Live-Ticker
 Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum menu Shop
 Schule & Uni
menu Referate
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder398.721
Neue User47
Männer196.440
Frauen195.450
Online7
Referate12.458
SMS-User59.003
Forenbeiträge3.080.568
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von kevin98888

    Maennlich kevin98888
    Alter: 19 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Albjo

    Maennlich Albjo
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von mukkelchen

    Weiblich mukkelchen
    Alter: 49 Jahre
    Profil

  • Profilbild von kakabaum1

    Maennlich kakabaum1
    Alter: 35 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Magic_Man

    Maennlich Magic_Man
    Alter: 22 Jahre
    Profil

  • Profilbild von TimmyTomate

    Maennlich TimmyTomate
    Alter: 31 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Vimi

    Maennlich Vimi
    Alter: 40 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Chewbroccolie

    Maennlich Chewbroccolie
    Alter: 31 Jahre
    Profil

  • Profilbild von taeyeorii

    Weiblich taeyeorii
    Alter: 18 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Lea14

    Weiblich Lea14
    Alter: 18 Jahre
    Profil

     
Foren
Schule & Referate
Forum durchsuchen:

 
Thema:

soziale Frage

(253x gelesen)

Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von PrinceCha...

04.12.2005 18:16:29

PrinceCha...

Profilbild von PrinceCharming ...

Themenstarter
PrinceCharming hat das Thema eröffnet...

Ich muss ein Referat über die soziale Frage halten, etwa 15minuten lang. Am besten wäre es wenn ich noch so ne zusammenfassung habe den ich dann der klasse austeilen kann.
Wenn jemand das für mich machen würde, wäre nett. Einfach alles ins gb posten oder ne lvm damit ich die mailadresse durchgeben kann.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Chiyo

04.12.2005 18:17:21

Chiyo

Profilbild von Chiyo ...

mir hiLft auch keiner bei den hausaufgaben xD

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von neman

04.12.2005 18:19:15

neman

Profilbild von neman ...

wer macht bitte freiwillig die hausaufgaben für andere? also mit mir brauchst du nicht zu rechnen!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Chiyo

04.12.2005 18:20:02

Chiyo

Profilbild von Chiyo ...

nya man kann zwar helefn ^^

würds ja machen aber irgendwie raff ich des net mit den sozialen fragen v-v

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von uuuuuuuuulf

05.12.2005 14:57:50

uuuuuuuuulf

uuuuuuuuulf hat kein Profilbild...

Soziale Frage:

- = Bezeichnung für die Summe der ökonomischen Probleme und die rechtliche Verschlechterung der Arbeiterschaft resultierend aus der Industriellen Revolution
- Industrialisierung führte zum Wandel weg von der feudalen Agrargesellschaft hin zur kapitalistischen Industriegesellschaft eklatante Veränderungen in den Familien- und Arbeitsverhältnissen der Arbeiter


Bevölkerungsexplosion

- Verbesserung der Hygiene, Entdeckungen und Entwicklung der Medizin, Fortschritte in der Landwirtschaft, Wegfall von Heiratsbeschränkungen  starker und rascher Anstieg der Bevölkerung: 1816- 25 Mio. / 1910 -65 Mio.= Wachstum von 162 %





Migrationsbewegungen und Verstädterung

- neu entstehende Arbeitsplätze in den Städten, starker Bevölkerungsanstieg Binnenwanderung von Ost nach West in die Zentren der industriellen Produktion (sächsisch– oberschlesische Industrierevier, Ruhrgebiet)
- Auswanderung nach Übersee von über 5 Mio. Deutschen zwischen 1820 und 1920 verbunden mit der Hoffnung auf ein besseres Leben in der neuen Welt
- Städte wurden von nun an durch die Industrie und ihre Arbeiterschaft geprägt Entstehung von ärmlichen Arbeitervierteln Städte= Ballungszentren
- Folge: neue Organisationsprobleme wie z.B. der Verkehr, die Energieversorgung und die Unterbringung der vielen Menschen


Lebensbedingungen der Arbeiterschaft

- Trennung von Arbeitsplatz und Haushalt
- unerbittlicher Arbeitstakt
- Arbeitszeiten von 15-17 Stunden in der Frühphase der Industrialisierung, später 11 Stunden
- erst im Verlauf der 1880er wurden Versicherungen zum Schutz der Arbeiter eingeführt
- sehr unterschiedliche Entlöhnung: Arbeiter aus gelernten Handwerksberufen verdienten am meisten, Ungelernte am wenigsten
- Einsatz von Kindern und Frauen als billige, aber leistungsfähige Arbeitskräfte
- ehemalige Landbevölkerung fand kaum Arbeit in der Industrie
- Arbeiterschaft entwickelt eigene Kultur: Sport-, Gesangs-, Bildungsvereine
- Wirtschaftswachstum brachte zwar eine Verdoppelung der Löhne zwischen 1871-1913 mit sich, jedoch war das Leben der Arbeiter geprägt von Wohnungsnot, Existenzangst, fehlender wirtschaftlicher Absicherung
Pauperismus:
- = Verarmung der unteren Bevölkerungsschichten in der Industriegesellschaft

 Lösung der sozialen Frage wurde zu einer der dringlichsten Aufgaben von Staat und Gesellschaft

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von kleinesili

05.12.2005 14:58:28

kleinesili

kleinesili hat kein Profilbild...

keine freunde oder einfach nur zu uninterliegent ?!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Soziale Phobie unter Jugendlichen stark verbreitet
excel frage
Soziale Aspekte beim Handeln nach dem ökonomischen
komische frage
frage an die freaks


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

7 Mitglieder online