Live-Ticker
 Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum menu Shop
 Schule & Uni
menu Referate
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder397.496
Neue User37
Männer195.852
Frauen194.813
Online10
Referate12.458
SMS-User59.003
Forenbeiträge3.080.539
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von Zedom

    Maennlich Zedom
    Alter: 18 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Rooxd

    Maennlich Rooxd
    Alter: 18 Jahre
    Profil

  • Profilbild von anstoe16

    Weiblich anstoe16
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Harald6543

    Maennlich Harald6543
    Alter: 30 Jahre
    Profil

  • Profilbild von loller6730

    Maennlich loller6730
    Alter: 30 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Basti00

    Maennlich Basti00
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Zeinab69rom

    Weiblich Zeinab69rom
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Anja2806

    Weiblich Anja2806
    Alter: 14 Jahre
    Profil

  • Profilbild von rahul

    Maennlich rahul
    Alter: 20 Jahre
    Profil

  • Profilbild von chickencurry

    Weiblich chickencurry
    Alter: 30 Jahre
    Profil

     
Foren
Allgemeines
Forum durchsuchen:

 
Thema:

Was verbindet ihr mit Islam

(3943x gelesen)

Seiten: « 7 8 9 10 11 12 13 »

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von AggroBerlina

01.05.2007 17:43:36

AggroBerlina

AggroBerlina hat kein Profilbild...

Ich verbinde das Wort Scheiße damit...einfach aus'm Bauch heraus! Ist mir auch scheiß egal was andere darüber denken... Peace

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Richie-B79

01.05.2007 17:44:47

Richie-B79

Richie-B79 hat kein Profilbild...

Lass es sein @ Themenstarter!!! kommen eh nur DUMME Comments!!!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von MadMaaarty

01.05.2007 17:54:47

MadMaaarty

Profilbild von MadMaaarty ...

Islam = faschistische, rückwärtsgewandte, realitätsferne Ideologie

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von AggroBerlina

01.05.2007 17:56:39

AggroBerlina

AggroBerlina hat kein Profilbild...

Ich würde sagen, dass bringt es auf'n Punkt! Danke

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von firefox92

01.05.2007 17:57:03

firefox92

firefox92 hat kein Profilbild...

falsch

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Neko1

01.05.2007 17:59:07

Neko1

Profilbild von Neko1 ...

Ich hab mal angefangen ein Buch von einer ehemaligen muslimin zu lesen. Sie war der religion gegenüber sehr kritisch. Vorallem dieser zwang jungfrau zu sein hat sie kritisiert. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das jetzt noch so is. Aber die Mädchen wurden ja teilweise verstümmelt, damit sie keinen sex haben können. Sowas is definitiv nich positiv.
ansich hab ich aber nix gegen den Islam. Wenn, dann sind das einzelne Menschen, die etwas falsch auslegen und dadurch schlecht handeln. Ich glaub aber nich, dass des an der Religion im allgemeinen liegt.

boa, hab ich jetzt viel geschrieben ^^

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Real-Fifty

01.05.2007 17:59:43

Real-Fifty

Profilbild von Real-Fifty ...

Mit ihrem Verweis auf ein im Koran belegtes Züchtigungsrecht des Mannes gegen die Frau löste eine Frankfurter Familienrichterin einen Skandal aus. Wird unsere Justiz etwa systematisch vom Islam unterwandert?

Nach Ansicht der Feministin Alice Schwarzer sind Richtersprüche auf Grundlage islamischen Rechts in Deutschland bereits gang und gäbe!

Schwarzer sagte: „Spiegel Online: „Es hat in den vergangenen Jahrzehnten zahlreiche Urteile – sogar bei Mord – gegeben, die Täter im Namen ‚anderer Sitten‘ milder verurteilt oder sogar freigesprochen haben.“ Die Frauenrechtlerin empört: „Ich habe schon lange den Eindruck, dass gerade im Bereich der Justiz eine falsche Toleranz grassiert.“

Bayerns Ministerpräsident Edmund Stoiber (CSU) sagte BILD: „Der deutsche Rechtsstaat darf nicht vor dem Koran einknicken und er darf sich auch nicht unterwandern lassen. In Deutschland gilt nicht die Scharia, sondern das Grundgesetz.“ Die Richterin habe jede Berechtigung verloren, im Namen des Volkes zu sprechen. Stoiber schockiert: „Das Skandalurteil ist eine schlimme Bestätigung, dass wir unsere deutsche Kultur stärker verteidigen müssen.“

Der niedersächsische Ministerpräsident Christian Wulff (CDU) sagte: „Wer nach solchen Regeln leben will, ist in Deutschland fehl am Platz. Wir dürfen nicht zulassen, dass sich solche menschenunwürdigen Ansichten durchsetzen.“

EIN EINZELFALL? WIE SIEHT DER ALLTAG AUS?

Deutsche Gerichte urteilen im Namen von 82 Millionen Bundesbürgern. BILD dokumentiert Urteile deutscher Gerichte.

Islamist Reda S. (47) wollte seinen Sohn „Dschihad“ („Heiliger Krieg“) nennen. Das Standesamt lehnte ab. Urteil: Ein Berliner Amtsgericht ließ den Namen zu: das sei doch ein geläufiger arabischer Vorname ...

Mohamed E. (25) würgte und ertränkte seine Frau Ramona (22). Urteil: 10 Jahre wegen Totschlags statt lebenslänglich wegen Mordes. Er habe getötet, weil er sich durchsetzen wollte, so das Landgericht Berlin. Seine nach islamischem Recht verheiratete Frau haben sich seinem Willen widersetzt, weil sie eine Cousine besuchen wollte.

Mehrere Arbeitsgerichtsurteile verpflichten Arbeitgeber, individuelle Regelungen für Gebetspausen zu schaffen.

Das Landesarbeitsgericht in Hamm (NRW) erklärte die Kündigung eines Elektrikers für wirkungslos. Der Mann (51) hätte doch einen guten Grund gehabt:

Er war ohne Erlaubnis seines Chefs für sieben Wochen zur Pilgerfahrt nach Mekka gereist.

Muslimische Metzger dürfen in Deutschland weiterhin mit Genehmigung Tiere ohne Betäubung schlachten (schächten).

Das entschied das Bundesverwaltungsgericht.

Die Frankfurter Skandal-Richterin Christa D. (54) sei zutiefst unglücklich über die Entwicklung, sagte gestern ein Amtsgerichts-Sprecher. Die Äußerungen seien „keine böse Absicht“ gewesen. Derzeit werde geprüft, ob gegen sie ein Disziplinarverfahren eingeleitet werde.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von cnn

01.05.2007 18:02:03

cnn

Profilbild von cnn ...

ich find es schade und zum teil beschämend was hier gepostet wird. Das spiegelt jedoch leider gottes die bildung der heutigen jungend in Deutschlad wieder. Die das wenige wissen was sie erlangen durch nachrichten bei RTL II erhalten. Was soll man solchen leuten antworten. Voruteile sind ein beweis wie unwissenheit und diese leute können mit argumenten nicht überzeugt werden. Lass sie einfach dumm sterben.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Richie-B79

01.05.2007 18:07:47

Richie-B79

Richie-B79 hat kein Profilbild...

Kann mich nur CNN anschließen... :
Das kann mich nicht oft genug sagen!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von MadMaaarty

01.05.2007 18:09:12

MadMaaarty

Profilbild von MadMaaarty ...

Jaja, wer den Islam für schlecht hält, der muss einfach dumm sein, blabla...

Hier mal der Text von einem Ex-Moslem:

Wir sind uns wohl alle darin einig, daß sich in den islamischen Gesellschaften eine echte Reformation vollzöge, sobald sie die wichtigsten Artikel der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte von 1948 respektieren würden wie die Gleichberechtigung der Frau und das Recht auf Gedanken-, Gewissens- und Glaubensfreiheit. Kann der Islam solche Reformen einführen und gleichzeitig islamisch bleiben?
Es gibt einige, wie ich meine, fehlgeleitete liberale Moslems, die die Quadratur des Kreise wollen. Diese Liberalen argumentieren häufig, der wahre Islam stehe im Einklang mit den Menschrechten, sei im Grunde feministisch und egalitär, toleriere andere Religionen und Weltanschauungen und so weiter und so fort. Dann präsentieren sie ihre eigene, höchst kreative Auslegung der peinlichen, intoleranten, feindseligen und frauenfeinlichen Abschnitte des Koran. Aber im Interesse intellektueller Aufrichtigkeit müssen wir derartig sinnentstellende Verzerrungen des Heiligen Buchs von uns weisen, das zwear für ein gewisses Maß an Neuinterpreetation offen sein mag, jedoch nicht unendlich strapazierbar ist. Was immer für geistige Verrenkungen die liberalen Reformer auch anstellen, sie kommen nicht um die Tatsache herum, daß der orthodoxe Islam mit den Menschenrechten unvereinbar ist.
Sicher gibt es gemäßigte Moslems, aber der Islam als solcher ist nicht gemäßigt: Der Koran als solcher ist eine faschistische Ideologie.
Es gibt keinen Unterschied zwischen dem Islam und dem islamischen Fundamentalismus, höchstens punktuell, nicht aber in seinem Wesen. Alle grundlegenden Aussagen des islamischen Fundamentalismus entstammen dem Koran, der Sunna und dem Hadith; der islamische Fundamentalismus ist ein totalitäres Konstrukt, das muslimische Juristen aus den grundlegenden Texten des Islam herleiten.
Es geht also darum, die Frage der Menschenrechte aus dem religiösen Umfeld herauszulösen und auf das Feld des Rechtsstaats zu übertragen und einen säkularen Staat anzustreben, in dem der Islam auf den Privatbereich verwiesen wird, wo er weiterhin für Millionen von Menschen Trost, Halt und Sinn bereithalten kann. Sind islamische Gesellschaften säkulierbar? Ich meine ja.
Erstens ist die Geschichte der Moslems durch eine De-facto-Trennung von Staat und Religionsgemeinschaft gekennzeichnet. Zweitens waren viele der mordernen Führer von Ländern mit einer islameischen Kultur weltlich in ihrer politischen Zielsetzung, so Staaatsmänner wie Mohammed Ali Jinnah in Pakistan, Nasser in Ägypten oder Sukarno in Indonesien. Leider haben Korruption, Inkompetenz, die Begünstigung von aufklärungsfeindlichen religiösen Gelehrten und vor allem wirtschaftliches Versagen dem wachsenden Einfluß islamischer Fundamentalisten Vorschub geleistet.
Drittens zeigt sich ausgerechnet am Beispiel der Islamischen Republik Iran, daß islamische Gesellschaften säkularisierbar sind. Der Iran hat viele Errungenschaften westlicher Demokratien übernommen, die weder histrorisch noch dogmatisch etwas mit dem Islam zu tun haben wie allgemeine Wahlen, eine vergassungsgebende Versammlung, ein Parlament und sogar ein Grundgesetz nach dem Vorbild der französischen Verfassung von 1958.
Wie hat sich die Säkularisierung im christlichen Westen vollzogen? Die Bibelkritik bedeutete die Abkehr vom wörtlichen Verständnis der Bibel, religiöse Toleranz und religiöser Pluralismus führten zur Verbreitung von Toleranz und Pluralismus überhaupt. Nur eine Korankritik kann den Moslems dabei helfen, ihre heiligen Texte rationaler und mit größerer Objektivität zu interpretieren, nur so kann verhindert werden, daß sich junge Moslems von den weniger toleranten Suren aufhetzen lassen. Wir tun dem Islam keinen Gefallen, wenn wir ihn vor der Aufklärung schützen.
Wir könnten mit Hilfe einer weltlichen Ausbildung rationales Denken fördern. Das würde die Schließung von Koranschulen bedeuten, wo Kinder aus armen Familien nichts als die heiligen Verse auswendig lernen und in der Doktrin des Dschihad unterrichtet, kurzum zu Fanatikern erzogen werden. Das Versagen der pakistanischen Zentralregierung zum Beispiel, seinen Bürgern eine kostenlose Schulbildung und wirtschaftlichen Wohlstand zu gewähren, hat zu der großen Verbreitung von Koranschulen beigetragen.
In Pakistan werden viele dieser religiösen Schulen von Saudi-Arabien finanziert. Der Westen muß den ideologischen und finanzierten Einfluß der Saudis reduzieren und Pakistan unterstützen, damit allen Kindern eine freie und allgemeine Schulbildung zukommen kann, Jungen wie Mädchen. Der Western könnte seine Entwicklungshilfe an diese Bedingungen knüpfen.
Die islamsichen Gesellschaften werden sich nie weiterentwickeln, wenn sie weiterhin den Westen für ihreMisere verantwortlich machen. Es müssen Staatsmänner hat, die ihr Volk zur Demokratie führen, hin zu einem zivilen Staat mit einem einheitlichen Gesetzeskodex unabhängig von allen religiösen Institutionen, der die Freiheit und Ausübung von Religion garantiert und die Rechter aller Bürger, Männer wie Frauen, Moslems wie Nichtmoslems umfaßt, wie sie in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte festgelegt wurden.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Richie-B79

01.05.2007 18:13:39

Richie-B79

Richie-B79 hat kein Profilbild...

Ich frag mich ob die gleichen Antworten kommen würden wenn man das Christentum anstelle des Islam setzen würde?!
- Kreuzüge damals?!
- Antidarwinismus heute?!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: « 7 8 9 10 11 12 13 »

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
lied das verbindet
Authentisches Wissen über den Wahren ISLAM
Islam ...westliche Politikansicht
Unterschied Islam --Islamismus
christen und islam...!?


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

10 Mitglieder online