Schule & Uni  Schule & Uni
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Profil menu Referate menu Facharbeiten menu Seminararbeiten menu Rund um die Schule menu Rund ums Studium menu Schulforen
 Statistik
Mitglieder401.126
Neue User0
Männer197.591
Frauen196.704
Referate12.458
Forenbeiträge3.080.687
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von amin420

    Maennlich amin420
    Alter: 27 Jahre
    Profil

  • Profilbild von testcarlo

    Maennlich testcarlo
    Alter: 31 Jahre
    Profil

  • Profilbild von xxdiinaaxx

    Weiblich xxdiinaaxx
    Alter: 31 Jahre
    Profil

  • Profilbild von petrarot

    Weiblich petrarot
    Alter: 31 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Lotte1504

    Weiblich Lotte1504
    Alter: 39 Jahre
    Profil

  • Profilbild von sumischa

    Weiblich sumischa
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von lila2302

    Weiblich lila2302
    Alter: 14 Jahre
    Profil

  • Profilbild von heimliche

    Weiblich heimliche
    Alter: 15 Jahre
    Profil

  • Profilbild von robertbnke

    Maennlich robertbnke
    Alter: 31 Jahre
    Profil

  • Profilbild von unicorn2

    Weiblich unicorn2
    Alter: 24 Jahre
    Profil

     

Referat - Die Geschichte des Computers Hausarbeit


Dieses Referat wurde vom Mitglied Patricia16 veröffenlicht. Pausenhof.de ist für die Inhalte der Veröffentlichungen der Mitglieder nicht verantwortlich.


Die Geschichte des Computers
 
 
Er beherrscht ganze Konzerne, leitet Autofahrer aus dem Stau, gehört zu den liebsten Spielkameraden von Kindern und Erwachsenen, ohne ihn wären medizinische Eingriffe nicht denkbar und er knackt selbst die schwierigsten Rechenaufgaben. Die Rede ist vom Computer.
Bereits 3000 vor Christus hat seine Geschichte angefangen. mit einer einfachen Erfindung, dem Abakus. Der Abakus ist ein Rechenbrett aus Perlen.
Dieser entwickelte sich von seiner ursprünglichen Form, bei der Steine in Rillen im Sand gelegt wurden, bis zur heutigen üblichen Form mit Stäben und Perlen in einem Holzgehäuse.
Der nächste Meilenstein in Richtung eines automatischen Rechners gelang dann erst viel später, im Jahre 1624, mit dem ersten 4-Funktionen.Rechner.
Danach gab es wieder eine große Lücke, bevor 1903 die elektrischen Schaltkreise, die logischen Gatter erfunden wurden. 1938 wurde der erste programmierbare Rechner, der Z1, der Welt vorgestellt. Gleich 1 Jahr später folgte dann auch schon der Z2, der gegenüber dem Z1 deutlich an Stabilität und Zuverlässigkeit gewinnt. Ein paar Jahre später wurde auch schon der Z3 vorgestellt, welcher der erste voll funktionsfähige Programmgesteuerte Rechner der Welt war.
 
Vom 1. Computer zum Mikroprozessor
 
Die Zeit vor dem Mikroprozessor war geprägt von Mainframes und Minicomputern. Mainframes waren sehr große Rechner, zumeist raumfüllend, stromverschlingend und viele Millionen kostend. Minicomputer waren schon so klein, dass sie nur noch Schrankgröße hatten. Sie kosteten mehrere hunderttausende Dollar. Der kleinste Computer zu dieser Zeit konnte sogar von Handelsvertretern im Kofferraum zur Vorführung mitgenommen werden. Aber all diese Geräte sind noch nicht einmal im Entferntesten das, was wie heute unter Computer verstehen. Computer im Besitz von Privatpersonen gab es nicht. Nur sehr große Firmen und Institute konnte sich überhaupt einen leisten.
Die wohl wichtigste Erfindung auf dem Weg Richtung Verkleinerung des Computers was wohl der Transistor. Das ist jenes Halbleiterbauteil, das auch heute noch die Grundlage jeglicher Mikrochips bildet. Weiters bahnbrechend was die erstmalige Nutzung eines Eisenkerns als Speicher. Dies führte dann 1953 zur Entwicklung der ersten Magnetband-Geräten und später zu der heute immer noch bekannten Form von Festplatten.
Die Rechner wurden dank höher integrierter Halbleiter und neuer Schaltkreise immer kleiner und leistungsfähiger. Eine Firma verkaufte 1968 einen Tischrechner um 4900 Dollar, der immerhin schon trigonometrische Funktionen berechnen konnte. Die Vorraussetzungen für den ersten Taschenrechner waren gegeben und es dauerte nicht lange bis die ersten Modelle auf dem Markt kamen.
1971 kam der erste Mikroprozessor namens 4004 auf den Markt. Allerdings war die Größe, und natürlich auch die Geschwindigkeit, der damaligen Computer nicht der einzige Unterschied zu unserem Pc von heute. Auch die Ein und Ausgabe war grundlegend verschieden. Die gesamte Ein- und Ausgabe lief früher über Lochkarten. Bei der Eingabe wurden wie schon angesprochen Magnetbänder als Speichermedium benutzt und Anfang der 70er dann erstmals Floppy Discs. Als direkte Eingabegeräte wurden dann 1956 erstmals die Tastatur und später auch die Maus benutzt. Bei der Ausgabe wurden Kathodenstrahlmonitore verwendet, welche auch noch heute als Standardausgabegerät dienen.
 
Die Entwicklung des PC bis heute
 
Mit dem 1971 vorgestellten Mikroprozessor 4004 war es erstmals überhaupt möglich mit einem Computer viele unterschiedliche mathematische Probleme zu lösen, ohne dafür jedes Mal eine neue Hardware konstruieren zu müssen. Allerdings reichte der 4004 für viele Probleme auch noch nicht aus, da er zu langsam war und nicht genügend Daten auf einmal verarbeiten konnte, nämlich nur 4 Bit. Deshalb wurde dann schon ein Jahr später der Nachfolger namens 8008 vorgestellt. Auch damals ging die Entwicklung von neuen Prozessoren schon ziemlich schnell, und so wurde 3 Jahre ...

Bitte trage deine eMail-Adresse ein, um den Download-Link
zum vollständigen Referat zu erhalten.





Bitte überprüfe - nach dem Absenden deiner eMail Adresse - direkt dein eMail Postfach und lade dir das Referat herunter. Du findest den Link zum download in unserer eMail.

Durch Aktivierung des Bestätigungslinks in unserer Service-Mail stimmst du zu, dass unsere Sponsoren dir in unregelmäßigen Abständen Werbung per E-Mail zusenden dürfen. Dieser kannst du jederzeit widersprechen. Dank unserer Sponsoren können wir dir diesen Service weiterhin kostenlos anbieten.
Anmelden bzw. kostenlos registrieren.

Gratis registrieren um alles zu sehen

Wenn du das komplette Referat Die Geschichte des Computers einfach erklärt sehen willst, registriere dir jetzt deinen persönlichen Pausenhof Account oder fordere es direkt als eMail an.