Live-Ticker
 Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum menu Shop
 Schule & Uni
menu Referate
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder399.779
Neue User33
Männer196.966
Frauen195.982
Online9
Referate12.458
SMS-User59.003
Forenbeiträge3.080.595
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von greg24

    Maennlich greg24
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von niggoniggo

    Maennlich niggoniggo
    Alter: 18 Jahre
    Profil

  • Profilbild von YviGismo

    Weiblich YviGismo
    Alter: 38 Jahre
    Profil

  • Profilbild von mellif123

    Maennlich mellif123
    Alter: 18 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Ungekick007

    Maennlich Ungekick007
    Alter: 21 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Yamba2017

    Maennlich Yamba2017
    Alter: 34 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Lutschi74

    Maennlich Lutschi74
    Alter: 43 Jahre
    Profil

  • Profilbild von abdoul

    Maennlich abdoul
    Alter: 27 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Muri2012

    Weiblich Muri2012
    Alter: 13 Jahre
    Profil

  • Profilbild von drgernot

    Maennlich drgernot
    Alter: 72 Jahre
    Profil

     
Foren
Allgemeines
Forum durchsuchen:

 
Thema:

Schon gewusst...

(1074x gelesen)

Seiten: 1 2 3 4 5

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von Dj-Spoon

15.02.2006 18:44:36

Dj-Spoon

Profilbild von Dj-Spoon ...

Themenstarter
Dj-Spoon hat das Thema eröffnet...

Trevor Cox von der britischen University of Salford. Er steckte tatsächlich eine Ente zunächst in eine schalltote Kammer und nahm dort ihr Quaken auf. Um ein veritables Echo zu produzieren, transportierte er den Vogel dann aber nicht ins Gebirge, sondern simulierte den Vorbeiflug an einer Felswand mit elektronischen Mitteln. Und selbstverständlich produzierte das Entenquaken ein Echo wie jeder andere Schall auch.
Allerdings ist das typische Quaken einer Ente ein Geräusch, das nicht abrupt abbricht, sondern eher sanft ausläuft. Solche Töne pflegen mit ihrem Echo zu „verschmelzen“, sodass es nicht leicht ist, zwei separate Töne wahrzunehmen. Außerdem quaken Enten nicht sehr laut, sodass das Echo überhaupt kaum hörbar ist. Das sind mögliche Erklärungen für den Ursprung des Gerüchts – wenn sich nicht jemand die „erstaunliche Wahrheit“ einfach ausgedacht hat.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1 2 3 4 5

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
ich schon wieder...
wusstet ihr schon?
\"Im Prinzip schon offen\"
au pair wer hat schon mal (USA) ?
Urlaubsziele: Wo seid ihr schon gewesen?


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

9 Mitglieder online