Live-Ticker
 Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum menu Shop
 Schule & Uni
menu Referate
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder397.506
Neue User5
Männer195.857
Frauen194.818
Online4
Referate12.458
SMS-User59.003
Forenbeiträge3.080.539
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von Dr5ox

    Maennlich Dr5ox
    Alter: 24 Jahre
    Profil

  • Profilbild von egger_mario

    Maennlich egger_mario
    Alter: 20 Jahre
    Profil

  • Profilbild von shahad2017

    Maennlich shahad2017
    Alter: 23 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Lu979ca

    Maennlich Lu979ca
    Alter: 14 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Nette551

    Weiblich Nette551
    Alter: 30 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Celinehaw

    Weiblich Celinehaw
    Alter: 18 Jahre
    Profil

  • Profilbild von MartinDD

    Maennlich MartinDD
    Alter: 27 Jahre
    Profil

  • Profilbild von cimbomlukizzz

    Weiblich cimbomlukizzz
    Alter: 15 Jahre
    Profil

  • Profilbild von tugba_skn

    Weiblich tugba_skn
    Alter: 15 Jahre
    Profil

  • Profilbild von 1905_cimbomm

    Weiblich 1905_cimbomm
    Alter: 15 Jahre
    Profil

     
Foren
Filme und Stars
Forum durchsuchen:

 
Thema:

Tal der Wölfe

(598x gelesen)

Seiten: 1 2 3

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von MadMaaarty

21.02.2006 17:07:41

MadMaaarty

Profilbild von MadMaaarty ...

Themenstarter
MadMaaarty hat das Thema eröffnet...

Die Debatte um den türkischen Actionfilm „Tal der Wölfe“ weitet sich aus. Wie Ministerpräsident Stoiber fordert Bayerns Innenminister Beckstein die Absetzung.

„Tal der Wölfe“ sei ganz eindeutig türkisch-nationalistisch, „weil er anti-westliche, anti-amerikanische, auch anti-semitische Gefühle weckt und vor allem bei uns, in unserem Land, nicht etwa der Integration junger Türken dient, sondern der Desintegration.“ Mit dieser Äußerung verteidigte Günther Beckstein (CSU) die Forderung von CSU-Chef Edmund Stoiber, den Film abzusetzen.

Beifall für Demütigungen

Beckstein appellierte an die Eigenverantwortung der Kinobesitzer, betonte aber: „Wir zensieren nicht.“ Für „Tal der Wölfe“ gelte selbstverständlich die Meinungsfreiheit und die Kunstfreiheit. Es sei nicht Aufgabe des Staates, den Film zu verbieten. Jedoch müsse Pressefreiheit mit Verantwortung einhergehen. Nach Berichten von Sicherheitsbehörden erzeuge der Film „eine hohe Emotionalisierung der Zuschauer“. Bei Szenen, in denen Amerikaner gedemütigt worden seien, sei geklatscht worden. Im türkischen Milieu herrsche „keine kritische Distanz zu dem Film“.

Verleiher des Films verärgert

Ministerpräsident Stoiber hatte am Wochenende die Kinobetreiber aufgefordert, „diesen rassistischen und anti-westlichen Hassfilm“ aus dem Programm zu nehmen. Der Film will Stoiber zufolge zu einem Kampf der Kulturen führen und den Radikalen in die Hände spielen. Der Verleiher von „Tal der Wölfe", Anil Sahin, wies die Aufforderung des CSU-Chefs in der „Rheinischen Post“ vom Dienstag zurück und kritisierte, Stoiber spiele mit seiner Kritik „der rechten Szene in die Hände“. Sahin äußerte zugleich Zweifel an der westlichen Demokratie: „Da stimmt doch was nicht: Wenn ein Cartoon-Zeichner zwei Milliarden Moslems beleidigt, ist das Meinungsfreiheit.“ Wenn aber ein Actionfilm einen Amerikaner aufs Korn nehme, werde von Volksverhetzung gesprochen.

Juden und Christen als Feindbild

„Tal der Wölfe“ ist ein Actionfilm, in dem ein türkischer Geheimdienstheld im Irak gegen die Amerikaner kämpft. Der Westen, Juden und Christen werden als Feindbild der islamischen Welt dargestellt. In einer Filmszene entnimmt ein jüdischer Arzt irakischen Gefangenen Organe, die für den Export nach Amerika und Israel bestimmt sind.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Haye

24.02.2006 23:16:47

Haye

Profilbild von Haye ...

Ich geh mir den Film morgen angucken. Ich habe den trailer gesehen. der film ist hammer.

Kurzinhalt:
Der Film beginnt mit der Darstellung einer tatsächlichen Begebenheit, der sogenannten "Sackaffäre": Am 4. Juli 2003 überfallen amerikanische Einheiten das inoffizielle, halb geheime Quartier türkischen Spezialeinheit im Nordirak. Die türkische Einheit hält dieses Zusammentreffen für einen gewöhnlichen Besuch von Verbündeten. Doch die Situation isr anders. An diesem Tag stülpt man elf Soldaten, unter Missachtung ihrer militärischen Ehre und vor den Augen der Bevölkerung, Säcke über die Köpfe und verweist sie des Landes. Bis hierher beruht der Film ausschließlich auf Tatsachen.

Süleyman Aslan gehört zu jenen elf Männern. Er schreibt einen Abschiedsbrief und begeht Selbstmord.
Der Brief ist an Polat Alemdar adressiert, ein Agent des türkischen Geheimdienstes, der an unzähligen Operationen im In- und Ausland teilgenommen hat. Dem Auftrag seines Freundes gegenüber, der infolge seiner Pflichtausübung Selbstmord beging, kann Alemdar, dem Pflicht immer über alles ging, nicht gleichgültig bleiben. Er geht mit seinen Männern in den Norden Iraks - bereit, zu sterben.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von hsbc

24.02.2006 23:23:10

hsbc

Profilbild von hsbc ...

den will ich auch sehen :(

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Haye

24.02.2006 23:28:00

Haye

Profilbild von Haye ...

ich habe gehört, dass der film im märz komplett auf deutsch rauskommen soll, wenn er bis dahin nicht abgesetzt wird. deswegen geh ich morgen schnell gucken.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von TaxiDrive...

24.02.2006 23:28:36

TaxiDrive...

TaxiDriver2000 hat kein Profilbild...

hat der film wenigstens deutsche untetitel???

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Haye

24.02.2006 23:31:36

Haye

Profilbild von Haye ...

ja den hat er.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Haye

24.02.2006 23:35:33

Haye

Profilbild von Haye ...

Hier sind Bilder vom Film
www.citybeat.de/media/maxsize.html?what=kino&area=kino&id=8484255

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von MadMaaarty

01.03.2006 22:13:03

MadMaaarty

Profilbild von MadMaaarty ...

Themenstarter
MadMaaarty hat das Thema eröffnet...

Das hab ich auf einer Seite gefunden :P

Handlung:
Ein paar freischärlende türkische Soldaten werden im Irak von US Truppen aufgebracht und mit über den Kopf gestülpten Alditüten abgeführt. Einer der "Gepeinigten" ist daraufhin ziemlich erbost und zahlt es seinen Peinigern so richtig heim, undzwar indem er sich ne Kugel durch den Kopf jagt. Daraufhin cruisen drei krasse Lans mit nem (möglicherweise geklauten) BMW X5 in den Irak und haun schon an der Grenze so richtig auf den Putz. Es folgen ein paar (zumindest für einen nicht Kauderwelsch Sprechenden) unzusammenhängende Szenen in denen ein paar Amis in ne kleine Hochzeitsfeier reinschneihen, beinahe ein Lokal in die Luft gesprengt wird und Murder and Mayhem auf einem Marktplatz angerichtet wird. Zwischendurch wird man noch Zeuge diverser "amerikanischer Unmenschlichkeiten" und muslimischer Großherzigkeit. Finale: Die Amerikaner greifen ein kleines Dorf an, Schießereien, Tote, die Alis gewinnen, Allah Akbar, Ende.

Das also ist der teuerste türkische Film aller Zeiten. Und das sieht man auch, denn der Türke hat sich hier redlich Mühe gegeben. Amerikanische Soldaten tragen groteske Uniformen und Ausrüstungsgegenstände (Das Sternenbanner auf den Uniformen ist nicht wie üblich horizontal gespiegelt, die Helme ähneln nicht mal entfernt dem PASGT sondern sehen eher aus wie Eierschalen (vieleicht werden diese Dinger ja in der türkischen Armee getragen), manche US Soldaten laufen mit AKs herum). Noch beieindruckenender ist der für diesen Film verwendete Fuhrpark. Er besteht aus sage und schreibe 2 Humvee Zivilversionen (um diese Familienautos martialischer aussehen zu lassen hat einer der Humvees Traktorreifen), dem schon erwähnten BMW X5, zwei Uralt-Mercedes und einem Pickup. Fast genauso beeindruckend sind die Darsteller. Das vollständige fehlen englischer Sprachkenntnisse (Fernlicht wurde als "far lights" übersetzt) dieser Morons verwundert allerdings auch nicht weiter. Neben all den lallenden Alis gefällt sich ein ziemlich heruntergekommener Billy Zane (Titanic, Phantom) als schurkischer amerikanischer Befehlshaber mit Vorliebe für weiße Anzüge (sowie lächerliche Hütchen) und einem ausgeprägten Sinn für Kultiviertes. Wenn er nicht gerade mit dem elektrischen Fensterheber seines Monstertruck-Humvees herumspielt oder Beethovens Neunte pfeifft, verteilt er Headies an Kinder und ist halt auch sonst noch ganz böse und so.
Interessant auch die Mittel derer sich die "Helden" dieses Films bedienen (Vorsicht, Uberstrats!): Der beleidigte Bruder eines verhinderten Ehemanns sprengt sich mitten auf einem Marktplatz in die Luft während der "Held" auf dem Dach eines Hauses an der Obernoob-Camperposition Stellung beizieht um noobiestyle zu snipen. Und um noch zu unterstreichen was für ein Camper er ist schlägt er dort gleich mal noch ein Zelt auf. Der Moslem zeigt auch sonst wie er sich selbst gern sieht: Während die Amerikaner ihre Gefangenen zu Faggo-Piles stapeln setzt ich ein moralischer Mullah für das Leben eines zur Enthauptung bestimmten Amerikaners ein. Aaaaha.
Um der Bezeichnung "Actionfilm" gerecht zu werden gibt es zum Schluss noch ne richtige Schlachtenszene. Mit ihren beiden Humvees und 6 russischen Panzerfäusten führen die Amerikaner einen Großangriff auf ein kleines irakisches Dorf (Weshalb, konnte ich nicht eruieren) und kriegen dafür von den Alis natürlich richtig eins in die Schnauze.

Fazit:
Ich habe gelernt dass bei muslimischen Hochzeiten der Braut die Nase gepiercet wird und die Männer ziemlich schwul tanzen, Türken wirklich überhaupt keinen Sinn für Dramaturgie besitzen und es tatsächlich einen Film gibt der noch krudere Stereotypen entwirft als "Schindlers Liste".

Achso, von diesem flimmernden Screener (oder von der "Story", k.A.) hab ich beinahe Epilepsie bekommen. Tut euch den Film auf keinen Fall an!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Haye

01.03.2006 22:16:20

Haye

Profilbild von Haye ...

gibst du uns auch die quelle. ist bestimmt sone antitürken oder proamerika seite. aber egal.

madmarty schau dir den film an und bilde ne eigene meinung. is besser als andere texte zu kopieren.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von der_doomer

01.03.2006 22:19:46

der_doomer

Profilbild von der_doomer ...

und, wer wird dann auch jubeln wenn der amerikaner ermordet wird?

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von MadMaaarty

01.03.2006 22:28:59

MadMaaarty

Profilbild von MadMaaarty ...

Themenstarter
MadMaaarty hat das Thema eröffnet...

Die Seite geb' ich euch gerne, www.projekt-preussen.de *lol*

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1 2 3

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Tal der Wölfe (film)
Das Jahr der Wölfe - HP
Das Jahr der Wölfe


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

4 Mitglieder online