Live-Ticker
 Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum menu Shop
 Schule & Uni
menu Referate
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder397.343
Neue User17
Männer195.784
Frauen194.728
Online6
Referate12.458
SMS-User59.003
Forenbeiträge3.080.539
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von Yoloboy2912

    Maennlich Yoloboy2912
    Alter: 13 Jahre
    Profil

  • Profilbild von wamienova

    Weiblich wamienova
    Alter: 23 Jahre
    Profil

  • Profilbild von NoNameSorrySoon

    Weiblich NoNameSorrySoon
    Alter: 19 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Cenko2009

    Weiblich Cenko2009
    Alter: 11 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Markus14111

    Maennlich Markus14111
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von romycastle

    Weiblich romycastle
    Alter: 30 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Knutha

    Weiblich Knutha
    Alter: 30 Jahre
    Profil

  • Profilbild von felix_8

    Maennlich felix_8
    Alter: 30 Jahre
    Profil

  • Profilbild von jaun54

    Maennlich jaun54
    Alter: 18 Jahre
    Profil

  • Profilbild von mrsmor271

    Weiblich mrsmor271
    Alter: 14 Jahre
    Profil

     
Foren
Allgemeines
Forum durchsuchen:

 
Thema:

Scholl-Latour warnt!

(674x gelesen)

Seiten: 1 2

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von BlackSilver

10.02.2006 23:42:47

BlackSilver

BlackSilver hat kein Profilbild...

und was ich sage ist ja nicht, dass man die religion nicht ausüben dürfte . nur- sie sollte aus dem öffentlichen leben schlicht und ergreifend verschwinden ich nehme einfach keinen politiker ernst, der sagt Gott hat mich auf diesen weg geschickt bla ich soll dies und das tun quak.. denn sorry - er ist so schwach, dass er sich einen grund einbilden muss, um seine handlungen zu rechtfertigen. anstatte einfach zu sagen - ich will das so haben . fertig.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von eazy-unit

10.02.2006 23:46:08

eazy-unit

Profilbild von eazy-unit ...

Themenstarter
eazy-unit hat das Thema eröffnet...

Wozu soll den Religion oder Glaube für euch da sein?

Was soll es tun? Wenn ihr mal so richtig lenken könntet, was sie tun soll, wie würdet ihr damit gerne umgehen wenn ihr der Chef währt?

Bin mal gespannt auf Meinungen

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von BlackSilver

10.02.2006 23:52:41

BlackSilver

BlackSilver hat kein Profilbild...

religion ist die öffentlich machung des glaubens. glauben ist etwas sehr persönliches.. etwas inspirierendes, kraft gebendes. aber sobald man anfängt... also ich meine wenn man mal drüber nachdenkt dass was weiß ich zig millionen menschen an das gleiche glauben... das kann doch garnicht sein... religion ist nur die rechtfertigung der unerklärlichen dinge... kann jeder glauben woran er will; aber er sollte damit andere in ruhe lassen... denn der missionsgedanke ist sicher nicht der, dass man da was wunderschönes entdeckt hat in sich, und das mit anderen teilen will... religion ist korrupt.. hirarchisch... vorgeschoben..

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von milewan

11.02.2006 00:23:07

milewan

Profilbild von milewan ...

rechtfertigt immer noch keine gewalt gegen andere....ich bin auch katholik und fände sexistische gottesdarstellungen oder ähnliches auch escheuert....würde den karikaturisten oder andere dafür aber nicht mit roher gewalt, etc angreifen....IHR MÜSST DOCH MAL LANGSAM ALLE VERSTEHEN, DASS WIR ALLE AN DEN GLEICHEN GOTT GLAUBEN ! egal ob jude, christ, orthodox, buddhist, muslim......

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von eazy-unit

11.02.2006 01:30:35

eazy-unit

Profilbild von eazy-unit ...

Themenstarter
eazy-unit hat das Thema eröffnet...

Scholl-Latour

81, gilt als einer der besten Kenner des Nahen Ostens. Scholl-Latour arbeitete für die ARD, das ZDF und war Chefredakteur des stern. Zuletzt publizierte er das Sachbuch: "Koloss auf tönernen Füßen - Amerikas Spagat zwischen Nahem und Fernem Osten" (Propyläen Verlag).

Zahlreiche Selbstmordattentäter, die in Israel Blutbäder anrichteten, trugen die Insignien der Hamas. Nun hat die radikal-islamische Bewegung die Wahl in den Palästinensergebieten gewonnen. Hat der Frieden noch eine Chance? stern.de sprach mit Peter Scholl-Latour.

Herr Scholl-Latour, wie konnte es der Hamas gelingen, die Wahlen in den Palästinensergebieten zu gewinnen?
"Die Korruption in der Autonomiebehörde und in der Fatah-Partei hat eine große Rolle gespielt. Schauen Sie sich im Gaza-Streifen die großen Villen an, diese Paläste, in denen Fatah-Leute leben. Den einfachen Palästinensern geht es dagegen sehr schlecht. Um diese Menschen hat sich Hamas aber gekümmert, sie haben Schulen gebaut, Kindergärten, Krankenhäuser und Altenheime. Die Hamas ist so etwas wie eine bewaffnete Caritas-Bewegung, die islamische Tugenden praktiziert. So sind islamische Bewegungen auch in anderen Ländern groß geworden."

Die Hamas soll nun die Regierung bilden, Mahmut Abbas von der Fatah aber Präsident bleiben. Wie kann das auf Dauer funktionieren?
"Gar nicht. Es zeugt schon - ich muss jetzt eine vorsichtige Formulierung finden - von einer gewissen intellektuellen Begrenztheit der US-Regierung, dass sie Abbas unbedingt halten will. George W. Bush kann Abbas nicht schmerzlicher diskreditieren als mit der Äußerung, die Amerikaner würden auf ihn setzen. Er rutscht damit automatisch in die Rolle einer Marionette hinein, eines Verräters. Und er müsste sich, genauso wie Karzai in Afghanistan, künftig von ausländischen Söldnern schützen lassen. Jubel über den Sieg der Hamas"

Welche Konsequenzen wird die Wahl auf die Wahlen in Israel haben, die im März anstehen?
"Nicht die Ariel Scharons Kadima-Partei wird die Wahl gewinnen, sondern Benjamin Netanjahu mit seinem Likud-Block."

Netanjahu gilt als rechter Hardliner. Steht uns also eine neue Eskalation der Gewalt bevor?
"Netanjahu ist vielleicht realistischer als wir denken. Aber natürlich ist es so: Wir werden im Nahen Osten eine Stunde der Wahrheit erleben."

Die Amerikaner wollen keine Hamas-Regierung akzeptieren, die Israelis auch nicht. Wie sollen da überhaupt Verhandlungen möglich sein?
"Die Hamas ist gewählt, sie sitzt im Parlament! Es ist schon paradox, dass die Amerikaner überall Demokratie und freie Wahlen fordern, aber deren Ergebnisse nicht akzeptieren wollen. Wenn in Staaten mit vorwiegend islamischer Bevölkerung frei gewählt wird, werden islamische Parteien gewählt, so ist das. In Ägypten ist ein Mann wie Mohammad Hosni Mubarak nur deshalb an der Macht, weil es dort nur Scheinwahlen gibt. Die Demokratie ist ein zweischneidiges Schwert."

Ist der Friedensprozess damit tot?
"Das Wort vom Friedensprozess ist für die Araber sowieso eine Lüge. Die Hamas will, und das ist auch in der Roadmap festgelegt, dass sich Israel auf die Grenzen von 1967 zurückzieht, vor dem Sechs-Tage-Krieg. Dann würde sie einen dauerhaften Waffenstillstand anbieten. Frieden kann es aus ihrer Perspektive mit Ungläubigen ohnehin nicht geben. Aber die israelische Regierung wird sich darauf nie einlassen. "

Die USA und Israel fordern von der Hamas, Gewalt abzuschwören und das Existenzrecht Israels anzuerkennen. Dann wäre man unter Umständen bereit, mit ihnen zu verhandeln. Sind diese Forderungen realistisch?
"In der arabischen Welt gelten Konzessionen nicht als Zeichen der Souveränität sondern als Schwäche. Ich bin da sehr skeptisch."

Hat die Hamas ein militärisches Potential, das den Israelis gefährlich werden könnte?
"Nein. Die Bewaffnung ist geradezu lächerlich. In der arabischen Welt wird gerne geschossen, auch bei Hochzeiten wird in die Luft geballert. Dadurch entsteht im Westen der Eindruck, die Leute seien bis an die Zähne bewaffnet. Faktisch hat die Hamas ein paar Kalaschnikows, Granaten und ähnliches. Man muss sich zum Beispiel mal diese Kassam-Raketen anschauen: Das sind Ofenrohre, die mit Pulver gestopft sind. Sie werden irgendwo abgeschossen und kommen irgendwo runter. Die israelische Armee spielt in einer anderen Liga, sie ist eine der besten der Welt. Trotzdem bekommt sie den asymetrischen Krieg gegen die Palästinenser nicht in den Griff."

Wird die Hamas in den Palästinensergebieten nun einen islamischen Staat aufbauen?
"Sicher. Das Kopftuch wird zur Regel werden, ein Alkoholverbot auch. Die Scharia wird zumindest die Richtschnur für die Gesetzgebung werden. Die Fahnen Palästinas werden sicherlich nicht abgeschafft, aber die grüne Fahne der Hamas mit dem Glaubensbekenntnis wird wichtiger werden."

Europa ist der größte Geldgeber der Palästinenser, zirka 500 Millionen Euro fließen pro Jahr. Würde es Sinn machen, jetzt den Geldhahn zuzudrehen, um Druck auszuüben?
"Unter solchen Sanktionen haben immer nur die Armen zu leiden. Und die Europäer haben viel Gutes für die Menschen dort getan. Sie geben mehr Geld als die arabische Liga!"

Wie können die Deutschen friedliche Lösungen fördern?
"Die Deutschen haben gar nicht die Macht, irgendwelche Lösungen zu schaffen. Das kann nur den USA gelingen. Aber die Deutschen genießen auf beiden Seiten ein hohes Ansehen - und das können sie für Vermittlungen nutzen. Falls Friedenstruppen gefordert werden, um die Lage zu stabilisieren, sollten wir die Finger davon lassen. Stellen Sie sich nur einen deutschen Soldaten vor, der an der Grenze zu Israel postiert ist, und bei einer Auseinandersetzung einen Juden erschießt. Undenkbar."

Quelle: http://www.stern.de/politik/ausland/:Scholl-Latour-Wir-Stunde-Wahrheit/554376.html

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Kjess

11.02.2006 02:24:06

Kjess

Profilbild von Kjess ...

Scholl-Latour ist der meist überschätzte Nahostexperte im deutschen Fernsehen

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Riff-Raff

11.02.2006 02:27:14

Riff-Raff

Profilbild von Riff-Raff ...

Oh nein, hört mir bitte mit Peter Scholl-Latour auf.
Der Mann ist Vermarktung, aber seine Bücher haben keinerlei wissenschaftlichen Wert. Man wird diesem Herrn eher gerecht, wenn man ihn als journalistischen Karl May bezeichnet, denn tut mir leid: Was anderes ist er nicht!

Dieser Mann liebt sein gedrucktes Wort, deshalb verschachtelt er das in seinen Büchern auch so ausgiebig, dass man nach ein paar Seiten Kopfschmerzen bekommt und um eine sanfte Ohnmacht fleht....oder einen Kaminofen.

Lest bitte schön über diese Thematik ernsthafte Wissenschaftler(!!!) und nicht solche Seifenblasen

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Sabbathfan

11.02.2006 03:43:35

Sabbathfan

Profilbild von Sabbathfan ...

Bla bla!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von gimli

11.02.2006 06:34:45

gimli

Profilbild von gimli ...

1. seid wann glkauben wir ALLE an den gleichen goot?^^ Ich glaube an garkeinen Gott und ich bezweifle dass Allah und der christliche Gott der ne Frau geschwaengert hat sie dabei aber nich entjungfert hat LOL (LOGIK) die selben goetter sind^^
2. dieser Scholl Latour hat n bissl ne Schraube locker wenn meine Meinung gefragt is^^

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1 2

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Bahn warnt vor Problemen im Winter
Polizei warnt vor manipulierten Ticketautomaten
RKI warnt vor Gemüse aus Norddeutschland
Auswärtiges Amt warnt vor Äpygpten-Reisen
sophie scholl


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

6 Mitglieder online