Schule & Uni  Schule & Uni
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Profil menu Referate menu Facharbeiten menu Seminararbeiten menu Rund um die Schule menu Rund ums Studium menu Schulforen
 Statistik
Mitglieder401.145
Neue User4
Männer197.598
Frauen196.716
Referate12.458
Forenbeiträge3.080.687
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von SeikoKagamine

    Maennlich SeikoKagamine
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Veit1234

    Maennlich Veit1234
    Alter: 14 Jahre
    Profil

  • Profilbild von sibo0310

    Weiblich sibo0310
    Alter: 44 Jahre
    Profil

  • Profilbild von silentwarrior66

    Weiblich silentwarrior66
    Alter: 31 Jahre
    Profil

  • Profilbild von uni20172017

    Weiblich uni20172017
    Alter: 47 Jahre
    Profil

  • Profilbild von MICHAELA78

    Weiblich MICHAELA78
    Alter: 20 Jahre
    Profil

  • Profilbild von fenerbahce99

    Weiblich fenerbahce99
    Alter: 18 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Nikiticki

    Weiblich Nikiticki
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von C738

    Maennlich C738
    Alter: 31 Jahre
    Profil

  • Profilbild von linaaaahh

    Weiblich linaaaahh
    Alter: 15 Jahre
    Profil

     

Referat - Affen Hausarbeit


Dieses Referat wurde vom Mitglied sternskunny veröffenlicht. Pausenhof.de ist für die Inhalte der Veröffentlichungen der Mitglieder nicht verantwortlich.



Affen
Die Primaten( deutsch: Herrentiere), zu denen unter anderem die Affen gehören, entstanden vor 50
Millionen Jahren.
Aus diesen entwickelten sich im Laufe der Zeit die Menschenaffen, Altweltaffen, Neuweltaffen und
noch andere, ebenso aber auch der Mensch. Daraus folgt, dass der Mensch und der Affe
gemeinsame Vorfahren haben. Im Allgemeinen sind die Primaten gute Kletterer und sie werden
überdurchschnittlich alt. Die meisten Primaten sind Einzelgänger, aber manche leben in einem Rudel.
Dort herrscht eine bestimmte Rangfolge vor, die jedes Tier zu beachten hat. Es finden auch immer
wieder Kämpfe um die Rangfolge statt.
Die meisten leben in den tropischen und subtropischen Gebieten der Erde und bevorzugen das
Baumleben. Sie ernähren sich größtenteils mit Pflanzenkost.
Aussehen der Affen: Die Augen sitzen an der Vorderseite des Kopfes. Der Gehörsinn, der
Tastsinn und das Sehvermögen sind im allgemeinen besser entwickelt als der Geruchsinn. Außerdem
haben die Affen einen großen Zeh, der den anderen Zehen entgegenstellbar ist. Diesen benötigen
sie für das Leben auf den Bäumen, also um besser klettern zu können. Noch dazu ist eine Umbildung
der Vorderbeine zu Klettergliedern nötig. Die Gliedmaßen der Primaten enden in 5 Fingern. Die
höherentwickelten Primaten haben eine mehr oder weniger aufrechte Haltung eingenommen.
Intelligenz:
Die Intelligenz der Affen, besonders der Menschenaffen, beruht auf ihrer immerwährenden Neugier,
auf ihrer Bereitschaft, der Bedeutung einer Sache auf den Grund zu gehen, und ihre Fähigkeit,
überlegt zu reagieren. Insgesamt ist die Intelligenz der Affen, die sowohl angeboren als auch
erworben ist, der anderer Säugetieren überlegen, und ihr Gehirn ist höher entwickelt, nicht allein weil
es größer ist, sondern weil es auch viel komplizierter aufgebaut ist.
Arten der Affen:
Die Halbaffen:
Sie stehen bis zu einem gewissen Grad zwischen den Insekten und den Affen. Ein Kennzeichen ist
ihre haarbedeckte, fuchsähnliche. Sie besitzen ein weiches, wolliges Fell, lange Vorderbeine oder
Arme und sehr große aber ausdruckslose Augen. Sie besitzen eine lange scharfe Kralle auf dem
zweiten Zeh, die sogenannte Putzkralle. Die unteren Schneide- und Eckzähne sind abgeflacht und
dienen als Pelzkamm. Dazu zählen die Lemuren, von denen es 50 Arten gibt.
Die Neuweltaffen:
Die Neuweltaffen bewohnen beinahe ausschließlich die Regenwälder Süd- und Zentralamerikas.
Äußerlich erkennt man sie sofort an der Nase. Die Nasenscheidewand ist breit, so dass die
Nasenlöcher zur Seite weisen. Sie unterscheiden sich deutlich von den Altweltaffen. Ihr Gesicht ist
unbehaart und flacher. Ihre Augen sind klein und ihr Fell ist dick. Sie sind fast alle tagaktiv. Im
großen und ganzen sind sie weniger intelligenter als die Altweltaffen.
Dazu gehören die Brüllaffen, die Nacht-und Springaffen und die Kapuzineraffen, welche die
intelligentesten der Neuweltaffen sind. Auffallend bei den Kapuzineraffen ist auch noch ihre
Kopfhaare, die den Kopf bedecken.
Die Altweltaffen:
Sie leben in den wärmeren Zonen der östlichen Hemisphäre, ausgenommen Madaskar und
Australien. Sie weisen dieselbe Anzahl von Zähnen auf wie der Mensch, engstehenden und sehen
weitaus menschlicher aus als die der Neuweltaffen. Ihre Schwänze sind sehr lang, aber keine
Greifschwänze. Hier gibt es die Familie der Meerkatzen:
sie umfaßt alle Altweltaffen außer den Schla...

Bitte trage deine eMail-Adresse ein, um den Download-Link
zum vollständigen Referat zu erhalten.





Bitte überprüfe - nach dem Absenden deiner eMail Adresse - direkt dein eMail Postfach und lade dir das Referat herunter. Du findest den Link zum download in unserer eMail.

Durch Aktivierung des Bestätigungslinks in unserer Service-Mail stimmst du zu, dass unsere Sponsoren dir in unregelmäßigen Abständen Werbung per E-Mail zusenden dürfen. Dieser kannst du jederzeit widersprechen. Dank unserer Sponsoren können wir dir diesen Service weiterhin kostenlos anbieten.
Anmelden bzw. kostenlos registrieren.

Gratis registrieren um alles zu sehen

Wenn du das komplette Referat Affen einfach erklärt sehen willst, registriere dir jetzt deinen persönlichen Pausenhof Account oder fordere es direkt als eMail an.