Live-Ticker
 Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum menu Shop
 Schule & Uni
menu Referate
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder397.545
Neue User18
Männer195.876
Frauen194.838
Online3
Referate12.458
SMS-User59.003
Forenbeiträge3.080.540
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von Thegame24

    Weiblich Thegame24
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von ele99

    Weiblich ele99
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von mephistophelesA

    Weiblich mephistophelesA
    Alter: 19 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Famedog20

    Maennlich Famedog20
    Alter: 15 Jahre
    Profil

  • Profilbild von haltdfeinmaul

    Maennlich haltdfeinmaul
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von mephistophelesO

    Weiblich mephistophelesO
    Alter: 20 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Louisalenge

    Weiblich Louisalenge
    Alter: 30 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Roosleitner

    Maennlich Roosleitner
    Alter: 26 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Peter2000_

    Maennlich Peter2000_
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von lislu

    Weiblich lislu
    Alter: 17 Jahre
    Profil

     
Foren
Schule & Referate
Forum durchsuchen:

 
Thema:

Situation damals wie heute?

(606x gelesen)

Seiten: 1 2

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von 007Sunny

26.10.2005 11:15:23

007Sunny

007Sunny hat kein Profilbild...

Themenstarter
007Sunny hat das Thema eröffnet...

Hey Leutz,
hab da ma ne Frage, diskutieren da grad in PW über das thema untergang der weimarer republik und dessen demokratieform.....die ursachen wie es die rechtsradikalen, also die nazis unter hitler schafften an die macht zu kommen sind ja eigenlich bekannt...massenarbeitslosigkeit, wirtschaftskrise,parteienpropaganda und so weiter, alles tatsachen die wir heute auch wieder vorfinden...ist es möglich das ähnliche zustände der erneute aufstieg der radikalen/extremen parteien auch in den nächsten jahren bei uns erwartet werden könnte, wenn man sich zum beispiel das beachtliche ergebnis der linkspartei 2005 anschaut?...was meint ihr?...wäre über nen paar sinnvolle antworten echt dankbar...greetz sunny

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Rejouissance

26.10.2005 11:21:24

Rejouissance

Profilbild von Rejouissance ...

jap. ich denk schon. gerade weil es ja jetzt auch eine große koalition geben wird, was heißt, dass die opposition - bestehend aus den kleineren parteien - schwächer ist und wenn man erneut wieder nicht zufrieden ist, mit dem, was die regierungsspitze aushandelt, werden all diese kleinen/extremen parteien bei der nächsten wahl enormen zuwachs an stimmen bekommen. so war's auch mit der großen koalition von 1966.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Juli.ScorpiO

26.10.2005 11:25:17

Juli.ScorpiO

Profilbild von Juli.ScorpiO ...

ich denke nicht, dass so etwas wieder passieren könnte, da man ja eigentlich aus der geschichte/ vergangenheit gelernt haben sollte und somit zu verhindern wissen müsste, dass das nich mehr passiert.

und ich denke nicht, dass in den nächsten 4 jahren die unzufriedenheit wachsen wird, da endlich aktiv was passiert und noch in dieses 4 jahren der erfolg eintreten wird.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Rejouissance

26.10.2005 11:27:06

Rejouissance

Profilbild von Rejouissance ...

man hofft es.
bin natürlich auch der meinung, dass man aus den fehlern gelernt haben sollte.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von 007Sunny

26.10.2005 11:30:15

007Sunny

007Sunny hat kein Profilbild...

Themenstarter
007Sunny hat das Thema eröffnet...

optimistisch sollte man schon sein, allerdings sollte die große koalition diesmal versagen, denke ich auch das die radikalen parteien noch mehr zulauf bekommen werden und ob die jetzige regierung in 4 jahren ne besserung bei uns bewirkt, finde ich fraglich

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Flolif

26.10.2005 11:30:46

Flolif

Flolif hat kein Profilbild...

ich denke das geht nicht so leicht NAZI ist für die meisten immer noch ein schlimmes schimpfwort und es gibt verdammt viele ausländer in D die auch einfluss haben,.. die weltpolitik hängt so sehr zusammen,... keiner würde ein erneutes NAZI-D unterstützen daher könnten wir und das gar nicht leisten,.. Die Rechtsradikalen bekommen vllt. mehr macht aber ich denke zum extrem wird es nicht kommen,.. vorher wird die partei verboten^^
nicht sehr ausgereift die rede aber naja sit aj nur 2 min. arbeit^^
MfG Flo

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von 007Sunny

26.10.2005 11:32:51

007Sunny

007Sunny hat kein Profilbild...

Themenstarter
007Sunny hat das Thema eröffnet...

*g*....ich glaub auch diesmal nicht unbedingt an den rechtsextremismus, eher an den linksextremismus der den zuwachs bekommt

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Flolif

26.10.2005 11:34:49

Flolif

Flolif hat kein Profilbild...

ich weiß nicht so genau ich lebe hier im ruhrpott und ich aknns agen das es immer mehr rechte gibt,.. liegt wohl an dem schlechten benehmen der meisten ausländer,.. und die nachrichten sagen die neuen bundesländer sind sowieso mehr rechts was ich auch aus erfurt erfahrung bestätigen kann ,.. wer weiß^^

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von 007Sunny

26.10.2005 11:37:50

007Sunny

007Sunny hat kein Profilbild...

Themenstarter
007Sunny hat das Thema eröffnet...

warten wir es ab....obs in berlin mehr rechte oder linke gibt, keine ahnung, kann ich schlecht beurteilen, allerdings spricht das wahlergebnis ja für sich was die linkspartei angeht....

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Flolif

26.10.2005 11:39:43

Flolif

Flolif hat kein Profilbild...

hab da auch weniger befürchtungen in der politik wie schon gesasgt die können sichs net erlauben als vor terror ausm untergrund da der Hitler von köln wie er so fein genannt wird,... kp was alles in som kranken hirn das anhänger findet passiern kann,.. die sind schon so schlau das gewaltfrei zu versuchen bis die genug macht haben,...

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von picmaster

26.10.2005 11:56:17

picmaster

Profilbild von picmaster ...

würde mir wünschen die leute wehrten sich bereits mehr zumindest im Geiste, heisst mal nachdenken, wie Kapitalismus eigentlich funktioniert;

solange keine Regeln zur SOZIALEN Marktwirtschaft bestehen bzw. diese nur in bestimmten OFFENEN Volkswirtschaften ausgebaut sind, schafft ein land, dass sich soziale Mindeststandards leistet, knallhart wettbewerbsnachteile und Resourcen und Produktion treffen sich da, wo die Produktionsfaktoren am billigsten sind.

Als folge entsteht Arbeit dort wo lohnsklaverei und kinderarbeit möglich ist und wirft gleichzeitig Markteilnehmer auf Arbeits- und gütermärkten aus dem markt (zu deutsch firmenpleiten und massenarbeitslosigkeit)

Kapitalismus in wildwestform führt also ohne soziale mindeststandardregelungen zu ausbeutung der masse zum nutzen weniger.

So gesehen würde ich die Situation heute am ehesten mit dem Stand der industriellen Revolution vergleichen, mit dem Unterschied, dass diese heute auf Weltniveau und nicht nur in esteuropa und Nordamerika stattfindet. Durch die vollständige öffnung der Volkswirtschaften in handelshinsicht und hohe marktransparenz an finanzmärkten (d.h. vorhersehbarkeit von preiseinflussfaktoren und als folge preisentwicklungen) werden auch die "reichen" länder von den negativen zuständen in ländern mit lohnsklaverei und kinderarbeit betroffen.

Dies birgt immer sozialen Sprengstoff, denn sobald menschen nichts zu futtern haben gibt´s unruhen, wenn nur jemand diese organisiert, tragisch bis dahin gilt: Armut macht stumm, zulieferfirmen in bangladesh für Tchibo etwa arbeiten heute noch vielfach mit prügelstrafen oder verbaler abstrafung von mitarbeierINNEN (z.B. müssen näherinnen häufig stundenlang auf nähtischen stehen und sich beschimpfen lassen wenn sie akkordvorgaben nicht schaffen...

kann euch allen nur empfehlen euch für diese situation zu interessieren - spätestens als Berufsanfänger werdet ihr sehen wie wichtig der Schutz von "schwachen" Mitarbeitern (z.B. wegen mangelnder berfuserfahrung) sein kann...

gruss
stromi

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1 2

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Heute Abend !!
heute
Heute Abend
heute abend berlin??
was gibts bei euch zu futtern heute


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

3 Mitglieder online