Live-Ticker
 Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum menu Shop
 Schule & Uni
menu Referate
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder397.528
Neue User1
Männer195.871
Frauen194.826
Online1
Referate12.458
SMS-User59.003
Forenbeiträge3.080.539
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von Antonxad88

    Maennlich Antonxad88
    Alter: 30 Jahre
    Profil

  • Profilbild von llebasib

    Weiblich llebasib
    Alter: 30 Jahre
    Profil

  • Profilbild von macks90

    Maennlich macks90
    Alter: 30 Jahre
    Profil

  • Profilbild von oOPenguaOo

    Maennlich oOPenguaOo
    Alter: 26 Jahre
    Profil

  • Profilbild von hans007007

    Maennlich hans007007
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Omasturm

    Maennlich Omasturm
    Alter: 35 Jahre
    Profil

  • Profilbild von feuermond01

    Weiblich feuermond01
    Alter: 15 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Dickpo

    Maennlich Dickpo
    Alter: 46 Jahre
    Profil

  • Profilbild von leakleiner

    Weiblich leakleiner
    Alter: 15 Jahre
    Profil

  • Profilbild von tim200000

    Maennlich tim200000
    Alter: 30 Jahre
    Profil

     
Foren
Allgemeines
Forum durchsuchen:

 
Thema:

Vor- Nachteil Bund ? !

(3236x gelesen)

Seiten: 1 2 3 4 »

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von Philln

24.06.2007 16:24:31

Philln

Profilbild von Philln ...

vorteil: Du musst nicht verweigern

nachteil: Du bist staatsdiener und wirst in den arsch ge.ickt

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von NivMo

24.06.2007 16:28:18

NivMo

Profilbild von NivMo ...

Themenstarter
NivMo hat das Thema eröffnet...

Interessant ...


aber tut mir leid eure ausdrucksweise is echt unter aller sau ...


hier kann man keine vernünftige noch anstände diskusion führen ... No comment ...

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von NivMo

24.06.2007 16:28:40

NivMo

Profilbild von NivMo ...

Themenstarter
NivMo hat das Thema eröffnet...

*anständige

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Termi4

24.06.2007 16:34:41

Termi4

Termi4 hat kein Profilbild...

@Philln "Du bist staatsdiener und wirst in den arsch ge.ickt"

dir gehts aber auch zu gut. Unterlasse solche Hirnlosen aussagen!


Aber zum Thema:


Vorteile:

- Gut bezahlter Job
- Eine "sichere" Zukunft aber auch nur, wenn BS wirst und nicht mehr ins Ausland musst.
- Bezahltes Studium oder Ausbildung. Kenne deine angestrebte Laufbahn nicht.
-Kameradschaft(bedingt)

Nachteile:

- Auslandseinsäzte
- Du hast ein extrem hohes Risiko verletzt bzw. getötet werden im Gegensatz zu anderen Berufen.
- Eingeschränktes Privatleben
- Man muss sich auch mit vielen ****n abgeben... auch wenn es dies sicher auf im zivilen Leben gibt, aber da sind sie dir vll nicht vorgesetzt.
- Eine Zukunft nach dem Bund? Ohne BS schwerer einstieg wieder ins Zivile Leben.


Ich kann noch mehr aufzählen, aber das reicht erst mal.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von -aarrr-

24.06.2007 16:39:41

-aarrr-

-aarrr- hat kein Profilbild...

Gibt es Statiktiken wieviele deutsche Soldaten in den letzten 10 Jahren gestorben sind? Das waren vllt 2-3 wenn ich mich da nicht bös vertue. Also würde ich mal annehmen das es verhältnismäßig sicher ist, als Soldat.

Autobahnarbeiter haben garantiert nen höheres Berufsrisiko.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von McFlipper

24.06.2007 16:40:30

McFlipper

Profilbild von McFlipper ...

die größten nachteile sind wohl, das eingeschrenkte privat leben und der wieder schwere einstieg ins zivile


nur wenn du kein abi hast kannst dein BS schon vergessen

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Philln

24.06.2007 16:41:13

Philln

Profilbild von Philln ...

sorry cheffe vieleicht ist das ja ein besserer beitrag:

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Philln

24.06.2007 16:41:25

Philln

Profilbild von Philln ...


An das Kreiswehrersatzamt Dortmund
Kreiswehrersatzamt
Leuthard Str. 1-7
44135 Dortmund
Telefon: 0231/950280


Betreff: Kriegsdienstverweigerung

Sehr geehrte Damen und Herren,
hiermit verweigere ich den Kriegsdienst unter Berufung auf das Grundrecht der Kriegsdienstverweigerung nach Artikel 4, Absatz 3 Satz 1 des Grundgesetzes.

Ich habe in meiner Erziehung gelernt, dass ich das Wohlbefinden
und Leben eines jeden Menschen respektieren soll. Dem Menschen,
der erschossen wird, tut es zwar nur kurz weh doch hat dieser
wohl möglich eine Familie, Eltern, Geschwister, eine Frau und eventuell
sogar Kinder welche er zurück lässt. Er kann nicht mehr für sie da sein
und kein Kind hat es verdient ohne einen Vater aufzuwachsen.

Im Vordergrund meiner Erziehung stand immer Hilfsbereitschaft, Rücksichtsnahme und Gewaltlosigkeit. Als sich meine Klasse in mehrere Gruppen aufspaltete,
war ich immer das vermittelnde glied, Ich habe versucht die
Streiterein zu schlichten und die Gemühter zu beruhigen.
Wenn es mir nicht gelang hab ich mich raus gehalten. Da ich Streit nicht ertragen kann.

Ich war in einem kindergarten, wo Probleme besprochen wurden und nicht mit irgendwelchen Verboten gedroht wurde.
Auch in meiner Erziehung ging es immer darum den Umgang ohne Verbote, Drohungen oder anderer Gewalt zu lernen. Ich hab eine christliche Schule besucht, in der es im Vordergrund
stand sozialen Fähigkeiten zu entwickeln.
Eine Waffe kann nie sozial sein, da Sie Angst und Macht ausdrückt, Sozial ist immer ein Miteinander kein Gegeneinander.

Ich habe mich viel mit dem Sinn des Lebens auseinander gesetzt und
bin vor wenigen Jahren zu dem Schluss gekommen, dass es im Leben
immer um das Glücklich sein eines jeden Menschen geht.
Für mich ist Glück und Gewalt ein Gegenspruch in sich.
Für mein Gewissen gibt es keine Rechtfertigung einen Menschen zu töten.
und dass nicht einmal aus Notwehr oder im Verteidigungsfall.
Doch mein Gewissen gibt mir nicht nur Verbote vor.
Sondern enthält es für mich neben den Verboten auch einige Gebote.
Ich soll ohne Gewalt helfen wo ich kann. Sozial handeln, um das
größtmögliche Glück für jeden Menschen anzustreben.
Würde ich jemals gegen mein persönliches Tötungsverbot verstoßen,
würde ich niemals damit klar kommen. Ich würde nicht mehr schlafen können.
Ich würde mir das leid der möglichen Familie des Opfers vorstellen. Für mich würde
eine Wellt zusammen brechen. Alle werte nach denen ich
bis dahin gelebt habe würde ich in Frage stellen. Ich würde dran zerbrechen,
mich selbst nicht mehr akzeptieren.

Der Kriegsdienst an der Waffe könnte mich in Situationen bringen, welche ich
nicht lösen kann.
Selbst bei der Bundeswehr in der Grundausbildung müsste ich meine
Grenzen überschreiten, in dem ich z.B. bei Schießübungen auf Pappkameraden
Meine Hemmungen ablegen müsste, als Vorbereitung auf den Ernstfall.
Im Ernstfall müsste ich mein Leben gegen dass eines anderen setzen.
Ich kenne keinen Wert, der das Eine oder das Andere Leben aufwiegen würde.
In der Situation kann eine Waffe dem Menschen die Macht spüren lassen,
welche größer ist, als seine Verantwortungsfähigkeit und ihn so Dinge tun lassen
die er nicht verantworten kann.
Das töten von „Feinden“ unterscheidet sich nicht vom Töten von Menschen.

Mein Großvater, väterlicherseits hat oft vom Krieg erzählt.
Teils begeistert von seinen Kameraden wie er mit ihnen
gelacht, Zigarreten getauscht und viele Dinge erlebt hat.
Doch wenn es darum ging wie er mit ihnen im Graben lag
und rechts und links von ihm seine Kameraden getroffen wurden
und er nicht einmal Zeit hatte zu schauen ob sie noch leben,
da habe ich deutlich gemerkt, wie verbittert er dadurch ist.
Durch die Häufigkeit seiner Geschichten und das endlose Wiederholen
der eingebrannten Situationen in seinem kopf, ist mir deutlich geworden, dass
Krieg das grausamste auf der Wellt ist. Was das eigentlich bedeutet,
sich über 60 Jahre nach den Grausamen Erlebnissen noch damit beschäftigen zu müssen, kann ich natürlich nicht nachvollziehen. Doch möchte ich mich davon fern halten,
und Gewalt in jeglicher Form verneinen.

Ich war nie ein Mensch welcher Anderen gut Leid antun konnte. Mein Gewissen
lässt es nicht zu und wenn es mal dazu kam quälte es mich oft Wochen lang.
Es kommt für mich nicht in Frage je auf einen Menschen zu schießen.
Egal ob er Schwarz, Weiß, Freund oder Feind ist.
Als mein Großvater starb habe ich erfahren wie schmerzhaft es sein kann einen
Menschen zu verlieren und ich kann mir nicht vorstellen dies
einem anderen Menschen anzutun.
Ich glaube an die Macht von Worten und halte es für pervers sich mit Waffen gehör zu verschaffen. Tötung für eine Nation ist für mich ein Mord wie jeder andere und ich bin absolut kein Mörder.
Zu dem habe ich keine Feinde und ein Feind meines Landes
Ist für mich noch lange keiner.

Ich bin gerne bereit meinen Teil der Gesellschaftlichen Pflichten zu erfüllen,
so wie das viele Andere auch machen z.B. beim freiwilligen sozialen Jahr,
freiw. Ökologischem Jahr, Feuerwehr, technisches Hilfswerk, oder Zivildienst tun.
Ich kann mir gut vorstellen, im sozialen Bereich meinen Dienst zu leisten

Ich möchte sie bitten meine Beweggründe für meine Kriegsdienstverweigerung zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Lauriem

24.06.2007 16:41:42

Lauriem

Profilbild von Lauriem ...

vorteil -> geld

aber ich hätte doch keinen bock 12 jahre nur von vollidioten umgeben zu sein, die dann auch noch zum größten teil meine vorgesetzten darstellen.
ich bin nicht die person die sich von menschen unterbuttern lassen würde, nur weil diese in dieser "Hierarchie" sich jahre lang durch absolute meinungslosigkeit zu "etwas" gebracht haben.
such dir lieber etwas wo du DEINE meinung frei äußern darfst und dein leben so gestalten darfst wie dir es gefällt. warum 12jahre das leben deiner vorgesetzten leben, allein aus monetären gründen?

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von -aarrr-

24.06.2007 16:44:10

-aarrr-

-aarrr- hat kein Profilbild...

@Lauriem: Schwachsinn ^^ Du hast doch aufeinmal keine Menschenrechte mehr, wenn du zum Bund gehst

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von McFlipper

24.06.2007 16:44:38

McFlipper

Profilbild von McFlipper ...

@lauriem: LOL

@philln: glaub das war der destruktivste post bisher!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1 2 3 4 »

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Verdienst Ausbildung beim Bund
bund oder ausbildung?
kerle beim bund
Inet beim bund
Muss Bill zum Bund?


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

1 Mitglieder online