Live-Ticker
 Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum menu Shop
 Schule & Uni
menu Referate
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder397.420
Neue User0
Männer195.819
Frauen194.770
Online0
Referate12.458
SMS-User59.003
Forenbeiträge3.080.539
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von pekka

    Maennlich pekka
    Alter: 30 Jahre
    Profil

  • Profilbild von xXMarry17Xx

    Weiblich xXMarry17Xx
    Alter: 29 Jahre
    Profil

  • Profilbild von ahamat

    Maennlich ahamat
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von N.salifou

    Weiblich N.salifou
    Alter: 18 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Warlord15

    Maennlich Warlord15
    Alter: 14 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Liaaa

    Weiblich Liaaa
    Alter: 30 Jahre
    Profil

  • Profilbild von 2ba

    Weiblich 2ba
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von donherberto

    Maennlich donherberto
    Alter: 64 Jahre
    Profil

  • Profilbild von TomB3098

    Maennlich TomB3098
    Alter: 18 Jahre
    Profil

  • Profilbild von khl2

    Maennlich khl2
    Alter: 30 Jahre
    Profil

     
Foren
Allgemeines
Forum durchsuchen:

 
Thema:

Universitäten deutschlandweit besetzt!!!

(1908x gelesen)

Seiten: 1 2 3 4 5

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von cause_havoc

17.11.2009 18:23:48

cause_havoc

Profilbild von cause_havoc ...

ja also mit wer bachelor studiert is selbst schuld...das stimmt...würde jetzt auch anders entscheiden obwohl ich bald fertig bin

naja und was den protest über studiengebühren angeht...is schon gerechtfertigt...wenn wir unser studium(wenn auch nur zum teil) selbst finanzieren, dürfen auch mitbestimmen...und nich in dem maße wie das jetzt geschieht.

und wenn jemand meckert das er denkt das studenten faul sind können wir gern ma eine woche tauschen und danach unterhalten wir uns noch einmal über zeitmanagment!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Haye

17.11.2009 18:25:46

Haye

Profilbild von Haye ...

es gibt doch fast nix mehr außer bachelor und master für leute mit fachabi

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von dieesther

17.11.2009 18:32:00

dieesther

Profilbild von dieesther ...

und allgemein gibt es die meisten Studiengänge auch nur noch als Bachelor und Master, bzw werden jetzt alle umgestellt. Wie soll man dann da "selbst schuld sein" wenn man Bachelor studiert? ^^

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von cause_havoc

17.11.2009 18:33:32

cause_havoc

Profilbild von cause_havoc ...

hmm...das stimmt...ich hatte aber die wahl...diplom oder bachelor..und hab mich sinnigerweiße für exzellenzinitiativen uni(also bachelor) entschieden...alles hochmodern aber klausuren im staccato und selektion die schwer ans KZ erinnert...

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Haye

17.11.2009 18:34:34

Haye

Profilbild von Haye ...

Diese Plakate finde ich gut











Quelle: Aachener Nachrichten

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von asleep

17.11.2009 19:15:57

asleep

Profilbild von asleep ...

ich hab zwar keine Ahnung, aber viele vom Bekanntenkreis gehen jetzt studieren... das is toll und so, aber ich hab einfach das gefühl dass es immer mehr drum geht schnell und effektiv zu funktionieren... sowas wie leidenschaft kann sich ja gar nich entwickeln, bzw. wird sogar kapputt gemacht, und das ist für mich eben doch ein grund darüber nachzudenken.

ich übertreibe wahrscheinlich, aber geht es nicht ums prinzip, dass wir menschen sind und keine drohnen wozu wir aber immer mehr gemacht werden?
ich beziehe mich nichtmal nur aufs studieren.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von ZeusTheCr...

17.11.2009 19:45:42

ZeusTheCr...

Profilbild von ZeusTheCreator ...

was ist an den studiengebühren sinnvoll? Früher wurde das meiste vom Staat finanziert. Heute zahlen wir alles selber, der Staat zahlt nix mehr.

Zahlen die Studenten wirklich alles? Dozenten, Gebäude, Grundstück, Wasser, Strom, etc. darf nicht von Studiengebühren bezahlt werden. Natürlich wurden die Mittel gekürzt, da z. B. die Laborausrüstung aus der Studiengebühr bezahlt werden kann. Viele Dinge werden nach wie vor von der Industrie gestiftet und die Forschungsgelder fließen ebenfalls nach wie vor. Wer etwas haben will sollte auch etwas dafür leisten.

[code]Dieser Bachelor-Abschluss wurde doch eingeführt, damit weltweilt jeder den selben Abschluss kriegt und jeder leicht von Uni zu Uni wechslen kann.

Die Wahrheit sieht aber anders aus. Der Bachelor Abschluss ist an der FH Aachen ist zum beispiel schlechter als in Münster der Bachelor Abschluss.[/code]
Der Bachelor bzw. Master im Zuge des Bologna-Prozesses wurde eingeführt um in Europa eine Vereinheitlichung zu erreichen. Die USA hat damit nichts zu tun, denn die haben selbst genug Probleme und es gibt nahezu nicht mal den Ansatz einer Vergleichbarkeit der Abschlüsse in den USA.

Die Hochschule(n) in Aachen und die in Hamburg haben schon immer einen nicht sonderlich guten Ruf, auch nicht jede Hochschule bietet gleichwertige Vorlesungen sein. Das ist doch etwas sehr positives finde ich. Warum sollte man in ganz Deutschland überall genau die gleiche/ ähnliche Vorlesung hören?

Ich komme aus dem Technikbereich und wenn mir ein "Technker" sagt das er im Norden studiert, dann weiss ich sofort das sein Studium sehr Maschinenbau im klassischen Sinn ist (große Maschinen, Schiffstechnik). Jemand aus dem Ruhrpot studiert mehr in Richtung Maschinenbau mit etwas Elektronik (mittlere Maschinen, Anlagentechnik) und im Süden ist es mehr Richtung Maschinenbau mit Elektrotechnik und Fahrzeugtechnik.

Was mich an der deutschen Hochschulpolitik stört ist, dass bei Prüfungen mit zweierlei Maß bemessen werden:
Warum sind an einigen Hochschulen sämtliche Hilfsmittel für die Prüfungen zugelassen?
Warum kann man an einigen Hochschule z. B. innerhalb von zwei Semestern vier Prüfungen wiederholen? Dabei kommt es nicht mal darauf an ob man durchgefallen ist oder einem die Note nicht passt.
Warum kann man an einigen Hochschulen eine verpatzte Prüfung im gleichen Semester nach der Prüfungszeit nochmal schreiben?
Warum kann man an einigen Hochschulen Prüfungen aus dem Prüfungszeitraum in den "Nachprüfungszeitraum" verschieben?

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Lesimir

17.11.2009 19:46:30

Lesimir

Profilbild von Lesimir ...

Hab heute morgen mal wieder 2 Stunden in einer absolut sinnfreien Übung vergeudet. Ich hab ein Buch durchgelesen und versucht, wach zu bleiben.
Und jetzt muss ich Durchschnitte berechnen. Sprich Folien durchblättern um die richtigen Formeln zu den Keywords die in der Aufgabe verstreut sind, zu finden, weil die Notation ja zur Veranstaltung passen muss. Der Lösungsweg sowieso.
Zur Vorlesung geh ich nicht hin, das ist öde.

Was mir was bringen würde? Übungen anhören, wenn ich nicht von selbst auf die Lösung komme und dann vor der Klausur lernen.
Was mir das jetzt bringt: Frust. Es ist so studpide, dass ich mich nicht wirklich aufraffen kann, anzufangen.
Also wahrscheinlich hinterher 'ne schlechte Note in einer Klausur, die ich zu Semesterbeginn mit einer Woche Vorlauf zum Lernen mit 1,x geschrieben hätte...
Hip hip hurray für die Selbstständigkeit...

(Bin immer noch gegen die Proteste.
In den USA sind die Einstiegsgehälter übrigens auch entsprechend hoch, so dass man die Schulden aus studienzeiten abzahlen kann...)

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von asleep

17.11.2009 19:51:42

asleep

Profilbild von asleep ...

ich bin auch gegen die proteste, aber vllt ist es nur nen unbeholfener versuch sich gegen diese stupide lernen zu wehren einfach weil man vorerst nicht weiß wies besser geht...

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von ray22

17.11.2009 21:53:49

ray22

Profilbild von ray22 ...

alle abschieben inne alpenrepublik, die werden sich freuen ....
u zu den studiengebühren 500€ im semester san 83,x€ im monat, nen kindergartenplatz kostet wesentlich mehr

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von ruderthanyou

18.04.2010 15:27:26

ruderthanyou

Profilbild von ruderthanyou ...

problem ist halt der föderalismus

selbst wenn man will ist es unglaublich schwer etwas umzusetzen

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1 2 3 4 5

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Private Universitäten


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

0 Mitglieder online