Live-Ticker
 Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum menu Shop
 Schule & Uni
menu Referate
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder397.420
Neue User0
Männer195.819
Frauen194.770
Online1
Referate12.458
SMS-User59.003
Forenbeiträge3.080.539
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von pekka

    Maennlich pekka
    Alter: 30 Jahre
    Profil

  • Profilbild von xXMarry17Xx

    Weiblich xXMarry17Xx
    Alter: 29 Jahre
    Profil

  • Profilbild von ahamat

    Maennlich ahamat
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von N.salifou

    Weiblich N.salifou
    Alter: 18 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Warlord15

    Maennlich Warlord15
    Alter: 14 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Liaaa

    Weiblich Liaaa
    Alter: 30 Jahre
    Profil

  • Profilbild von 2ba

    Weiblich 2ba
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von donherberto

    Maennlich donherberto
    Alter: 64 Jahre
    Profil

  • Profilbild von TomB3098

    Maennlich TomB3098
    Alter: 18 Jahre
    Profil

  • Profilbild von khl2

    Maennlich khl2
    Alter: 30 Jahre
    Profil

     
Foren
Allgemeines
Forum durchsuchen:

 
Thema:

Wissenswertes über Opus Dei

(365x gelesen)

Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von tiwert007

02.06.2006 11:19:25

tiwert007

tiwert007 hat kein Profilbild...

Themenstarter
tiwert007 hat das Thema eröffnet...

Ideologie
Opus Dei ist eine ultrakonservativ-katholische Organisation, die den Einfluß des traditionellen Katholizismus auf die Gesellschaft stärken will. Der Katholizismus des Opus Dei orientiert sich jedoch an der Kirche vor dem zweiten vatikanischen Konzil.
Opus Dei strebt ein konsequent christliches Leben von Menschen aller Berufe und sozialer Schichten in der Alltags- und Arbeitswelt an, mit der Absicht der Selbstheiligung.
Der Weg zur Selbstheiligung ist jedoch dornig. In einem Buch hat der Opus Dei-Gründer Escriva, der bis zu seinem Tode 1975 Opus Dei leitete, die Grundsätze des Ordens und die Regeln für das tägliche Leben zusammengefaßt. Lange Zeit galt dieses Buch als großes Geheimnis, da es nur unter Mitgliedern verteilt wurde. Durch einige Aussteiger wurden die Passagen des Buches jedoch auch der Öffentlichkeit bekannt.
Es ist ein propagiertes Ziel von Opus Dei, die Gesellschaft zu infiltrieren und als "Elite Gottes" auch Machtpositionen anzustreben. Hauptziel ist dabei die Kontrolle des römisch-katholischen Zentrums in Rom.
Escriva wird mit Abraham und Christus auf eine Stufe gestellt, d.h. er soll auch einen Bund mit Gott geschlossen haben. Er sei ein von Gott geschaffenes Instrument zur Rettung der Kirche, angesichts der Erosionsprozesse der Autorität und der Disziplin der Kirche. Mit dem göttlichen Willen und damit der absoluten Wahrheit ausgestattet, erwartet die Opus Dei-Spitze inbesondere von den internen Mitgliedern einen absoluten Gehorsam und Unterordnung.
Der militante Katholizismus, der sich u.a. durch eine rege Missionstätigkeit unter (potentiellen) Führungskräften auszeichnet, wird dabei mit einem autoritären Konservatismus und einer Arbeitsethik gepaart.







Struktur/Sekte
Opus Dei ist ein Orden, der nach sich nach außen als katholische Organisation darstellt, die ein streng nach christlichen Regeln geordnetes Leben anstrebt und für alte Werte antritt. Ihre Mitglieder rekrutiert sie in besonderer Weise aus streng katholischen Familien oder aus Studentenkreisen, denen das Hauptaugenmerk gilt, da die Akademiker als potentielle Elite gelten.
Kritisch ist vor allem die sektenähnliche Struktur zu sehen, in denen die internen Mitglieder des Opus Dei leben.
In diesem Bereich zeichnet sich Opus Dei durch ein mafioses Verhalten aus, gekennzeichnet durch eine Geheimniskrämerei, die der "omerta" der Mafia nahekommt, durch einen ausgeprägten Klientelismus, durch eine mafiöse Lobby, durch ein systemegoistisches Verhaltensmuster (mit dem Ziel, die Gesellschaft zu infiltrieren).




1. Numerarier- Priester
(oberste Klasse, Kleriker der Prälatur)
- geistige Befehlsgewalt
- Führungspersonal auf regionaler und internationaler Ebene
- 2 % der Opus-Dei-Mitglieder
2. Numerarier
(ordentl. Mitglieder)
- ehelose Mitglieder, die in den Zentren und Häusern des Opus Dei leben
- meist akademische Ausbildung
- Zugang zu den höchsten Positionen
3. Assoziierte
- ehelose Diözesankleriker 4. Supernumerarier
- Mitglieder, die nicht in Opus- Dei Zentren oder Institutionen leben und heiraten dürfen
- sie können allerdings keine höhere Positionen erreichen 5. Mitarbeiter
- Personen, die den Opus Dei unterstützen ohne Mitglied zu sein

Sektenähnliche Strukturen
Wichtig ist bei der Analyse von Opus Dei eine Unterscheidung zwischen Mitgliedern, die in Opus Dei-Häusern leben und Mitgliedern, die ein völlig normales Leben in der Gesellschaft führen und in der Wirtschaft, Wissenschaft oder Politik tätig sind.
Die Sektenstruktur bezieht sich nur auf die Mitglieder der Opus Dei-Häuser.
Die Mitglieder, die in den Opus- Zentren wohnen erwarten von der Omnipotenz des Führers eine Orientierung in ihrer Orientierungslosigkeit und die Erlösung aus den Unsicherheiten des Lebens.
In Belgien wurde Opus Dei 1997 offiziell als sektenähnliche Organisation eingestuft, da die angewandten Methoden einer Seelen- und Gehirnwäsche gleichkommen.

Methoden des Opus Dei
• psychische Methoden zur Unterwerfung
- Kadavergehorsam
- Einhämmerung schwerer Sünden- und Schuldkomplexe (Selbstmarterung)
• totalitäre Kontrolle
- Entfremdung von Eltern und sozialen Bindungen
- Abschottung untereinander (nur die Spitze weiß alles)
- Isolierung/Ghettoisierung
- streng minutiös normierter und reglementierter Alltag ohne individuelle und private Bedürfnisse : " Müßiggang ist aller Laster Anfang "
- völlige Kontrolle und Zensur (u.a. Bücherindex)
• Sexualitätsfeindlich
- Abtötung von allem Geschlechtlichen und Körperlichen (wg. der Gefahr der Fleischeslust)
• sexistischer Patriarchismus
- Strikte Geschlechtertrennung
- " Frauen sind minderwertig "
- Tätigkeitsfelder für Frauen im Opus Dei: Waschen, Kochen, Putzen, Pförtner- und Telefondienste
- Begegnungen zwischen Frauen und Männern werden mit allen Mitteln verhindert
• Masochistische Züchtigungen
- Erflehung der Vergebung begangener Schuld
- lustbetonte Freude am Dulden körperlicher Schmerzen, wodurch eine Identifikation mit Jesus stattfinden soll, der auch am Kreuz gelitten hat.

• "fromme Gewohnheiten"
täglich:
Gebete,
2-stündiges Tragen des Bußgürtels (Metallband mit nach innen gerichteten Dornen am Oberschenkel)
wöchentlich
- Beichte
- Selbstgeißelung mit einer 5-schwänzigen Peitsche
- Gewissenserforschung im großen Kreise (Selbstverleugnung, Demütigung, permanente Schuldgefühle)
• starkes Elitebewußtsein
- Identifikation durch ein übersteigertes Gruppengefühl




Entwicklung der Organisation
Anfang der 1940er Jahre gab es nur wenige Opus Dei Mitglieder. In dieser Zeit wurden die ersten 3 Opus Dei-Priester ausgebildet, die 1943 geweiht wurden:
* Alvarez del Portillo (heutiger Opus Dei-Leiter)
* Jose Maria Hernandez y Garnica
* Jose Luis Muzquiz
• OPUS DEI
- für Laien; 1946 - 350 Mitglieder
• Gemeinschaft der Priester vom heiligen Kreuz
- 1946 - 12 Kleriker, 250 Mitgl., 400 Geweihte
1947 schuf der Vatikan die Institution eines säkularen Instituts. Opus Dei war die erste Organisation, die diesen Status verliehen bekam.
Opus-Zweigstellen:
1945 Portugal
1946 Großbritannien
1947 Frankreich, Irland, Italien
1949 Mexiko, USA
1950 Chile
1950:
- männlicher Zweig : 2 400 Mitglieder (davon 20 Priester)
- weiblicher Zweig : 550 Mitglieder
1952 Uni von Navarra/Pamplona gegründet (unter der Leitung von Sanchez Bella)
- sie wurde erst 1960 offiziell als Uni vom Vatikan anerkannt
- anfangs 5 Fächer, von denen aber nur eines mit der Kirche in Verbindung stand
- Schwerpunkte: Journalismus und Wirtschaftswissenschaften
1982 Aufwertung des Status als Personalprälatur
einmaliger kirchenrechtlicher Status:
- direkte Unterstellung unter den Vatikan (d.h. keine Kontrolle durch die Bistümer)
- eigene Ausbildungsrechte
- operative Unabhängigkeit und Immunität
- Hauptquartier : Rom
1992 Seligsprechung des Opus Dei-Gründers Escriva (Tod 1975)
2002 Heiligsprechung des Opus Dei-Gründers Escriva

Organisation des Opus Dei
1980 gab es insgesamt 72 375 Mitglieder in 87 Staaten. Sie waren tätig an 479 Unis und höheren Schulen, in 604 Zeitungen/Zeitschriften, in 52 Radio- und TV- Stationen sowie in 38 Werbe- und Nachrichtenagenturen. Heute liegt die Mitgliederzahl über 85 000.
• Offizielle Niederlassungen d. Prälatur

• Gesellschaftliche Einrichtungen
- Einrichtungen, die von Mitgliedern der Organisation gegründet wurden und juristisch gesehen nicht vom Opus Dei
- Institute, Jugendclubs, Vereine, Stiftungen, Studiengemeinschaften
= korporative apostolische Werke des Opus Dei

• Tarnorganisationen
- Stiftungen, Banken u.a., die von Opus Dei- Mitgliedern gesteuert werden
u.a.Netherhall Educational Assoc. (GB), Limmat-Stiftung/Zürich

Finanzen
Opus Dei verfügt offiziell über keinen sehr großen Besitz, aber de facto kann die Organisation über die nahestehenden gesellschaftlichen Einrichtungen und deren Vermögen sowie der Vermögen der internen Mitglieder verfügen.
• Numerarier übergeben alle Einkünfte/Erbschaften dem Orden, der dann die Ausgaben kontrolliert. Beim Tode wird alles dem Opus Dei vererbt.
• Hohe Geldsummen erhält Opus Dei auch durch Abgaben von nahestehenden Unternehmern (siehe:Finanzskandale)
• Mitglieder sollen maßvoll leben und alles unnötige an die Organisation abtreten.
• Sehr genaue Kontrolle der Finanzen der internen Mitglieder (Verbot des eigenen Kontos).


Opus Dei und die Kirchenorganisation
Das wichtigste Ziel des Opus Dei ist die Infiltrierung der Kirchenführung in den einzelnen Ländern und im Vatikan selbst.
Dies ist dem Opus Dei in den letzten 25 Jahre in zunehmender Weise gelungen, nachdem der Opus-freundliche Johannes Paul II zum Papst gewählt wurde. Mit Hilfe der Opus-Dei Getreuen werden in aller Welt kritische Bischöfe gegen konservative Bischöfe, oft Opus Dei-Leute, ausgetauscht.
Mittlerweile ist die Kirchenführung in Lateinamerika, die sich in den 70er Jahren noch in großem Maße für die Theologie der Befreiung einsetzte, in zahlreichen Ländern in fester Hand des Opus Dei.
Höhepunkt und äußeres Anzeichen der Macht von Opus Dei war 1992 die Seligsprechung des Opus Dei Gründers Escriva , nur 17 Jahre nach seinem Tode. Es gab laute Kritik gegen diesen Akt, da sein Leben de facto nicht dem eines Seligen entsprach und normalerweise eine Seligsprechung erst 50 Jahre nach dem Tode erfolgen kann. Doch Regeln sind dazu da, sie zu brechen, insbesondere wenn die Personen, die darüber entscheiden, dem Opus Dei angehören.
Der sichtbare Beweis des Opus Dei-Einflusses war dann 2002 die Heiligsprechung des Opus Dei-Gründers.

OPUS DEI-Leute im VATIKAN in den 90er Jahren
Es bestehen im Vatikan zehn Kongregationen ("Ministerien"
Kongregation f. d. Selig-/Heiligsprechungsorgane L. Gutierez Gomez
A. del Portillo (OPUS DEI-Leiter bis 1994)
J. Pacheco
J. Echevarria Rodriguez (neuer OPUS DEI - Chef)

Kongregation f.d. Glaubenslehre : F. Ocariz
A. Miralles

Internat. Theolog. Kommission J. Ibanez Langlois

Kongregation für die Bischöfe J. Herranz Casado
- er gilt als einer der drei mächtigsten Männer im Vatikan

Kongregation f.d. Klerus A. del Portillo
J. Cipriani Thorne

Kongregation f.d. kathol. Bildungswesen G. Herranz
L. Carrasco de Paula

Sacra Romana Rota (päpstl. Gericht) P. Burke Cormac

Päpstlicher Rat für die Familie (1981 gegründet) R. Garcia de Haro
L. Carrasco de Paula

Vatikanischer Pressesprecher J. Navarro Valls


Graue Eminenzen im Umfeld der Kurie, die den Opus unterstützen:
Kardinäle
A. Sodano
Kardinal-Staatssekretär
S. Baggio (1913- ) Italien
1973-1984 Präfekt der Kongregation für die Bischöfe
S. Oddi (1910- ) Italien
Präfekt der Kongregation für den Klerus
P.Palazzini (1912- ) Italien
Präfekt der Kongregation f.d. Heiligsprechungen (er änderte die kirchenrechtlichen Vorschriften, nach denen eine Seligsprechung erst 50 Jahre nach dem Tode erfolgen kann)
A. Javierre Ortas
Vatikanisches Geheimarchiv, maßgeblicher Berater von Kardinal Ratzinger
J. Tomko
Präfekt der Kongregation f.d. Evangelisierung der Völker
A. Lopez Trujillo(1935- ) Kolumbien
Präsident des Päpstlichen Rates für die Familie
- 1979 Erzbischof/Medellin; 1983 Kardinal
- päpstl. Beauftragter zur 500 Jahresfeier/Kolumbus
Cooke, USA
J. Garcia Muller
Vatikanvertreter bei der UNO
S. Dziwisz
Sekretär des Papstes
Die deutschen Kardinäle Höffner und Hengstbach (Ehrendoktor der OPUS-Uni/Pamplona) waren mindestens Förderer des Opus Dei.

Bischöfe: u.a.
A. Delgado Evers, Argentinien
Carlo Caffarra, Italien
Erzbischof von Ferrara-Comacchio mit enge Verbindungen zum Opus Dei
Klaus Küng, Österreich
Vor seiner Bischofsernennung leitete er den Opus Dei in Österreich
Jaume Pujol Balcells
2004 Erzbischof von Tarragona
R. Llano Cifuentes, Brasilien
Lucas Moreira Neves, Brasilien
Kardinal, Erzbschof von Salvador
Präsident der brasilianischen Bischofskonferenz und mächtiger Förderer des Opus Dei
F. Bacarezza, Chile
A. Moreno, Chile (Concepcion)
A. Rodriguez Vidal, Chile
L. Gleisner Wobbe, Chile
A. Arregui Yarza, Ecuador
J. Larrea Holguin, Ecuador
J. Herranz Casado, Kolumbien
J. Cipriani Thorne, Peru
Erzbischof von Ayacucho und enger Freund des ehemaligen Staatspräsidenten Fujimori, ab 2000 Kardinal
I. de Orbegozo, Peru
L. Moreno Lira, Peru
E. Pelach y Feliu, Peru
J. Ugarte Perez, Peru
F. Saenz Lacalle, El Salvador
Erzbischof von San Salvador
Seine Ernennung stieß auf großen Protest in El Salvador
F. de Guruceaga Itarrizza, Venezuela
N. Lopez Rodriguez, Dominkanische Republik
Sie kämpfen alle gegen die Theologie der Befreiung und haben einen entscheidenden Beitrag zur Domestizierung dieser Bischöfe durch den Papst beigetragen. Kritische Bischöfe werden wenn möglich frühzeitig pensioniert und durch Reaktionäre ersetzt .

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von the.heroine

02.06.2006 11:21:23

the.heroine

Profilbild von the.heroine ...

ich mach mit (und geb die quelle an)


Opus Dei
[lateinisch »Werk Gottes«], katholische Personalprälatur (seit 1982) mit Sitz in Rom; 1928 als männliches Werk von dem spanischen Priester Josemaría Escrivá de Balaguer y Albas (*1902, 1975; 1992 selig gesprochen) in Madrid gegründet, seit 1930 mit einer weiblichen Abteilung; vereinigt Priester und (überwiegend) Laien. Das Selbstverständnis des Opus Dei ist durch ein Ideal geprägt, das unter Berufung auf die Lehre und Praxis der katholischen Kirche das geistliche Leben mit der Heiligung des Alltags verbindet. Die Laienmitglieder binden sich vertraglich an das Werk, bleiben jedoch Gläubige ihrer Diözese sowie »gewöhnliche Bürger« in allen sozialen und beruflichen Stellungen. Als ein theologisch und kirchlich konservative Positionen vertretendes Werk ist das Opus Dei auch der Kritik ausgesetzt; diese stellt in erster Linie nicht den selbst gesetzten Auftrag der Heiligung des Alltags infrage, sondern wirft ihm besonders die Förderung restaurativer Tendenzen in der katholischen Kirche vor. Das Opus Dei hat weltweit (2000) rund 82000 Mitglieder (darunter über 1700 Priester).

Literatur:
Berglar,P.: Opus Dei. Leben und Werk des Gründers Josemaría Escrivá. Köln 31992.

Steigleder,K.: Das Opus Dei. Eine Innenansicht. Taschenbuchausgabe München 1996.

Rodríguez,P.u.a.: Das Opus Dei in der Kirche Aus dem Spanischen. Paderborn 1997.
© 2002 Bibliographisches Institut & F. A. Brockhaus AG

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von drunkenraver

02.06.2006 11:22:22

drunkenraver

drunkenraver hat kein Profilbild...

und was sollen wir nun damit ...

ich mein wenn jemand von uns was über Opus Dei wissen möchte würde die person wahrscheinlich selber nachschlagen

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Erörterung über Bücher, wäre nett wenn ihr meine E
Referat über Johann Hinrich Wichern
Brauche Hilfe bei informationen über den mascarpon
Dokumentation über Einfachzucker
Rede über Drogen - Sucht oder Coolness?


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

1 Mitglieder online