Schule & Uni  Schule & Uni
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Profil menu Referate menu Facharbeiten menu Seminararbeiten menu Rund um die Schule menu Rund ums Studium menu Schulforen
 Statistik
Mitglieder400.952
Neue User6
Männer197.531
Frauen196.590
Referate12.458
Forenbeiträge3.080.638
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von einhornbabe

    Weiblich einhornbabe
    Alter: 22 Jahre
    Profil

  • Profilbild von SamiraKandelani

    Weiblich SamiraKandelani
    Alter: 22 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Nathanoleju

    Weiblich Nathanoleju
    Alter: 22 Jahre
    Profil

  • Profilbild von joek

    Maennlich joek
    Alter: 38 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Rotzbaebbele

    Weiblich Rotzbaebbele
    Alter: 20 Jahre
    Profil

  • Profilbild von mone1974

    Weiblich mone1974
    Alter: 43 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Foxy4000

    Maennlich Foxy4000
    Alter: 28 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Jackles

    Weiblich Jackles
    Alter: 19 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Schwabenland

    Weiblich Schwabenland
    Alter: 22 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Cup

    Weiblich Cup
    Alter: 22 Jahre
    Profil

     

Referat - -Eisschnelllauf- Hausarbeit


Dieses Referat wurde vom Mitglied JaySean veröffenlicht. Pausenhof.de ist für die Inhalte der Veröffentlichungen der Mitglieder nicht verantwortlich.


-Eisschnelllauf-


Was weiss ich eigentlich über Eisschnelllauf? Eisschnelllauf ist die älteste Eissportart olympischer Disziplinen. Die Herren begannen im Jahre 1924 und die Frauen erst 1960 bei den Olympischenspielen teilzunehmen. Ausgetragen wird/wurde diese Sportartart auf einer Kunstbahn oder auf einer Natureisbahn. Später entstand auch Short Track (1994). Eigentlich war E. schon 2000 v. Chr. (mit Knochenschlittschuhen) bekannt, verbreitete sich zunächst im 18.Jh. in Grossbritanien, später über Skandinavien in Europa. Die ersten Deutschenmeisterschaften fanden 1983 statt.
Das optimale Alter um mit E. anzufangen ist meiner Meinung nach von 3-10 Jahren. Das aber muss nicht sein, denn es gibt viele gute Sportler die erst sehr viel später anfingen mit E. und trotz dem viele Siege errungen haben. Ein Beispiel, es gab mal einen russischen Sportler, der sehr spät seine Sportart wechselte. Er ging von Leichtathletik zu Eisschnelllauf über und das erst mit 18. Das heisst er fing mit 18 an zu laufen und trotzdem stellte er später einen Olympiarekord auf.


Über den Trainingsplan des Olumympischen Eisschnelllauf Club Frankfurts

Bei normalem Zustand eines Sportlers wird 7mal die Woche trainiert.
Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

Samstag

Sonntag
1 mal
2,5 Stündiges
Training

1 mal
2,5 Stündiges
Training

1 mal
2,5 Stündiges
Training

Ruhephase

1 mal
2,5 Stündiges Training

2 mal
2 / 2,5 Stündiges
Training

Joggen
1-2 Stunden


Im Winter trainieren wir 4mal auf dem Eis, 2mal im Fitnesscenter und 1mal im Park.
Im Sommer wird bei uns Rollschuhe und Fahrrad gefahren. Wir gehen 1mal die Woche ins Schwimmbad um die Lunge mit Atemübungen zu trainieren. Im Fitnesscenter stärken wir unsere Beinmuskulatur.
Wir (OEC Frankfurt) fahren mehrmals in einem Jahr in Trainingslagern. Da bereiten wir uns für sehr starke und wichtige Meisterschaften vor. Wir fahren 1mal im Sommer für 3 Wochen nach Polen und 2mal im Winter für je 2 Wochen nach Inzell oder Erfurt. Im Trainingslager trainieren wir 3mal am ...

Bitte trage deine eMail-Adresse ein, um den Download-Link
zum vollständigen Referat zu erhalten.





Bitte überprüfe - nach dem Absenden deiner eMail Adresse - direkt dein eMail Postfach und lade dir das Referat herunter. Du findest den Link zum download in unserer eMail.

Durch Aktivierung des Bestätigungslinks in unserer Service-Mail stimmst du zu, dass unsere Sponsoren dir in unregelmäßigen Abständen Werbung per E-Mail zusenden dürfen. Dieser kannst du jederzeit widersprechen. Dank unserer Sponsoren können wir dir diesen Service weiterhin kostenlos anbieten.
Anmelden bzw. kostenlos registrieren.

Gratis registrieren um alles zu sehen

Wenn du das komplette Referat -Eisschnelllauf- einfach erklärt sehen willst, registriere dir jetzt deinen persönlichen Pausenhof Account oder fordere es direkt als eMail an.