Schule & Uni  Schule & Uni
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Profil menu Referate menu Facharbeiten menu Seminararbeiten menu Rund um die Schule menu Rund ums Studium menu Schulforen
 Statistik
Mitglieder401.126
Neue User0
Männer197.591
Frauen196.704
Referate12.458
Forenbeiträge3.080.687
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von amin420

    Maennlich amin420
    Alter: 27 Jahre
    Profil

  • Profilbild von testcarlo

    Maennlich testcarlo
    Alter: 31 Jahre
    Profil

  • Profilbild von xxdiinaaxx

    Weiblich xxdiinaaxx
    Alter: 31 Jahre
    Profil

  • Profilbild von petrarot

    Weiblich petrarot
    Alter: 31 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Lotte1504

    Weiblich Lotte1504
    Alter: 39 Jahre
    Profil

  • Profilbild von sumischa

    Weiblich sumischa
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von lila2302

    Weiblich lila2302
    Alter: 14 Jahre
    Profil

  • Profilbild von heimliche

    Weiblich heimliche
    Alter: 15 Jahre
    Profil

  • Profilbild von robertbnke

    Maennlich robertbnke
    Alter: 31 Jahre
    Profil

  • Profilbild von unicorn2

    Weiblich unicorn2
    Alter: 24 Jahre
    Profil

     

Referat - Die Bundesregierung Deutschland Hausarbeit


Dieses Referat wurde vom Mitglied smilesabbi veröffenlicht. Pausenhof.de ist für die Inhalte der Veröffentlichungen der Mitglieder nicht verantwortlich.


Die Bundesregierung
Sie besteht aus dem Bundeskanzler sowie den Bundesministern. Zusammen bilden sie "das Kabinett".Die Regierung der Bundesrepublik Deutschland, bestehend aus dem Bundeskanzler und den Bundesministern. Letztere werden auf Vorschlag des Bundeskanzlers vom Bundespräsidenten ernannt und entlassen; ihr Amt endet stets mit dem Zusammentritt eines neuen Bundestags und mit jeder (anderen) Beendigung der Amtszeit des Bundeskanzlers (Art. 62-69 GG). Jeder Fachminister leitet ein Bundesministerium mit Staatssekretär(en), Referent(en) und verschiedenen Abteilungen (ggf. mit Unterabteilungen). Den Bundesministerien unterstehen eine große Zahl von Bundesbehörden und die Bundesverwaltungen mit eigenem Verwaltungsunterbau (z. B. Bundesfinanzverwaltung). Die Bundesregierung besteht z. Z. aus folgenden Bundesministerien: 1. Auswärtiges Amt, 2. Bundesministerium des Innern, 3. Bundesministerium der Justiz, 4. Bundesministerium der Finanzen, 5. Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, 6. Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaftund, 7. Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung, 8. Bundesministerium der Verteidigung, 9. Bundesministerium für Gesundheit, 10. Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, 11. Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen, 12. Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, 13. Bundesministerium für Bildung und Forschung, 14. Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.
Bundesbehördenbundeseigene Verwaltungsstellen im Bundesstaat. In Deutschland unterscheidet man  1. oberste Bundesbehörden: hierzu zählen die Bundesministerien, das diesen gleichgestellte Bundespräsidialamt, das Bundeskanzleramt und der Bundesrechnungshof. -  2. Bundesoberbehörden, den Bundesministerien nachgeordnete und ihren Weisungen unterstellte Zentralbehörden ohne eigenen Verwaltungsunterbau. Sie können durch Bundesgesetz, das nicht der Zustimmung des Bundesrates bedarf, zur Wahrnehmung von Aufgaben, für die dem Bund die Gesetzgebung zusteht (Art. 87 Abs. 3 GG), als selbständige Zentralbehörden errichtet werden. Zu ihnen gehören u. a.: Bundesamt für Finanzen, Bundesamt für Verfassungsschutz, Bundesamt für Wirtschaft, Bundesgesundheitsamt, Bundeskartellamt, Bundesoberseeamt, Bundesversicherungsamt, Bundesverwaltungsamt, Kraftfahrt-Bundesamt, Luftfahrt -Bundesamt, Statistisches Bundesamt, Umweltbundesamt. -  3. Andere, den Bundesoberbehörden gleichgestellte Zentrale Bundesbehörden, welche wie jene den jeweiligen Bundesministerien unterstellt sowie für ein bestimmtes Fachgebiet bundesweit zuständig sind. Zu ihnen gehören u. a. die Bundesanstalten (Bundesanstalt für Arbeit), Bundesarchiv, Bundesbaudirektion, Bundeskriminalamt, Bundesschuldenverwaltung, Deutsches Patentamt. -  4. Bundeseigene Mittel- und Unterbehörden, hierunter fällt der in Art. 87 GG eng umschriebene Bereich: Auswärtiger Dienst, Behörden der Finanzverwaltung, Verwaltungsbehörden der Bundeswasserstraßen, der Schifffahrt und des Luftverkehrs, der Bundeswehr und des Bundesgrenzschutzes; im Übrigen liegt die Ausführung der Bundesgesetze bei Mittel- und Unterbehörden der Länder.
Bundespräsidialamteine der obersten Bundesbehrden, Dienststelle, die dem Bundesprsidenten der Bundesrepublik Deutschland zur Durchführung seiner Aufgaben zur Verfügung steht.
Bundesrechnungshofoberste Rechnungsprüfbehörde der Bundesrepublik Deutschland, Sitz: Frankfurt am Main; prüft die Haushaltsführung des Bundes und seiner Einrichtungen.
Bundeskartellamtaufgrund des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen vom 27. 7. 1957 (Neufassung: 20. 2. 1990) errichtete selbständige Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministers für Wirtschaft und Technologie; Sitz: Berlin. Kartell.
Umweltbundesamt Abkürzung UBA, durch Gesetz vom 22. 7. 1974 errichtete selbständige Bundesoberbehörde (Bundesbehrden) im Geschäftsbereich des Bundesministers für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit; Sitz: Berlin. Aufgaben: wissenschaftliche Forschung auf den Gebieten Luftreinhaltung, Lärmbekämpfung, Abfallwirtschaft, Wasserwirtschaft, Bodenschutz, Umweltchemikalien; zum UBA gehört das Institut für Wasser-, Boden- und Lufthygiene.
BundeskriminalamtAbkürzung BKA, Bundesbehörde zur Bekämpfung überregionaler Verbrechen (z. B. international organisierter Waffen- und Rauschgifthandel, auch Straftaten gegen den Bundespräsidenten, den Bundeskanzler u. Ä.); Sitz: Wiesbaden und Meckenheim. Es verkehrt regelmäßig nur mit den Landeskriminalämtern und international mit Interpol. - In Österreich Büro für Erkennungsdienst, Kriminaltechnik und Fahndung in Wien
Bundesanstaltenzentrale Bundesbehörden, die teils Verwaltungsaufgaben erfüllen, teils der Forschung dienen. Meist handelt es sich hierbei um frühere Reichsanstalten. Soweit die Rechtsform der öffentlich-rechtlichen Körperschaft vorgesehen ist, bedarf die Errichtung einer gesetzlichen Ermächtigung. Verwaltungsmäßig sind die Bundesanstalten jeweils einem Ministerium unterstellt. Bundesanstalten sind z. B. die Bundesinstitute für Bevölkerungsforschung, Sportwissenschaft u. a. Ähnlich in Österreich.
Auswärtiger Dienstderjenige Zweig des öffentlichen Dienstes, der sich mit der Wahrnehmung der staatlichen Interessen im Ausland (diplomatische und konsularische Vertretungen) sowie mit der Entscheidung der auswärtigen Angelegenheiten in der heimatlichen Zentrale (Außenministerium, Auswrtiges Amt) befasst. Die Ausbildung ist in Deutschland gemeinsam, in anderen Staaten mitunter getrennt. Der Auswärtige Dienst ist in Deutschland ausschließlich eine bundesunmittelbare Verwaltung.
Auswärtiges AmtAbkürzung AA, im Deutschen Reich und in der Bundesrepublik Deutschland Bezeichnung für das Außenministerium, entsprechen...

Bitte trage deine eMail-Adresse ein, um den Download-Link
zum vollständigen Referat zu erhalten.





Bitte überprüfe - nach dem Absenden deiner eMail Adresse - direkt dein eMail Postfach und lade dir das Referat herunter. Du findest den Link zum download in unserer eMail.

Durch Aktivierung des Bestätigungslinks in unserer Service-Mail stimmst du zu, dass unsere Sponsoren dir in unregelmäßigen Abständen Werbung per E-Mail zusenden dürfen. Dieser kannst du jederzeit widersprechen. Dank unserer Sponsoren können wir dir diesen Service weiterhin kostenlos anbieten.
Anmelden bzw. kostenlos registrieren.

Gratis registrieren um alles zu sehen

Wenn du das komplette Referat Die Bundesregierung Deutschland einfach erklärt sehen willst, registriere dir jetzt deinen persönlichen Pausenhof Account oder fordere es direkt als eMail an.