Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum
 Schule & Uni
menu Referate / Hausarbeiten
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder400.932
Neue User13
Männer197.526
Frauen196.575
Referate12.458
Forenbeiträge3.080.634
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von halloihrlieben

    Weiblich halloihrlieben
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von FudoKiller

    Maennlich FudoKiller
    Alter: 27 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Buizlbua

    Maennlich Buizlbua
    Alter: 14 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Monga

    Weiblich Monga
    Alter: 42 Jahre
    Profil

  • Profilbild von siegje

    Maennlich siegje
    Alter: 49 Jahre
    Profil

  • Profilbild von eiurer

    Maennlich eiurer
    Alter: 31 Jahre
    Profil

  • Profilbild von MichiWa

    Maennlich MichiWa
    Alter: 30 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Erdbeere123

    Weiblich Erdbeere123
    Alter: 31 Jahre
    Profil

  • Profilbild von mimi.huy

    Weiblich mimi.huy
    Alter: 31 Jahre
    Profil

  • Profilbild von see2211

    Weiblich see2211
    Alter: 24 Jahre
    Profil

     
Foren
Schule & Referate
Forum durchsuchen:

 
Thema:

Überprüfung und Hilfe

(288x gelesen)

Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von griechtein

04.06.2008 13:04:35

griechtein

griechtein hat kein Profilbild...

Themenstarter
griechtein hat das Thema eröffnet...

Entschuldige mich schon mal dafür, dass folgendes etwas länger wird. Ich habe da einige Matheaufgaben, bei denen ich nicht weiterkomme oder nicht sicher bin ob ich richtig liege.

Gegeben ist f(t)= 0,02t² * e^-0,1-t
Stammfk. F(t) = -0,2(t²+20t+200)*e^-0,1-t
Beschrieben wird dadurch das Wachstum einer Fichte in Abhängigkeit der Zeit (t)
t = Wachstumsgeschwindigkeit in metern pro Jahr (z.Zeitpunkt f)
t=0 Fichte ist 20 cm

Funktionswert von f an der Stelle von t = 30
Setze ich in der Funktion f für t = 30 ein Ich erhalte 1472,76 (irgendwie denke ich das das Ergebnis nicht stimmt.

Zeigen Sie das F8t) eine Stammfunktion von f(t) ist
Ich denke mal ich muss da aufleiten. Hat das was mit äußere und innere zu tun (Kettenregel oder muss ich erst umwandeln in ( -02,t² -4t -40 / erster Teil von Stammfunktion) und dann wie weiter?

Begründen Sie durch Eigenschaften der Funktion f das F(Stammfunktion) eine Wendestelle hat. Ist nicht der Hochpunkt bei f der WP von F

Berechnung der zu erwartende Höhe nach 20 Jahren
Da würde ich die Ableitung von f bilden
also f´ Ich würde die Produktregel anwenden
das ergäbe: 0,02t² * e^(0,1-t) + 0,04t * (e^0.1 -t)

Danke an alle im voraus

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Referate Einbruch Ich brauche Eure Hilfe!
Hilfe- Bildbeschreibung
Eröterung hilfe schnell !!!
Bitte um Hilfe.Es geht um das Fach Religion Thema
EZB Referat - HILFE!
elektromagnetische induktion hilfe


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

7 Mitglieder online