Schule & Uni  Schule & Uni
menu Referate menu Facharbeiten menu Seminararbeiten menu Arbeit hochladen menu Schulforen
Statistik
Mitglieder401.354
Männer197.705
Frauen196.818
Referate12.458
Forenbeiträge3.080.959
Foren
Schule & Referate
Forum durchsuchen:

 

Thema: -= Physik =-

Übersicht

Passende Referate zum Thema "-= Physik =-" findest du auf der Startseite
(1521x gelesen)

Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von hennsie

19.01.2007 12:19:44

hennsie

hennsie hat kein Profilbild...

Themenstarter
hennsie hat das Thema eröffnet...

tag

es geht um das Elektrische Feld

In einem Oszilloskop wird der Elektronenstrahl mit U(b)= 4,2 kV beschleunigt. Danach passiert er die l= 30 mm langen Ablenkplatten, die den Abstand d=8mm haben. 250mm hinter den Ablenkplatten tritt er auf den Schirm. Um welche Betrag wird der Strahl abgelenkt, wenn an den Ablenkplatten U(Y) = 80 V anliegen? Fertigen Sie eine Skizze an!
Wie groß ist die Ablenkung des Strahls auf dem Bildschirm? Führen Sie diese Berechnung auch für die Ablenkungspannung U(Y) =160V durch und vergleichen Sie !!


also ich denke mal das es um Elektronen im elektronischen Querfeld gehen da das Oszilloskop ja quer ist, aber wie muss man rechnen?

formel müsste denke ich mal
y1= 1:4 U(Y): U(x)*d *l²
sein

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von hennsie

19.01.2007 12:25:08

hennsie

hennsie hat kein Profilbild...

Themenstarter
hennsie hat das Thema eröffnet...

hülfe ^^

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von MrsDeluxe

19.01.2007 12:28:03

MrsDeluxe

Profilbild von MrsDeluxe ...

Oszilloskop?????

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von hennsie

19.01.2007 12:30:06

hennsie

hennsie hat kein Profilbild...

Themenstarter
hennsie hat das Thema eröffnet...

de.wikipedia.org/wiki/Oszilloskop

... naja daher geh ich mal davon aus, das es im querfeld ist

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von BerlinaSc...

19.01.2007 12:30:48

BerlinaSc...

BerlinaSchnauze hat kein Profilbild...

oh ****ich hasse das teil xD ich hab da auch nie wirklich durchgesehen ^^

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von hennsie

19.01.2007 12:31:27

hennsie

hennsie hat kein Profilbild...

Themenstarter
hennsie hat das Thema eröffnet...

es geht ja nicht wirklich um des teil
eher um die rechnung^^

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von hennsie

19.01.2007 12:50:26

hennsie

hennsie hat kein Profilbild...

Themenstarter
hennsie hat das Thema eröffnet...

keine physik experten hier?

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von K.O.86

19.01.2007 12:53:09

K.O.86

Profilbild von K.O.86 ...

da bist du an der falschen adresse ,nein sry!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von hennsie

19.01.2007 13:18:32

hennsie

hennsie hat kein Profilbild...

Themenstarter
hennsie hat das Thema eröffnet...

doof :(^^

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von gibbledagips

19.01.2007 13:32:14

gibbledagips

gibbledagips hat kein Profilbild...

doch hier, gib mir ne minute zeit, esse grad, kannst mir ja ne PM schreiben und mich dran erinnern, is an sich ganz easy

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von gibbledagips

19.01.2007 15:12:31

gibbledagips

gibbledagips hat kein Profilbild...

aalso, is ganz easy

1. deine formel is glaub ich nicht zu gebruachen
2. anfangsspannung mal elektronenladung= kinetische energie der einzelnen elektronen, aus E=0.5*m*v² erhältst du die geschwindigkeit, mit der die elektronen grade aus fliegen, aus der länge der platten berechnest du mithilfe der geschindigkeit die Zeit, die die elektronen brauchen, um zwischen den geladenen platten durchzufliegen. Mit E=U/d oder so, gleichung für elekt. feldstärke erhältst du die kraft die auf jedes elektron wirk, wenn es sich zwishcen den platten befindet, mit F=m*a bekommst du die beschleunigung raus, mit der die elekronen aus ihrer bahn gelenkt werde, mit der vorher berechneten Zeit bekommst du mit der gleichung v=a*t die geschwindigkeit, die die elektronen senkrecht zu ihrer ursprünglichen richtung haben, raus. außerdem müsstest du dann noch den weg, den sie zwischen den platten in eben dieser ablenkungsrihctung zurückgelegt haben mithilfe der bewegungsgleichung s=0.5*a*t² berechnen. dann haste alles um mit cosinus und so die richtung zu bestimmen und joa, bissl rechnen dann hast es. und nicht vergessen den weg denn die elektronen zwischen den platten in ablenkungsrichtung während der beschleunigung zurücklegen mit einzuaddieren!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.


Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Referat Bundeskanzler
Physik Kraft und Impuls
Physik Kraft
Physik Löschflugzeug
Physik Quanten Physik
Physik Aufgabe
Physik


288 Mitglieder online


 
...