Live-Ticker
 Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum menu Shop
 Schule & Uni
menu Referate
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder397.555
Neue User9
Männer195.877
Frauen194.847
Online0
Referate12.458
SMS-User59.003
Forenbeiträge3.080.540
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von HD23meganeu

    Weiblich HD23meganeu
    Alter: 49 Jahre
    Profil

  • Profilbild von besjanalani

    Weiblich besjanalani
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Mitschels

    Maennlich Mitschels
    Alter: 30 Jahre
    Profil

  • Profilbild von xaylin

    Weiblich xaylin
    Alter: 18 Jahre
    Profil

  • Profilbild von chanti1902

    Weiblich chanti1902
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von hannahknalb

    Weiblich hannahknalb
    Alter: 18 Jahre
    Profil

  • Profilbild von nattivd

    Weiblich nattivd
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von natti.vd

    Weiblich natti.vd
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von hanniknalb

    Weiblich hanniknalb
    Alter: 18 Jahre
    Profil

  • Profilbild von amirarose

    Weiblich amirarose
    Alter: 15 Jahre
    Profil

     
Foren
Schule & Referate
Forum durchsuchen:

 
Thema:

Rezensionen...?

(396x gelesen)

Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von seeyouinn...

29.06.2005 21:01:20

seeyouinn...

seeyouinnirvana*w* hat kein Profilbild...

Themenstarter
seeyouinnirvana*w* hat das Thema eröffnet...

ich wollte fragen ob ihr vielleicht ein paar gute seiten wisst ,bei dennen man gute rezensionen findet...

keine 08/15 google :"ich bin uschi und find das buch ganz toll"rezensionen..sondern inhaltsvolle

in diesen fall suche ich positove rezensionen über bernhard schlinks;der vorleser

lg seeya

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Daves

29.06.2005 21:03:18

Daves

Profilbild von Daves ...

denk dir doch was aus... kannst dabei nichts falsch machen... ist ja deine eigene meinung ;/

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von seeyouinn...

29.06.2005 21:04:21

seeyouinn...

seeyouinnirvana*w* hat kein Profilbild...

Themenstarter
seeyouinnirvana*w* hat das Thema eröffnet...

ich soll aber positive rezensionen von gebildeten leuten zusammentragen und bearbeiten

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von your_swee...

29.06.2005 21:05:27

your_swee...

Profilbild von your_sweet_666 ...

also bei amazon stehn immer welche von leuten drunter. kannst es ja mal da versuchen

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Daves

29.06.2005 21:06:00

Daves

Profilbild von Daves ...

Ich bin David und finde das Buch ganz toll, weil es mir in meinem Leben sehr unterstützt hat...

da hast schonmal eins...

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von PatrickBa...

29.06.2005 21:06:29

PatrickBa...

PatrickBateman hat kein Profilbild...

Wie war das mit der "verklemmten Deutschlehrerin" und der Tankstelle? ;o)

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Limpieve

29.06.2005 21:08:26

Limpieve

Limpieve hat kein Profilbild...

"von gebildeten Leuten" ohoh das wird schwer...

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von seeyouinn...

29.06.2005 21:09:08

seeyouinn...

seeyouinnirvana*w* hat kein Profilbild...

Themenstarter
seeyouinnirvana*w* hat das Thema eröffnet...

für die muss ich mich durch die ganzen schrottigen beurteilungen wühlen

@patrick


ich brauche rezensionen von FACHLEUTEN

danke für den amazon tipp ..aber naja franz potto und lischen meier helfen mir nich weiter

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Ullirike27

29.06.2005 21:14:26

Ullirike27

Profilbild von Ullirike27 ...

Rezension1
Erste Erfahrungen mit 15, und das mit einer 36-jährigen! Eine Liebesgeschichte, die anders verläuft, als man vielleicht erwarten würde. Mit detaillierten Beschreibungen und einem nicht immer einfachen aber dennoch erfüllenden Schreibstil zieht Bernhard Schlink den Leser schon gleich zu Beginn des Roman in seinen Bann. Der junge Schüler Michael Berg trifft durch einen Zufall auf die Straßenbahnschaffnerin Hanna Schmitz, was sein Leben für immer verändern sollte. Schon nach kurzer Zeit entwickelt sich ihr Verhältnis zu einer Liebesbeziehung. "Das Vorlesen, Duschen, sich Lieben und noch ein bisschen beieinander liegen wird zu ihrem Ritual." Doch sie scheint sich ihm nie völlig zu öffnen. Ihr ambivalentes Verhalten lässt sie in einem seltsamen Licht erscheinen, was sich bis zu dem Tag steigert, an dem sie plötzlich verschwunden ist. Michael wird sich erst nach langer Zeit sicher, dass er nicht die alleinige Schuld an ihrem Verschwinden trägt. Erst nach Jahren sieht er sie wieder - im Gerichtssaal; ohne Robe. Er studiert Jura und nimmt an einem speziellen Seminar teil, das ihm zu einem Prozess führt, in dem sich sechs ehemalige Aufseherinnen eines KZs für ihre Taten verantworten müssen - unter ihnen: Hanna Schmitz. Nach und nach taucht Michael in die Vergangenheit seiner Geliebten ein und gerät schlussendlich in den Konflikt eine Verbrecherin geliebt zu haben, da Hanna zu lebenslänglicher Haft verurteilt wird. Während des Prozesses entschlüsselt er das Mysterium ihrer sozialen Isolation, er erkennt, welcher Mangel Hannas Leben seit Jahrzehnten bestimmt und ihr alle Kraft genommen hat, sich zum Positiven entwickeln zu können. In diesem Entwicklungsroman, der im Ganzen aus der Michael-Perspektive erzählt wird, werden gleich mehrere für sich allein schon jeweils sehr komplexe Themen zu einer Handlung verflochten: Wer hat Schuld an den Verbrechen der Nationalsozialisten? Wie müssen wir heute, bes. als Nachkriegskinder, mit dieser Schuld umgehen? Was ist Schuld und inwiefern kann Krankheit oder Abnormalität diese mildern? Wie mächtig ist Scham? Die Darstellung dessen gelingt Schlink, ohne die Zusammenhänge zu undeutlich werden zu lassen. Binnen kurzer Zeit hat man die groben Zusammenhänge des Romans verstanden, aber um die Tiefe einiger Formulierungen zu begreifen, bedarf es schon einer etwas tief schürfenden Beschäftigung mit dem Roman. Dieser ist im Allgemeinen als "sehr lesenswert" zu empfehlen. Nach der Lektüre (und einer etwas genaueren Reflexion) gelingt es, sich in die Charaktere Michaels und Hannas hineinzuversetzen und so bei der Beschäftigung mit der Schuldfrage bezüglich der Nazi-Verbrechen der Maxime "Audiatur et altera pars" (lat. "Auch die andere Seite möge gehört werden!" gerecht zu werden.
Rezension2

Es geht um Michael, einen 15 – jährigen Jungen, der eine Beziehung mit einer älteren Frau eingeht. Eines Tages verschwindet sie spurlos und Michael fällt es schwer sein Leben weiterzuleben. Erst Jahre später trifft er sie in einem Gerichtssaal wieder. Hier begreift er nach und nach, warum sie ihn verließ, und erfährt von ihrer tragischen Vergangenheit.
Dieses Buch von Bernhard Schlink zeigt meiner Meinung nach ein wenig von Schlinks eigenen Gefühlen, da ich glaube, dass er überlegt hat, wie er sich selber verhalten hätte, wenn er so eine Beziehung eingegangen wäre, und diese eigenen Gefühle kommen zum Ausdruck. Ich persönlich konnte mich auch gut in die Situation von Michael hineinversetzen, da alles ziemlich genau beschrieben ist und es einem nicht schwer fällt, sich diese Situation genau vorzustellen.
Beim Lesen dieses Buches habe ich dann oft nachgedacht, was ich gemacht hätte und habe gemerkt, dass ich mich anders als Michael verhalten hätte. Ich hätte mich zum Beispiel nicht mit so einfachen Antworten von ihr abgefunden und wäre noch mehr auf sie eingegangen, um schon früher mehr von ihrer Vergangenheit zu erfahren.
Ich finde dieses Buch gibt Anlass zum Nachdenken. Man lernt doch noch das eine oder andere über sich selbst und ist meiner Meinung nach auf jeden Fall lesenswert.
Rezension3

Eines Tages verliebt sich der fünfzehnjährige Michael in eine Frau, die 21 Jahre älter ist als er und ihn durch ihre dominante und harte aber auch ihre weiche und geheimnisvolle Art vollkommen fasziniert. Durch sie, Hanna, macht er viele Erfahrungen, sowohl im sexuellen als auch im emotionalen Bereich. Eine ungewöhnliche Liebe entwickelt sich, bei dem der Akt des Vorlesens, Badens und Liebens eine große Rolle spielt. Doch plötzlich verschwindet Hanna und die Beziehung findet ein Ende. So schnell wie alles begann endete es auch.
Lange Zeit hört Michael nichts mehr von ihr, kann aber nicht aufhören an sie zu denken. Als Jurastudent sieht er sie endlich wieder – als Angeklagte in einem Prozess, der sich mit den Verbrechen des Nationalsozialismus befasst. Für Michael beginnt eine Zeit der Erinnerungen und der Reflektion über die Beziehung, sein Leben und dessen Bedeutung.
Der Entwicklungsroman "Der Vorleser" begeistert den Leser von der ersten bis zur letzten Seite und zieht ihn in den Bann dieser ungewöhnlichen Beziehung zweier Menschen. Auch spricht die Lektüre Themen wie Analphabetismus, Nationalsozialismus und der Umgang mit Schuld an. Der Leser wird zum Nachdenken angeregt, um sich bezogen auf die angesprochene Problematik eine eigene Meinung zu bilden. Dennoch kann man nicht immer zu einem eindeutigen Ergebnis gelangen, was den Roman spannend erscheinen lässt. Unserer Meinung nach ist Bernhard Schlink ein genialer Schriftsteller, der es versteht eine Geschichte klar und deutlich, aber dennoch auf interessante Art und Weise zu Papier zu bringen. "Der Vorleser" ist ein absolut lesenswertes Buch!

Reicht das?

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von seeyouinn...

29.06.2005 21:16:44

seeyouinn...

seeyouinnirvana*w* hat kein Profilbild...

Themenstarter
seeyouinnirvana*w* hat das Thema eröffnet...

danke..die hab ich schon

sind die standart teile ...

aber naja schön abend euch nich

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Frage
Zimmer 1408
boah leute
Britische Behörde warnt Bürger vor Trojanern aus A
freitag, der 13.


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

0 Mitglieder online