Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum
 Schule & Uni
menu Referate / Hausarbeiten
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder401.141
Neue User4
Männer197.596
Frauen196.714
Referate12.458
Forenbeiträge3.080.687
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von uni20172017

    Weiblich uni20172017
    Alter: 47 Jahre
    Profil

  • Profilbild von MICHAELA78

    Weiblich MICHAELA78
    Alter: 20 Jahre
    Profil

  • Profilbild von fenerbahce99

    Weiblich fenerbahce99
    Alter: 18 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Nikiticki

    Weiblich Nikiticki
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von C738

    Maennlich C738
    Alter: 31 Jahre
    Profil

  • Profilbild von linaaaahh

    Weiblich linaaaahh
    Alter: 15 Jahre
    Profil

  • Profilbild von pissdiss

    Maennlich pissdiss
    Alter: 27 Jahre
    Profil

  • Profilbild von kklllmm

    Maennlich kklllmm
    Alter: 15 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Lynn123456

    Weiblich Lynn123456
    Alter: 18 Jahre
    Profil

  • Profilbild von justunknown

    Maennlich justunknown
    Alter: 37 Jahre
    Profil

     
Foren
Schule & Referate
Forum durchsuchen:

 
Thema:

spannung in der Steckdose und so PHYSIK

(999x gelesen)

Seiten: 1 2 3 4

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von Craftmail

30.08.2006 17:51:17

Craftmail

Profilbild von Craftmail ...

ohne scheiss...stimme ich pattigoal zu..komm gerade vonner baustelle und kann den kack nimmer hören^^

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Richie-B79

30.08.2006 17:52:54

Richie-B79

Richie-B79 hat kein Profilbild...

Die Spannungen bleiben bei beiden Spannungsarten gleich hoch-zumindest wenn du nicht die Momentanspannnung betrachtest. Bei der Wechselspannung wird der Effektivwert am Messgeraät angezeigt und der ist gleich mit der Gleichspannung um es mal ganz unprofessionell auszudrücken...

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Coastwise

30.08.2006 17:53:03

Coastwise

Coastwise hat kein Profilbild...

lol ich guck ma ebn was in meinem alten verstaubten physikbuch steht

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Richie-B79

30.08.2006 17:55:43

Richie-B79

Richie-B79 hat kein Profilbild...

geh am esten mal auf "leifi-physik.de"...ist für dich alles mit Formeln etc. erklärt...

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Coastwise

30.08.2006 17:56:45

Coastwise

Coastwise hat kein Profilbild...

hm in meinem buch steht nix dazu ^^ tja sorry

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Richie-B79

30.08.2006 18:10:05

Richie-B79

Richie-B79 hat kein Profilbild...

@coast
Tolles Buch hast du da...^^

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von TLK-DopeX

30.08.2006 18:15:35

TLK-DopeX

TLK-DopeX hat kein Profilbild...

wechselspannung 230V aus der steckdose hat btw 50Hz.... also 50 mal pro sekunde gibts n wechsel zwischen den phasen... soll heißen 25 mal pro sekunde ist die eine phase minus und die andere plus und 25 mal pro sekunde ist die eine plus und die andere minus...

bei gleichstrom ist die eine phase dauerhaft minus (plus) und die andere plus (minus). da muss man dann auch aufpassen, dass die stecker richtig eingesteckt werden (polung). ist bei der wechselspannung egal.

wechselspannung wird verwendet, da die verlustleistungen so gering gehalten werden können. es kommt also effektiv mehr strom beim verbraucher an, als wenn man alles mit gleichspannung betreiben würde.

öhm, ja...

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von ZeusTheCr...

30.08.2006 18:16:55

ZeusTheCr...

Profilbild von ZeusTheCreator ...

wechselspannung bezeichnet eine periodische änderung der ausgangsspannung (meist sinusförmig)

gleichspannung ist im allgemeinen eine gleichbleibende ausgangsspannung.

wobei es auch eine pulsierende gleichspannung gibt.

un in der technik vermischt man beides, man nutzt eine wechselspannung die um einen gleichspannungsteil angehoben wird.

glaub aber das führt zu weit


Such-f(x) bei ph.de ??? Is nich...

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von H3rzilein

30.08.2006 18:20:44

H3rzilein

H3rzilein hat kein Profilbild...

Themenstarter
H3rzilein hat das Thema eröffnet...

ist pilsierende Gleichspannung und Gelischspannung dasselbe??
Und stimmt es,wenn ich dann folgendes sage
WEchselspannung bedeutet eine ständige (wechselartige) änderung der Polung...
Bei Gleichspannung bleibt die Polung immer gleich..also wenn sie am positiven Bereich ist,bleibt sie auch immer positiv ???

Stimmt des ^^

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von H3rzilein

30.08.2006 18:21:11

H3rzilein

H3rzilein hat kein Profilbild...

Themenstarter
H3rzilein hat das Thema eröffnet...

emm pulsierende Gleichspannung dasselbe wie Gleichspannung??
So

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Dr.Flame

30.08.2006 18:21:32

Dr.Flame

Profilbild von Dr.Flame ...

@ last post.. bei wechselspannung auch.... die schwankt ja auch nit, ist nur mal höher oder geringer bei Leuten... kommt auf die entfernung zum Transformator an...

ansonsten stimmt das soweit was hier steht

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1 2 3 4

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

spannung in der Steckdose und so PHYSIK
Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Referate Einbruch Physik Kraft und Impuls
Physik Kraft
Physik Löschflugzeug
Physik Quanten Physik
Physik Aufgabe
Physik


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

33 Mitglieder online