Live-Ticker
Schule & Uni  Schule & Uni
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Profil menu Referate menu Facharbeiten menu Seminararbeiten menu Rund um die Schule menu Rund ums Studium menu Schulforen
 Statistik
Mitglieder400.736
Neue User1
Männer197.443
Frauen196.462
Online0
Referate12.458
Forenbeiträge3.080.618
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von pit2904

    Maennlich pit2904
    Alter: 69 Jahre
    Profil

  • Profilbild von basia1980

    Weiblich basia1980
    Alter: 37 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Duru

    Weiblich Duru
    Alter: 21 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Uscchi

    Weiblich Uscchi
    Alter: 37 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Waynebockts

    Weiblich Waynebockts
    Alter: 19 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Mrs_Styles0012

    Weiblich Mrs_Styles0012
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von timu2005

    Maennlich timu2005
    Alter: 12 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Ryozz1

    Maennlich Ryozz1
    Alter: 21 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Ryozz

    Maennlich Ryozz
    Alter: 21 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Ines_23

    Weiblich Ines_23
    Alter: 19 Jahre
    Profil

     

Referat - Energie sparen Hausarbeit


Dieses Referat wurde vom Mitglied Z0CoOL veröffenlicht. Pausenhof.de ist für die Inhalte der Veröffentlichungen der Mitglieder nicht verantwortlich.


Energiesparen
Was ist Energie sparen?
Energiesparen heißt nicht auf jeglichen Komport zu verzichten. Es wird vielmehr ein rationeller, also vernünftiger Umgang mit Energie verstanden.
Die Warmwasserbereitung hat nach der Raumheizung(49%) mit 8% den zweitgrößten Anteil am Endenergieverbrauch der privaten Haushalte. Im Durchschnitt werden in Deutschland rund 35 Liter warmes Wasser von 40°C pro Person pro Tag verbraucht. Etwa 25% davon werden in der Küche verzapft, der Rest entfällt auf Reinigung und Körperpflege.
Energiesparen im Bereich Raumheizung:
Im Laufe der Zeit wurden Zentralheizungen installiert, damit es nur noch eine Brennstelle im Haus gibt. Um die Heizung effizient zu betreiben wurden Witterungsgeführte Heizungssteuerungen entwickelt. Sie regeln die Vorlauftemperatur.
Die jährliche Wartung der Heizkesselanlage ist auch ein wichtiger Punkt bei der Energieeinsparung. Denn bei einer schlechten Verbrennung kann sich Ruß im Heizkessel ablagern. Dieser bildet somit eine Isolierschicht in der Brennkammer und der Wärmeübergang zum Heizwasser verschlechtert sich. Um ein Überheizen zu verhindern und energie zu sparen begann man Absperrventile an den Heizkörpern gegen Thermostatventile zu ersetzen.
Als die Wärmeschutzverordnung die in den 90er Jahren eingeführt wurde legte man großen Wert auf die Dicke der Isolation. Z.B. Dächer sind früher mit 8cm, heute mit bis zu 30cm isoliert, verglaste Fenster wurden durch Isolierglasscheiben ersetzt, der Rahmen selber mit mehreren Verdichtungen versehen und eine Indirekte Isolierung erfolgt durch einen Luftspalt zwischen Holz und dem Aluminium.
Warmwasserbereitung:
Tipps zum sparsamen Umgang mit Warmwasser:
* Warmwasserzähler: Durch regelmäßige Zählerstandablesungen kann der tägliche Pro-Kopf-Verbrauch des eigenen Haushalts leicht ermittelt werden.
* Duschen statt Baden, denn für ein Duschbad ist nur ein Drittel der Energie eines Wannenbades nötig.
* Je länger die Anmischzeit (Zeitdauer bis die gewünschte temperatur erreicht ist), desto größer die Wärmeverluste. Um eine zeitraubende und wasserverschwendende Temperaturregulierung zu vermiden, empfehlen sich Einhebel- oder thermostatgesteuerte Mischarmaturen
* Bei älteren Zweihebel-Duscharmaturen kann zwischen Armatur und Duschschlauch ein Absperrventil eingebaut werden. Damit entfällt das langwierige Einstellen der gewünschten Wassertemperatur und es kann bequem zwischendruch das Wasser abgestellt werden.
* Geschirrspülen bei laufendem Wasser unbedingt vermeiden.
Mit solarkollektoren wird sonneneinstrahlung in Wärme umgewandelt. Neben der Schwimmbadwassererwärmung ist vor allem die Brauchwarmwasserbereitung ein sinnvoller Einsatzbereich. Bei sinnvoller Auslegung decken solche solarthermischen Systeme bis zu 60% des jährlichen Brauchwasserwärmebedarfs.
Durch kombinierte Wärmeerzeugung für Raumheitzung und Warmwasser (zentrale Warmwasserbereitung) verringern sich dei jahresnutzungsgrade um 5 bis 10%
Der Energieverbrauch von Warmwasser-Wärmepumpen ist gering. Nur rund ein Drittel der zur Wassererwärmung benötigten Energie kommt aus dem elektrischen Netz.
Elektrogeräte und Beleuchtung:
Der Bestand an Elektrogeräten hat sich in den vergangenen 40 Jahren ständig erhäht. Fast 87% des Haushaltsstroms verbrauchen elektrische Geräte.
"Heimliche Verbraucher" verschiedener Haushaltsgeräte, d.h.  diese Geräte sind auf "Stan...


Das komplette Referat / Hausaufgabe kannst du jetzt per eMail anfordern







Durch Aktivierung des Bestätigungslinks in unserer Service-Mail stimmst du zu, dass unsere Sponsoren dir in unregelmäßigen Abständen Werbung per E-Mail zusenden dürfen. Dieser kannst du jederzeit widersprechen. Dank unserer Sponsoren können wir dir diesen Service weiterhin kostenlos anbieten.

oder anmelden bzw. kostenlos registrieren.

Gratis registrieren um alles zu sehen

Wenn du das komplette Referat Energie sparen ganz einfach erklärt sehen willst, registriere dir jetzt deinen persönlichen Pausenhof Account oder fordere es direkt als eMail an.

Anmelden Hausaufgaben