Live-Ticker
Schule & Uni  Schule & Uni
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Profil menu Referate menu Facharbeiten menu Seminararbeiten menu Rund um die Schule menu Rund ums Studium menu Schulforen
 Statistik
Mitglieder400.790
Neue User3
Männer197.464
Frauen196.495
Online1
Referate12.458
Forenbeiträge3.080.619
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von baeckerei

    Maennlich baeckerei
    Alter: 18 Jahre
    Profil

  • Profilbild von sajoha

    Weiblich sajoha
    Alter: 31 Jahre
    Profil

  • Profilbild von iiiiiiiiii

    Weiblich iiiiiiiiii
    Alter: 22 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Adrijan98

    Maennlich Adrijan98
    Alter: 19 Jahre
    Profil

  • Profilbild von navu

    Weiblich navu
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von MaxiHausser

    Maennlich MaxiHausser
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Merto3568

    Maennlich Merto3568
    Alter: 27 Jahre
    Profil

  • Profilbild von b-vnny

    Weiblich b-vnny
    Alter: 18 Jahre
    Profil

  • Profilbild von frieall

    Weiblich frieall
    Alter: 19 Jahre
    Profil

  • Profilbild von 2cool4school

    Maennlich 2cool4school
    Alter: 20 Jahre
    Profil

     

Referat - Kloster Michaelstein Hausarbeit


Dieses Referat wurde vom Mitglied Pieti veröffenlicht. Pausenhof.de ist für die Inhalte der Veröffentlichungen der Mitglieder nicht verantwortlich.


Kloster Michaelstein
 
-    Kloster Michaelstein ehemaliges Zisterzienserkloster
-                     ist Musikinstitut für Aufführungspraxis nahe Blankenburg im Harz
-                     Kloster ist seit Jahrhunderten für seine Fischzucht bekannt.
 
Stiftung Kloster Michaelstein
 
-                     im ehemaligen Zisterzienserkloster haben Musikinstitut für Aufführungspraxis & Landesmusikakademie Sachsen-Anhalt ihren Sitz
-                     Hier finden jährlich musikalische Veranstaltungsreihen statt (die Talente-Schmiede & Michaelsteiner Klosterkonzerte  wo beide Hausensembles, der Kammerchor Michaelstein & Orchester Telemanisches Kollegium Michaelstein oft zu hören sind)
-                     Führungen durch Klosteranlage mit dem nach Vorbild historischer Pläne angelegte Kräuter- und Gemüsegarten und Musikinstrumenten-Ausstellung werden ganzjährig durchgeführt
-                     Anziehungspunkt im Sommer ist das Michaelsteiner Klosterfest, das Kunst, Musik und Natur verbindet.
-                     Stiftung veranstaltet überregional bekannte Konferenzen, Seminare und macht durch weiterführende Forschung auf sich aufmerksam
-                     seit vielen Jahren hat sie einen festen Platz in der europäischen Fachwelt
 
Musikausstellung
 
-                     Einrichtung der Musikinstrumenten-Ausstellung begann 1977 mit Sammlung von historischen Musikinstrumenten
-                      mit Übernahme von 300 Exponaten aus Nachlass des Restaurators Peter Liersch aus Potsdam erhielt Bestand eine wertvolle Bereicherung
-                      heute umfasst sie ca. 700 historische Instrumente aus 17. bis 19. Jahrhundert.
 
Durch die geschichtlichen Ereignisse sind nur sehr wenige schriftliche Quelle aus der klösterlichen Zeit erhalten. Michaelsteins ursprüngliches Bauschema stellt jedoch den Grundtypus der abendländischen Klosteranlage dar. So wurden alle für das monastische Leben und die Selbstversorgung der Brüder notwendigen Gebäude innerhalb einer Umfassungsmauer errichtet.
 
ZEITTAFEL ZUR INSTITUSGESCHICHTE
 
      -                956 Klause der Luitburg urkundlich erwähnt; sie wird Heimstatt einer                      Bruderschaft und Volkmarskeller oder nach ihrem Kirchenheiligen Michaelstein  genannt
-                     1139 Die Quedlinburger Äbtissin Beatrix II. leitet dort die Gründung eines Klosters ein
-                     wenige Jahre später wird Zisterzienserkloster Michaelstein an die heutige Stelle verlegt
-                     wachsende Besitz des Klosters führt in den folgenden Jahrhunderten zu einer wirtschaftlichen Blütezeit Michaelsteins
-                     1525 Aufständische Bauern verwüsten Kloster und vertreiben Mönche
-                     Klosterkirche wird Ruine und verfällt
-                     für Gottesdienste dient  jetzt  Kapitelsaal 
-                     1533 Plünderung des Klosters durch Wilhelm von Haugwitz
-                     Zerstörung der Klausurbauten bis auf Gewölbe
-                     Gebäude werden allmählich wieder repariert
-                     1543 nach Reformation legt letzte katholische Abt seine Würde nieder
-                     die Grafen von Blankenburg übernehmen das Kloster in ihren Besitz
-                     1544 Michaelstein wird Klosterschule
-                     ersten protestantischen Äbte sind die Grafen von Blankenburg
-                     1599 nach Tod des letzten Grafen geht Blankenburg als erloschenes Lehen an die Herzöge von Braunschweig
-                     Abtei wird  Bruder des regierenden Herzogs übertragen
-                     1624 "tolle Christian" - der Abt "mit dem kriegerischen Herzen" - verzichtet von Holland aus auf die Abtei
-                     istletzte Herzog mit der Würde eines Abtes in Michaelstein
-                     Prälatur wird ab jetzt von den Braunschweigern mit Theologen besetzt
-                     1629 bis 1631 und 1636-1640 sind wieder Zisterziensermönche in Michaelstein.
-                     1720 Einweihung der barocken Kirche im Westflügel der Klausur im Beisein des Herzogs
-  ...


Das komplette Referat / Hausaufgabe kannst du jetzt per eMail anfordern







Durch Aktivierung des Bestätigungslinks in unserer Service-Mail stimmst du zu, dass unsere Sponsoren dir in unregelmäßigen Abständen Werbung per E-Mail zusenden dürfen. Dieser kannst du jederzeit widersprechen. Dank unserer Sponsoren können wir dir diesen Service weiterhin kostenlos anbieten.

oder anmelden bzw. kostenlos registrieren.

Gratis registrieren um alles zu sehen

Wenn du das komplette Referat Kloster Michaelstein ganz einfach erklärt sehen willst, registriere dir jetzt deinen persönlichen Pausenhof Account oder fordere es direkt als eMail an.

Anmelden Hausaufgaben