Schule & Uni  Schule & Uni
menu Referate menu Facharbeiten menu Seminararbeiten menu Arbeit hochladen menu Schulforen
Statistik
Mitglieder401.354
Männer197.705
Frauen196.818
Referate12.458
Forenbeiträge3.080.959
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von leo1.0

    Maennlich leo1.0
    Alter: 20 Jahre
    Profil

  • Profilbild von JuliaE

    Weiblich JuliaE
    Alter: 22 Jahre
    Profil

 
Foren
Allgemeines
Forum durchsuchen:

 

Thema: Bio-arbeit

Übersicht

Passende Referate zum Thema "Bio-arbeit" findest du auf der Startseite
(232x gelesen)

Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von Annablubbt

01.06.2006 18:36:16

Annablubbt

Annablubbt hat kein Profilbild...

Themenstarter
Annablubbt hat das Thema eröffnet...

huhu!!

ich schreib morgen bio :-(

Kann mir jnd den Begriff Akkomodation erklären?

büüüüdde

DANKE!!!!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Samb

01.06.2006 18:39:00

Samb

Profilbild von Samb ...

Hab da was gefunden. Kein Plan ob es das is was du suchst.

Wie das Auge scharf stellt


Akkomodation bedeutet soviel wie Anpassung. In Zusammenhang mit den Augen ist damit die Fähigkeit gemeint, dass das Auge sich sowohl auf Gegenstände in der Nähe als auch in die Ferne scharf stellen kann. Die Scharfstellung erfolgt durch eine Änderung der Linsenform, wodurch sich ihre Brechkraft ändert. Bei der Nahakkomodation wird die Brechkraft der Linse erhöht, indem sich der Ziliarmuskel, der die Linse umgibt, zusammen zieht. Erschlafft der Ziliarmuskel, so wird die Linse flacher und ihre Brechkraft nimmt bis auf ihren geringsten Wert ab - Fernakkomodation -, es können dann weit entfernte Gegenstände am Horizont scharf gesehen werden.

Die Differenz zwischen der Linseneinstellung des maximalen Nahpunktes und des maximalen Fernpunktes nennt man Akkomodationsbreite. Sie wird in Dioptrien gemessen. Die Linsen von Zehnjährigen beispielsweise sind noch so elastisch, dass sie in der Lage sind, ihre Nasenspitze scharf zu sehen, das heißt der maximale Nahpunkt ihrer Auge liegt in diesem Bereich. Mit dem Alter verliert die Linse ihre Elastizität und die Akkomodationsbreite nimmt ab. Da der Nahpunkt dabei immer weiter in die Ferne rückt, benötigen ältere Menschen eine Lesebrille zur Regulation ihrer Alterssichtigkeit (Presbyopie).

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Samb

01.06.2006 18:39:45

Samb

Profilbild von Samb ...

Die URL wo ichs her hab lautet: http://www.dgk.de/web/dgk_content/de/akkomodation.htm

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Boehses_M...

01.06.2006 18:41:50

Boehses_M...

Boehses_Maedel hat kein Profilbild...

Darüber schreibe ich morgen auch Viel Glück!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von **Angel**

01.06.2006 18:43:22

**Angel**

**Angel** hat kein Profilbild...

hab ich auch erst drüberd geschrieben...
was willst denn genau wissen?

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von macuser

01.06.2006 18:47:42

macuser

macuser hat kein Profilbild...

Augenadaption
bei ploetzlicher lichtveraenderung ist sehr gut eine veraenderung der pupile zu sehen
die pupile reguliert die lichteinstrahlung um die lichtverhaeltnisse zu optimieren such mal jemanden sag ihm er soll die augen zu machen undd lass ihn die nach ein paar sekunden wieder aufmachen du kannst nun relativ deutlich eine veraenderung der pupile erkennen

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.


Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Referat Bundeskanzler
Arbeit - Unzufriedenheit steigt
Bewerbung Agentur für Arbeit
Arbeit
Piercings und Arbeit
arbeit in italien
Arbeit ist LANGWEILIG


288 Mitglieder online


 
...