Schule & Uni  Schule & Uni
menu Referate menu Facharbeiten menu Seminararbeiten menu Arbeit hochladen menu Schulforen
Statistik
Mitglieder401.354
Männer197.705
Frauen196.818
Referate12.458
Forenbeiträge3.080.959
Foren
Schule & Referate
Forum durchsuchen:

 

Thema: [Ma Ph] Leistung E-Motor

Übersicht

Passende Referate zum Thema "[Ma Ph] Leistung E-Motor" findest du auf der Startseite
(285x gelesen)

Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von ZeusTheCr...

21.02.2006 18:49:34

ZeusTheCr...

Profilbild von ZeusTheCreator ...

Themenstarter
ZeusTheCreator hat das Thema eröffnet...

nabend,
ich steh gerade voll auf dem schlauch, vllt kann mir jmd bei folgender aufgabe weiter helfen.


Die mechanische Leistung einen Elektromotors berechnet sich wie folgt:

P(mech) = M * w = Uind * I

M... Drehmoment
w... Kreisfreuquenz (also omega)
Uind... Induktionsspannung
I... aufgenommene Stromstärke

Weisen Sie dies anhand der Formeln für die Induktionsspannung un der magnetischen Kraftwirkung anschaulich nach!

Lösungshinweis:
Durch Multiplikation mit r/r wird die rotatorische Leistung (Drehbewegung) in eine translatorische Leistung (geradlinige Bewegung) umgeformt.
Betrachten Sie nur einen Leiter und ein homogenes Feld, d.h. nix Sinus und nix Cosinus!


so hab ich das aufgabenblatt vom berufsschullehrer bekommen...

hoffe ihr könnt mir helfen.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von ZeusTheCr...

22.02.2006 21:32:50

ZeusTheCr...

Profilbild von ZeusTheCreator ...

Themenstarter
ZeusTheCreator hat das Thema eröffnet...

hier die lösung, falls es mal jemanden interessiert.


Lösung von stromer (aus einem anderen forum)

Linke Seite der Gleichung:

M * w * (r / r) = ( M / r ) * (w* r)

Nun ist M/r die Kraft F im Abstand r, die das Drehmoment M erzeugt
und w * r = v (Tangentialgeschwindigkeit im Abstand r)

sodass man schreiben kann:

M * w = F * v

Rechte Seite der Gleichung:

Die durch Bewegung eines
Leiters senkrecht zum homogenen Magnetfeld B
induzierte Quellenspannung Uind ist

Uind = B * l * v

(l = Länge des Leiters im Feld) -->

Uind * J = B * l * v * J = B * l * J * v

Ein vom Strom J durchflossener Leiter erfährt auf seiner
das Magnetfeld schneidenden Länge l eine Querkraft F, und
zwar gerade
F = B * l * J
sodass man rechts schreiben kann
Uind * J = F * v,
was gerade wieder der linken Seite der Glg. entspricht.

Such-f(x) bei ph.de??? Is nich...

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.


Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Referat Bundeskanzler
ESSEN MOTOR SHOW
leistung im haushalt
4 takt motor
Motor der EU /Lenker der EU
Leistung von Reifenbreite beeinflusst?
1,4 W Leistung viel?


288 Mitglieder online


 
...