Live-Ticker
 Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum menu Shop
 Schule & Uni
menu Referate
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder397.322
Neue User19
Männer195.777
Frauen194.714
Online1
Referate12.458
SMS-User59.003
Forenbeiträge3.080.539
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von melli0201

    Weiblich melli0201
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Ottilisl

    Weiblich Ottilisl
    Alter: 13 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Dyna6

    Maennlich Dyna6
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von jonic12

    Maennlich jonic12
    Alter: 14 Jahre
    Profil

  • Profilbild von leuchtendleer

    Weiblich leuchtendleer
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Tessler

    Maennlich Tessler
    Alter: 30 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Derudo453

    Weiblich Derudo453
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von NDspeedy0699

    Maennlich NDspeedy0699
    Alter: 30 Jahre
    Profil

  • Profilbild von malii1704

    Weiblich malii1704
    Alter: 30 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Johnf247

    Maennlich Johnf247
    Alter: 6 Jahre
    Profil

     
Foren
Schule & Referate
Forum durchsuchen:

 
Thema:

Schillers Räuber

(270x gelesen)

Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von Silverlight

15.01.2006 12:45:06

Silverlight

Profilbild von Silverlight ...

Themenstarter
Silverlight hat das Thema eröffnet...

Hat jemand schon das Buch gelesen und kann mir etwas über das Hass- und Machtverhältnis zwischen den beiden Brüdern und dem Vater sagen?
Ein bisschen was habe ich schon gefunden, aber vielleicht gibt es ja auch andere Meinungen.

Liebe Grüße Silver

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Zartbitter

15.01.2006 12:54:52

Zartbitter

Zartbitter hat kein Profilbild...

das top buch sag ich dir -.- es stinkt einfach nur, aber:
karl: is voll depri drauf weil er ja denkt das sein avter ihn ziemlich naja untoll findet und er eh weiß das sein bruder ihn hasst, deswegen gründet er ja die räuberbande und versucht mit dieser die gerechtigkeit in der welt wiederherzustellen. am ende merkt er dann ja das das alles nich so richtig ist und stellt sich der justiz. also äh mit macht hat das bei ihm nich so viel zu tun.

franz is so naja der is so rachsüchtig weil sein bruder karl voll viel hübscher is und so, doch da steht ihm sein vater in weg den er ja in den turm wegsperren lässt und eigentlich vor hat ihn dort verhungern zu lassen. äh ja dann ist er halt der herrscher da im schloß, bis karl dann ja irgendwann zurückkommt und seinen vater befreit und sowas alles da bringt er sich selbst um weil er merkt das das nich mehr so den sinn hat.

der vater ist ja von anfang an der herrscher im schloß und lässt sich von franz blenden. er liebt seine söhne usw. aber wird halt von franz entmachtet.

joa^^

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Silverlight

15.01.2006 16:43:39

Silverlight

Profilbild von Silverlight ...

Themenstarter
Silverlight hat das Thema eröffnet...

Danke für Deine Hilfe

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von sweetberry15

15.01.2006 17:15:51

sweetberry15

Profilbild von sweetberry15 ...

Franz Moor, der zweitgeborene, auch durch sein Äußeres benachteiligte Sohn des Maximilian von Moor ersinnt eine Intrige, um seinem Bruder das Erstgeborenenrecht zu nehmen. Karl hat von Leipzig aus an seinen Vater einen Brief geschrieben, in dem er sein lockeres, allerdings harmloses Studentenleben bereut. Franz ersetzt den Brief durch ein angebliches Schreiben eines Dritten, das Karl als Verführer einer Frau, deren Verlobten er im Duell getötet haben soll, und polizeilich verfolgten Banditen darstellt. Der Vater glaubt es und bittet Franz, Karl zur Rede zu stellen. Dieser schreibt – angeblich vom Vater beauftragt – einen Brief, der den Bruch bedeutet. Karl ist zerschmettert und beschließt, nun wirklich der Räuberhauptmann zu werden, für den er gehalten wird; wie ein zweiter Robin Hood tritt er mit seinen Leuten in den Wäldern als Rächer der Unterdrückten auf, wobei einige seiner Männer, allen voran Spiegelberg, keinerlei Idealismus, sondern reine Raub- und Mordlust an den Tag legen. Karls tragische Position verschärft sich, als er seinen Freund Roller rettet und dafür eine Stadt in Brand setzt, so daß Unschuldige, auch Kinder und Greise, ums Leben kommen. Er will das Räuberdasein lassen, doch schwört er seiner Bande Treue und begibt sich zum väterlichen Schloß, um den Vater und Amalia, seine Verlobte, noch einmal zu sehen. Mittlerweile regiert dort sein Bruder Franz; der Vater ist im Hungerturm, nur Amalia entzieht sich seiner Annäherung. Karl verkleidet sich und tritt ins Schloß, aber Franz erkennt ihn und fürchtet um sein Leben. Als Karls Räuber das Schloß stürmen, begeht er Selbstmord. Nun entdeckt Karl die Ränke des Bruders, befreit den Vater aus dem Turm, dieser stirbt jedoch, als Karl seinen wirklichen Lebenswandel offenbart. Amalia erkennt ihn, ist von seiner tragischen Schuld entsetzt und sehnt sich nach dem Tod; Karl, durch seinen Treueeid an seine Leute gebunden, muß sie töten und läßt sich schließlich durch einen notleidenden Tagelöhner an die Behörden ausliefern, um diesem durch die ausgesetzte Belohnung ein besseres Leben zu ermöglichen.


Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von sweetberry15

15.01.2006 17:16:31

sweetberry15

Profilbild von sweetberry15 ...

Schiller: Die Räuber
Stichworte zur Interpretation
Die Räuber: Schillers eigene Not und Empörung gegen falsch gesetzte Ordnung der Gesellschaft
Schiller kritisiert mit Karl: Idee vom genialen, Leidenschaften anheim fallenden Stürmer und Dränger
Schiller kritisiert mit Franz: pervertierten aufklärerischen Verstand, der vom Herzen isoliert ist
Zudem: Konflikt zwischen Einzelmensch und Weltordnung

Karl:
biblisches Motiv des verlorenen Sohnes
freiheitsdürstender Rebell, Ekel an provinziellen, kleinbürgerlichen Zuständen
verletztes Gerechtigkeitsgefühl, sagt sich von der Gesellschaft los: die Räuberbande soll die bessere Ordnung wiederherstellen
Karl fördert Rache an sinnwidriger Gesellschaftsordnung mit verderbten Geschöpfen
gegen Vaterautorität rebellierend: nach moralischer Irrfahrt an göttlich gegründeter Weltordnung gescheitert

Franz:
wie alle Figuren ein Träger von Ideen
erster Atheist in neuerer deutscher Literatur
Empörung gegen die Sinnlosigkeit der Welt; setzt sich selber absolut
Grundzweifel an der Ordnung der Welt, an einer die Existenz Gottes
bezeugenden Natur
der Willkür der Natur entspricht die Willkür seines Denkens und Verhaltens
berechnende Vernunft, Rationalist, Materialist: in Franz zeigt sich die Gewalt
der aufklärerischen tabubrechenden Vernunft

Amalia:
idealistischer Gegenpol zu Metaphern der erschütterten Weltordnung
Sinnbild bewussten Leids (und weniger hochgespielter Empfindsamkeit)

Karl – Vater Moor:
Vater und Sohn trauen sich blindlings die behaupteten Schandtaten zu:
zeigt Schwächen der Beziehung auf
Vater-Sohn-Beziehung ist bei Schiller auch Sinnbild für Beziehung zwischen
Gottvater und Mensch: durch Ordnung der Welt geht ein Riss
tief gestörte Ordnung zeigt sich auch im Rachfeldzug Karls: mit
Räuberkumpanen ausgeführt, Unschuldige leiden darunter; der edle Zweck
ist auf unedle Werkzeuge angewiesen

Franz und Karl zerbrechen beide an göttlicher Weltordnung
strafende Gerechtigkeit Gottes als sinngebender Überbau über
sinnverlassener Welt
am Schluss bringt sich Karl dem sittlich-theologischen Prinzip dar:
nach der Tötung Amalias, die eine unüberbietbare Steigerung der Vernunft
darstellt, vollbringt er einen Sühneakt: er liefert sich einem armen
Tagelöhner aus.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Silverlight

15.01.2006 19:17:10

Silverlight

Profilbild von Silverlight ...

Themenstarter
Silverlight hat das Thema eröffnet...

Danke, sehr lieb

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von ImeX

15.01.2006 19:18:59

ImeX

Profilbild von ImeX ...

hab nur kabale und liebe gelesn des is cool

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Silverlight

15.01.2006 22:01:15

Silverlight

Profilbild von Silverlight ...

Themenstarter
Silverlight hat das Thema eröffnet...

Das kenn ich nicht.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Die Räuber, Schiller
Die Räuber vo Schiller
Die Räuber
\"Die Räuber\"
Schiller - \"Die Räuber\"


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

1 Mitglieder online