Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum
 Schule & Uni
menu Referate / Hausarbeiten
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder400.962
Neue User9
Männer197.536
Frauen196.595
Referate12.458
Forenbeiträge3.080.647
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von Nisi_99

    Weiblich Nisi_99
    Alter: 18 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Nisi99

    Weiblich Nisi99
    Alter: 18 Jahre
    Profil

  • Profilbild von sabat

    Maennlich sabat
    Alter: 23 Jahre
    Profil

  • Profilbild von C_T_2002

    Weiblich C_T_2002
    Alter: 15 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Huhu4444

    Weiblich Huhu4444
    Alter: 19 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Affeee

    Maennlich Affeee
    Alter: 100 Jahre
    Profil

  • Profilbild von HeikeManninga

    Weiblich HeikeManninga
    Alter: 45 Jahre
    Profil

  • Profilbild von bmpp3

    Maennlich bmpp3
    Alter: 21 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Katzoff

    Maennlich Katzoff
    Alter: 75 Jahre
    Profil

  • Profilbild von _eli_

    Maennlich _eli_
    Alter: 17 Jahre
    Profil

     
Foren
News
Forum durchsuchen:

 
Thema:

Zuschauer müssen für RTL und MTV zahlen

(870x gelesen)

Seiten: 1 2 3

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von sk439

03.08.2006 11:38:34

sk439

Profilbild von sk439 ...

Themenstarter
sk439 hat das Thema eröffnet...

Der größte Vorteil des Satellitenfernsehens gegenüber dem Kabel war bisher der kostenlose Empfang. Das ändert sich mit der Einführung der Digitaltechnik peu à peu. Als erste große Senderfamilien werden bald RTL und MTV verschlüsselt über Astra ausgestrahlt. Für die Zuschauer heißt das in absehbarer Zeit: erst zahlen, dann gucken.

HB FRANKFURT. Wie SES Astra am Mittwoch mitteilte, unterzeichneten sowohl die deutsche RTL-Senderfamilie, als auch die deutschsprachigen MTV-Sender Verträge zur Nutzung der neuen digitalen Bezahlplattform. Der Start der neuen Infrastruktur sei für das erste Halbjahr 2007 geplant. Die Verträge lägen dem Bundeskartellamt zur Prüfung vor, teilte die Tochter von SES Global weiter mit.

Zur RTL-Senderfamilie gehören RTL, Vox, RTL II, Super RTL, n-tv, RTL Shop und Traumpartner TV. Unter dem Dach von MTV Networks werden MTV, Viva, Nick und Comedy Central ausgestrahlt.

Um das neue digitale Angebot sehen zu können, benötigt der TV-Zuschauer neben einer Satellitenschüssel und einem digitalen Empfänger auch eine Zugangskarte (Smart Card), die er beantragen muss. Die monatliche Nutzungsgebühr für die Technik soll bis zu 3,50 Euro betragen. Dafür verspricht der Satellitenbetreiber den Kunden zusätzliche Programme und Angebote wie interaktives Fernsehen oder einen elektronischen Programmführer. Enthalten seien auch alle bislang verfügbaren mehr als 200 digitalen TV-Programme und rund 200 digitale Radioprogramme.
PROSIEBENSAT.1 O.N.VZO
Chart: PROSIEBENSAT.1 O.N.VZO

RTL teilte mit, für eine Übergangszeit würden die Programme weiterhin auch analog sowie digital unverschlüsselt über die Astra-Satelliten verbreitet. Ein Datum für die vollständige Umstellung nannte der TV-Konzern nicht. Für alle anderen Sender ergäben sich vorerst keine Änderungen, so SES Astra.

Die Münchener Sendergruppe Pro Sieben Sat 1 hat sich noch nicht entschieden, ob sie mit der digitalen Verschlüsselung von Programmen startet. „Wenn das Kartellamt es positiv betrachtet, werden wir uns die Details anschauen und dann eine Entscheidung treffen“, sagte Konzernchef Guillaume de Posch. Vorher würde die Sendergruppe keinen entsprechenden Vertrag abschließen.

Das Bundeskartellamt hatte signalisiert, dass es keine grundsätzlichen Einwände gegen die Einführung einer Zuschauergebühr im Satelliten-TV habe. Eine solche Gebühr sei kein kartellrechtliches Problem, hatte Behördenchef Ulf Böge gesagt. ARD und ZDF lehnen eine Verschlüsselung ihres Angebots ab.

Der Haken dabei: Auch Produktpiraten und „Brand-Hijacker“ mischen kräftig mit. „Brand-Hijacking“ auf Suchmaschinen wie Google oder Yahoo ist laut einer britischen Studie ein rasant wachsendes Problem. Firmen kaufen Wörter, Sätze oder Markennamen ihrer Konkurrenten, um Internetsurfer auf die eigene Seite umzulenken.

In Deutschland indes haften die Suchmaschinen-Anbieter für derartige Markenverletzungen allenfalls indirekt. „Der Gesetzgeber hat sich hier zu Lande bewusst dazu entschieden, von Suchmaschinen keine aktive Kontrolle der angezeigten Suchergebnisse zu verlangen“, erklärt Rechtsanwalt Florian Schmitz, Partner im Frankfurter Büro der Kanzlei Clifford Chance. Die Konsequenz: Betroffene Unternehmen müssen sich wegen Unterlassungs- und Schadensersatzleistungen zunächst an den eigentlichen Markenverletzer halten. „Der Suchmaschinen-Betreiber selbst muss die rechtswidrigen Inhalte erst dann aus seinen Trefferlisten herausnehmen, wenn er davon positive Kenntnis erhält. In der Praxis geschieht das durch entsprechende Abmahnschreiben“, so Schmitz.

Dass die Zahl dieser Abmahnungen perspektivisch zunehmen dürfte, verdeutlicht die neueste Rechtsprechung. So hat das Landgericht Braunschweig kürzlich klargestellt, dass die Buchung von AdWords fremder Marken bei einer Suchmaschine als Markenverletzung gilt (Az.: 9 O 2852/05). Diese Rechtsauffassung hat der Bundesgerichtshof (BGH) zwar bislang noch nicht bestätigt. Rechtsanwalt Marcus Schreibauer von der Sozietät Lovells, Düsseldorf, weist aber darauf hin, dass die Karlsruher Richter kürzlich eine Markenverletzung darin gesehen haben, dass jemand einen fremden Markennamen in den Quellcode seiner Homepage hineingeschrieben hatte (sog. „Meta-Tagging“), um so von den Suchmaschinen gelistet zu werden (Az.: I ZR 183/03). „Deshalb spricht einiges dafür, dass der BGH ähnliche Überlegungen auch bei den AdWords anstellen wird“, ist Schreibauer überzeugt.

Angesichts der überragenden wirtschaftlichen Bedeutung, die das Ranking auf der ersten Seite der Suchergebnisse hat, werden laut Experten, wie Rechtsanwalt Michael Rath aus dem Kölner Büro der Luther Rechtsanwaltsgesellschaft, perspektivisch auch Klagen auf Einräumung eines besseren Rangs in den Trefferlisten zunehmen – dann allerdings gegen die Suchmaschinen-Betreiber direkt. „Ein derartiger Anspruch auf Aufnahme in den Suchmaschinen-Index ergibt sich auf Grund der zunehmenden Monopolstellung der Suchdienste grundsätzlich aus dem Kartellrecht“, sagte Rath. Allerdings könne von marktbeherrschenden Unternehmen lediglich eine Gleichbehandlung verlangt werden; der jeweilige Kläger müsste also beweisen, dass die Suchalgorithmen der Navigationshilfe ihn ohne sachlichen Grund willkürlich schlechter einstufen, obwohl die Relevanz seines Internetauftritts eine bevorzugte Rangeinräumung rechtfertigt, sagt Rath.

ich finde des ätzend... was sagt ihr dazu

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von sk439

03.08.2006 11:39:30

sk439

Profilbild von sk439 ...

Themenstarter
sk439 hat das Thema eröffnet...

ups quelle vergessen ^^

Handelsblatt.de

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von heqa

03.08.2006 11:39:31

heqa

Profilbild von heqa ...

rtl und mtv schau ich eh net

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Jannyronja

03.08.2006 11:40:17

Jannyronja

Jannyronja hat kein Profilbild...

Mein Lieblingssender RTL macht sowas nicht!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Damien86

03.08.2006 11:40:37

Damien86

Profilbild von Damien86 ...

ich bin mir da nicht so sicher, ob die sich da nicht selbst ins knie mit schiessen werden, weil so toll ist der sender nicht. das ist meine meinung!!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Chanelllll

03.08.2006 11:40:53

Chanelllll

Chanelllll hat kein Profilbild...

dann verlieren sie aber Zuschauer..

Sat 1 ist eine starke Konkurrenz für RTL..lange machen die das nicht..wetten??^^

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Kintaro-mh

03.08.2006 11:41:11

Kintaro-mh

Kintaro-mh hat kein Profilbild...

ich aba....

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Tschebura...

03.08.2006 11:42:03

Tschebura...

Profilbild von Tscheburaschka ...

naja, war klar

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von naeoe

03.08.2006 11:43:45

naeoe

Profilbild von naeoe ...

des is scho beschlossene Sach

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Termi4

03.08.2006 11:45:27

Termi4

Termi4 hat kein Profilbild...

lol verschüsselt^^ dass ich nicht lache *g* ich werde alles weiter gucken^^

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von schweppes...

03.08.2006 11:45:57

schweppes...

schweppesvol1 hat kein Profilbild...

abzocke hoch³

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1 2 3

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Zuschauer müssen für RTL und MTV zahlen
Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Referate Einbruch Komplex Zahlen - (Mathe)
Was muss Althaus zahlen?
Benötige Zuschauer
Rechnen mit \"großen\" Zahlen
zahlen per...
Althaus muss Zahlen


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

1 Mitglieder online