klar.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von MrTommy

18.10.2006 17:11:56

MrTommy

Profilbild von MrTommy ...

ohne schema geht´s leider nicht!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von careline

18.10.2006 17:13:39

careline

careline hat kein Profilbild...

Bei Frauen sind die Geschlechtschromosomen durch ein Paar X-Chromosomen ausgeprägt, bei Männern durch ein Paar aus einem X-Chromosom und einem kleineren, wegen seiner Form Y-Chromosom genannten Exemplar.

Ursprünglich ist das Y-Chromosom ein Homolog zum X-Chromosom, besitzt also dieselbe Struktur und dieselben Genorte.

Welches Chromosom aber wie überliegt, des hab ich leider vergessen

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Sweety936

18.10.2006 17:15:26

Sweety936

Profilbild von Sweety936 ...

Themenstarter
Sweety936 hat das Thema eröffnet...

na die schemas soll ich ja erstellen,da kann ich sie doch nich vorgeben,wenn das die aufgabe ist?oder seh ich das falsch?

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von careline

18.10.2006 17:20:20

careline

careline hat kein Profilbild...

http://www.eduvinet.de/mallig/bio/0genetik/0sxverK2.htm

des müsst dir helfen!!!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von careline

18.10.2006 17:21:23

careline

careline hat kein Profilbild...

http://www.eduvinet.de/mallig/bio/0genetik/0sxverK2.htm

hat irgendwie falsch verlinkt

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Sweety936

18.10.2006 17:25:01

Sweety936

Profilbild von Sweety936 ...

Themenstarter
Sweety936 hat das Thema eröffnet...

ist sehr lieb von dir,aber das weiß ich alles shcon und hilft mir nich wirklich weiter!trotzdem danke.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von isil

18.10.2006 17:37:46

isil

isil hat kein Profilbild...

ich hatte mal bio lk und kann des eigentlich auch, allerdin gs habe ich gerade kaum time des alles neider zu schreiben, sorry...
schau mal auf die seite:

http://www.biologie-lk.de/

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von isil

18.10.2006 17:46:29

isil

isil hat kein Profilbild...

mal eben kurz:
Autosomal-dominant bedeutet, dass die Veränderung auf einem Autosom liegt.
dh
zb bei dem vater is die mutation nur auf einem veranden, bei der mutter gar net.....so wuerden zb 2 von 4 kindern das auch verervt bekommen.

Autosomal rezessiv bedeutet, dass eine Krankheit nur dann zum Ausbruch kommt, wenn sich auf beiden Chromosomen die gleiche Veränderung (Mutation) in einem bestimmten Gen findet, d.h. jeweils eine Veränderung vom Vater und eine von der Mutter geerbt wurde. Die Eltern sind dabei nicht erkrankt.

die meoglichkeiten hierbei sind:
1.Das Kind erbt von beiden Eltern das nicht veränderte Chromosom. Das Kind erkrankt nicht und kann auch keine veränderte Erbanlage weitergeben. (25%-ige Wahrscheinlichkeit)
2.Das Kind erbt ein verändertes und ein nicht verändertes Chromosom. Es erkrankt selbst nicht, kann aber die veränderte Erbanlage auf die Nachkommen weitergeben (50%-ige Wahrscheinlichkeit)
3.Das Kind erbt von beiden Eltern das veränderte Chromosom und hat daher das veränderte Gen doppelt. Die Krankheit kann also ausbrechen (25%ige Wahrscheinlichkeit). Das Kind selbst kann wiederum nur ein krankes Chromosom weitervererben.


hoffe des hilft dir weiter

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1 2

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.


Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Referat Bundeskanzler
Biologie: die Zusammenhang zwischen Paarungsverhal
Einleitung Biologie
Biologie berichtigung
Biologie Problem
biologie - enyme
Biologie- Parabiose


288 Mitglieder online


 
...