Live-Ticker
Schule & Uni  Schule & Uni
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Profil menu Referate menu Facharbeiten menu Seminararbeiten menu Rund um die Schule menu Rund ums Studium menu Schulforen
 Statistik
Mitglieder379.773
Neue User1
Männer187.344
Frauen185.598
Online0
Referate12.458
SMS-User59.003
Forenbeiträge3.079.860
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von Lucarech

    Weiblich Lucarech
    Alter: 12 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Melina1234

    Weiblich Melina1234
    Alter: 15 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Victorine

    Weiblich Victorine
    Alter: 22 Jahre
    Profil

  • Profilbild von maxinator

    Weiblich maxinator
    Alter: 28 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Lailazeko

    Weiblich Lailazeko
    Alter: 19 Jahre
    Profil

  • Profilbild von FelixWilfer

    Maennlich FelixWilfer
    Alter: 19 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Tibby

    Weiblich Tibby
    Alter: 18 Jahre
    Profil

  • Profilbild von PLL

    Weiblich PLL
    Alter: 14 Jahre
    Profil

  • Profilbild von eli2102

    Weiblich eli2102
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von luise2000

    Weiblich luise2000
    Alter: 19 Jahre
    Profil

     

Referat - Die Rolle der Frau in der NS-Zeit


Dieses Referat wurde vom Mitglied marie.theres veröffenlicht. Pausenhof.de ist für die Inhalte der Veröffentlichungen der Mitglieder nicht verantwortlich.


Die Rolle der Frau in der NS-Zeit

Referat am 03.02.2009 im Fach Geschichte
Referentinnen: Anna Hromykov, Marie-Theres Riedlbauer




1. Die einzig große Aufgabe

der Lebenslauf der Mädchen war weitestgehend vorgeschrieben:
ab dem 6. Lebensjahr: Besuch der Volksschule
anschließender Besuch einer Höheren Schule (jedoch eher selten) oder
einer Lehre ab 14 Jahren
ab 18. Lebensjahr: Besuch einer Hochschule möglich
ab 21. Lebensjahr: Hausfrau und Mutter

spezielle Mädchenerziehung zur Vorbereitung auf die Ehe
Unterrichtsfächer: Hauswirtschaft, Handarbeiten, Säuglings- und Krankenpflege, Rassenbiologie

Hitler: „Das Ziel der weiblichen Erziehung hat unverrückbar die kommende Mutter zu sein.“




2.Die Rolle der Frau in der Ehe


Das Glück spielte in der Ehe im 3. Reich keine Rolle
Mann war der Herr im Haus und Frau nur seine Beraterin
Die Frau durfte selbst Verträge nicht unterschreiben
Mann konnte außerhäusliche Arbeit der Frau verbieten und ihre Stelle kündigen, wenn diese negative Einflüsse auf die Ehe hatte
Frau hatte teilweises Sorgerecht, doch bei Meinungsverschiedenheit zählte nur Meinung der Väter
Bei Schließung der Ehe bekam Paar Ehestandsdarlehen
→ zur Erlassung der Rückzahlung musste sich Frau Untersuchung unterziehen



Max von Gruber: „Wird der Geschlechtsverkehr von vornherein lediglich zum Zweck des Genusses gepflegt, so vergiftet es die Beziehung der Gatten zueinander, und schädigt es namentlich die Sittlichkeit der Frau. Das Geschlechtsleben dient der Zeugung zur Erhaltung des Lebens der Nation und nicht dem Genusse des einzelnen.“



3. Die erwerbstätige Frau

Doch die Realität wandelte sich und die Frau musste einer Arbeit nachgehen.
Gründe für den Wandel:
niedrige...


Das komplette Referat erhältst Du nach Eingabe Deiner E-Mail als kostenlosen Download.







Durch Aktivierung des Bestätigungslinks in unserer Service-Mail stimmen Sie zu, dass unsere Sponsoren Ihnen in unregelmäßigen Abständen Werbung per E-Mail zusenden dürfen. Dieser können Sie jederzeit widersprechen. Dank unserer Sponsoren können wir Ihnen diesen Service kostenlos anbieten.

Oder anmelden bzw. kostenlos registrieren.

Gratis registrieren um alles zu sehen

Wenn du das komplette Referat Die Rolle der Frau in der NS-Zeit als formatiertes PDF sowie tausende andere Arbeiten sehen willst, registriere dir jetzt deinen persönlichen Pausenhof Account.

register