Live-Ticker
Schule & Uni  Schule & Uni
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Profil menu Referate menu Facharbeiten menu Seminararbeiten menu Rund um die Schule menu Rund ums Studium menu Schulforen
 Statistik
Mitglieder378.452
Neue User0
Männer186.742
Frauen184.879
Online0
Referate12.458
SMS-User59.003
Forenbeiträge3.079.845
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von inaaa321

    Weiblich inaaa321
    Alter: 18 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Starlett88

    Weiblich Starlett88
    Alter: 28 Jahre
    Profil

  • Profilbild von GINOLA

    Weiblich GINOLA
    Alter: 34 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Bedia

    Weiblich Bedia
    Alter: 24 Jahre
    Profil

  • Profilbild von marjopk

    Weiblich marjopk
    Alter: 21 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Kaiking11

    Maennlich Kaiking11
    Alter: 30 Jahre
    Profil

  • Profilbild von 1955

    Weiblich 1955
    Alter: 58 Jahre
    Profil

  • Profilbild von nena1988

    Weiblich nena1988
    Alter: 26 Jahre
    Profil

  • Profilbild von gaylord123

    Maennlich gaylord123
    Alter: 28 Jahre
    Profil

  • Profilbild von KirstenZ

    Weiblich KirstenZ
    Alter: 23 Jahre
    Profil

     

Referat - Comics


Dieses Referat wurde vom Mitglied Schlutzi veröffenlicht. Pausenhof.de ist für die Inhalte der Veröffentlichungen der Mitglieder nicht verantwortlich.


Comics
 
Was ist ein Comic?
 
Der Comic ist eine künstlerische Ausdrucksform. Es ist eine Erzählung in wenigstens zwei Bildern, die eng aufeinander bezogen sein müssen. Die Länge und der Inhalt variieren. Bild und Text sind durch die eingezeichnete Sprechblase unmittelbar miteinander verbunden. Der Comic bietet Raum für Details und kleine Gags, die sich im Hintergrund des Bildes abspielen und oft interessanter sind, als die eigentliche Geschichte. Der Comic ist eine schillernde, sich ständig erneuernde, immer wieder verblüffende Literatur.
 
Entstehung der Comics
 
Gegen Ende des 19. Jahrhunderts sind die ersten Comic- Strips in Frankreich im Rahmen einer Werbecampagne entstanden. Der Absatz der Tageszeitungen stieg an. Man erklärte sich dieses durch die Fortsetzungsgeschichten. Diese kamen so gut bei der Bevölkerung an, das sie zum Selbstläufer wurden. In den dreißiger Jahren begannen die Comics ein neues Gebiet zu erobern, das sich seither zu ihrer zweiten wichtigen Basis entwickelt hat: Abenteuergeschichten.
Das Universum der Comics füllte sich mit Cowboys und Indianern, Räubern und Gendarmen, Detektiven, Agenten, Piloten, Astronauten, mit Helden über Helden bis schließlich hin zu den Superhelden.
 
Gestaltungselemente der Comics
 
Sprechblasen:           Bild und Text sind durch sie unmittelbar miteinander verbunden. Sie enthalten Dialoge und Gedanken in knappster Form.
Textbalken:                Sie geben zum Verständnis des Handlungsablaufes notwendige      kurze Erklärungen.
Bildsymbole:             Sie sind sozusagen bildliche „Wörter“ und eine durch Konvention entstandene Bildgrammatik, die international verwendet wird. Z.B
 
Herzen :             bedeuten Liebe,
Glühbirnen:   “Mir geht ein Licht auf“       ...


Das komplette Referat erhältst Du nach Eingabe Deiner E-Mail als kostenlosen Download.







Durch Aktivierung des Bestätigungslinks in unserer Service-Mail stimmen Sie zu, dass unsere Sponsoren Ihnen in unregelmäßigen Abständen Werbung per E-Mail zusenden dürfen. Dieser können Sie jederzeit widersprechen. Dank unserer Sponsoren können wir Ihnen diesen Service kostenlos anbieten.

Oder anmelden bzw. kostenlos registrieren.


Folgende Firmen sind Sponsoren (Details):


Gratis registrieren um alles zu sehen

Wenn du das komplette Referat Comics als formatiertes PDF sowie tausende andere Arbeiten sehen willst, registriere dir jetzt deinen persönlichen Pausenhof Account.

register