Live-Ticker
 Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum menu Shop
 Schule & Uni
menu Referate
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder397.420
Neue User0
Männer195.819
Frauen194.770
Online0
Referate12.458
SMS-User59.003
Forenbeiträge3.080.539
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von pekka

    Maennlich pekka
    Alter: 30 Jahre
    Profil

  • Profilbild von xXMarry17Xx

    Weiblich xXMarry17Xx
    Alter: 29 Jahre
    Profil

  • Profilbild von ahamat

    Maennlich ahamat
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von N.salifou

    Weiblich N.salifou
    Alter: 18 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Warlord15

    Maennlich Warlord15
    Alter: 14 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Liaaa

    Weiblich Liaaa
    Alter: 30 Jahre
    Profil

  • Profilbild von 2ba

    Weiblich 2ba
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von donherberto

    Maennlich donherberto
    Alter: 64 Jahre
    Profil

  • Profilbild von TomB3098

    Maennlich TomB3098
    Alter: 18 Jahre
    Profil

  • Profilbild von khl2

    Maennlich khl2
    Alter: 30 Jahre
    Profil

     
Foren
Allgemeines
Forum durchsuchen:

 
Thema:

Referat für WPK "Was kostet das Leben"

(241x gelesen)

Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von rohu

30.05.2006 17:43:59

rohu

Profilbild von rohu ...

Themenstarter
rohu hat das Thema eröffnet...

Zeitschrift „ Stiftung Warentest“
Computertest von der Zeitschrift „Stiftung Warentest“

„Stiftung Warentest“ schreibt neben dem direkten Test auch einen umfassenden Bericht um die PC’s, z.B: Es wird berichtet welches der beste PC mit Ausstattungen o.ä. ist und es werden die Bewertungskriterien vorgestellt.
Diese Bewertungskriterien sehen wie folgt aus:
- Computerleistung 40%: Es wurden Benchmarks zur Beurteilung der Arbeitsläufe verwendet, in den Kategorien Büroanwendungen, Multimedia und Spiele.
- Handhabung 25%: Hierbei wurden Übersichtlichkeit, Vollständigkeit von Dokumentation und Hilfe sowie der Support im Internet. Ausserdem Inbetriebnahme, täglicher Gebrauch und der Einbau von Komponenten.
- Vielseitigkeit 20%: Es werden hier der Umfang der mitgelieferten Software und Hardware begutachtet sowie die Erweiterungsmöglichkeiten.
- Umwelteigenschaften 15%: Dieser Bereich wird in drei Unterkategorien aufgeteilt, diese sind:
- Geräusch: Fachleute eines Prüfinstituts machen Messungen des Schalldrucks und vergleichen ihre Beurteilungen der Hörprobe.
- Energieverbrauch: Die Leistungsaufnahme der Computer wird gemessen und dabei wird der Jahresverbrauch bei folgendem Nutzungsprofil gemessen: 600 h Normalbetrieb, 300 h Windows XP home Standby-Funktion, 7860 h Computer mittels Frontschalter ausgeschaltet (aber am Stromnetz).
- Verpackung: Die Zweckmäßigkeit und Recyclebarkeit der Verpackung werden bewertet und beurteilt.

Stiftung Warentest gibt auch ausführliche Infos darüber, was man vor einem PC kauf beachten sollte, diese lauten:
- Arbeit oder Spiel?
Wie gebrauche ich den Computer, mehr für Spiele oder doch mehr für Arbeit und Internet. Diese Frage müssen sich viele Menschen, die sich einen PC kaufen wollen stellen. Denn wenn man mehr am PC arbeitet, statt spielt, braucht man keine besondere Grafikkarte, viel Arbeitsspeicher oder ähnliches. Aber möchte man spielen, benötigt man mehr Grafikpower und Schnelligkeit des PCs die durch mehr Arbeitsspeicher. Man benötigt ausserdem einen guten Prozessor mit möglichst viel Gigahertz, wenn man neue Spiele spielen möchte. Aber wenn man nur arbeiten will oder im Internet surfen will braucht man einen nicht so leistungsstarken Prozessor. Die Festplatte ist auch ein ganz wichtiges Kriterium die Soundleistung usw.

- Perfekte Grafik?
Wenn ich viel spiele brauche ich dann wirklich eine High-End Grafikkarte oder reicht auch das eher günstige Modell. Denn eine High-End Grafikkarte kann bis 800€ kosten. Es gibt aber auch Grafikkarten für zwischen 150-200€ die für eine etwas schlechtere Spielgrafik in Topaktuellen Spielen geht, aber noch für eine gute Spielatmosphäre reicht. Und es natürlich noch gute Grafikkarten von 100-150€. Diese sind aber nicht mehr so gut für aktuelle Spiele geeignet und können die Spielatmosphäre trüben.
Bei vielen Komplettsystemen sind auch On-Board Grafikkarten vorhanden.
AGP oder PCI-Express Steckplätze müssen aber für mögliche Nachrüstungen vorhanden sein.



- Welche Laufwerke?
Reicht mir ein CD-Player oder brauche ich ein DVD-Player. Werde ich auch einen CD+-Brenner oder einen DVD+-Brenner brauchen. Die Laufwerke kommen nicht nur aufs Spielen drauf an, sondern ein DVD-Laufwerk braucht man auch schon, wenn man die neuesten Programme z.B.: Windows XP oder Encarta installieren will. Der Brenner kommt auch darauf an, was man brennen will. Unter Laufwerken versteht man aber nicht nur Brenner oder CD-bzw. DVD-Player, sondern auch die Festplatte und Diskettenlaufwerk. Diskettenlaufwerke braucht man sogut wie gar nicht mehr. Die Festplatte sollte man je nachdem, wie man den PC gebraucht, kaufen. Es gibt Festplatten mit 40-400 GB. Ein Mittelmaß also 200-250 GB kostet so um und bei 100€. Die Festplattengröße variiert bei Komplettsystemen sehr stark.


- Wie ins Internet?
Man sollte bei Komplettsystemen drauf achten, was für die Internetverbindung bereit liegt. Ist ein Modem vorhanden, kann man nur Analog surfen. Ist ein ISDN-Adapter vorhanden kann man schon etwas schneller im Internet surfen. DSL ist das höchste, das man im Moment bekommen kann. Im Bereich DSL gibt es aber auch unterschiedliche Geschwindigkeiten, die man mit seinem Anbieter regeln kann. Der Preis kommt auf die Geschwindigkeitsart, Geschwindigkeit und den Tarif an.

- Qualität
Es ist bei allen Anwendungen von Vorteil, wenn man eine gute Maus und Tastatur hat. Monitore gibt es in allen Größen, ausserdem gibt es auch Röhren-, TFT- bzw. LCD-Monitore, man kann hier entscheiden, ob man einen großen oder einen kleinen Monitor haben möchte. Die Größen können zwischen ca. 15-24 Zoll.
Man muss auch entscheiden, ob man einen geräuschleisen PC haben will oder einer mit Normallautstärke reicht. Wenn man einen leisen PC haben will, kostet dies extra. Es gibt zum senken der Dezibelzahl Dämmmatten, die man in die Gehäusewand einbauen kann, besondere Lüfter usw.

- Hilfe
Bei Komplettsystemen muss kann man bei den Verkäufern in einem Fachgeschäft, wie z.B.: Media-Markt, Expert, … nachfragen, ob es eine bestimmte Hotline für fragen gibt, aber man kann bei einfachen fragen auch die Verkäufer bzw. Service-Mitarbeiter fragen.

- Wohin mit Altgeräten?
Altcomputer gehören nicht in den Hausmüll, man kann bei seinem Müllentsorger nachfragen.


Die Zeitschrift hat auch einen Kasten bereitgestellt mit dem Namen >Unser Rat<, in diesem Kasten wird der Testsieger genannt und der Zweitplatzierte. Über diese Komplettsysteme werden nochmals Infos gegeben wieso dieses System gerade der bessere ist u.s.w.

Wie findet ihr diese Referat? Fehlt noch etwas? Bitte schreibt mir wenn euch irgendetwas in dem Referat stört oder ähnliches, ich muss es morgen vortragen.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von rohu

30.05.2006 17:47:03

rohu

Profilbild von rohu ...

Themenstarter
rohu hat das Thema eröffnet...

Bitte schreibt mir eine Antwort es hängt davon ab, ob ich sitzen bleibe!!!!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Lo_Ryda

30.05.2006 17:52:45

Lo_Ryda

Lo_Ryda hat kein Profilbild...

was für einen Jahrgang biste denn?
was ist denn das genaue Thema?

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Master_marci

30.05.2006 17:54:05

Master_marci

Profilbild von Master_marci ...

hey
bei dem punkt altgeräten:
es gibt jetzt auch schon in manchen gebieten annahme stellen für alte pc`s oder computerteile! werden auch umsonst angenommen!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von rohu

30.05.2006 18:11:13

rohu

Profilbild von rohu ...

Themenstarter
rohu hat das Thema eröffnet...

@ Lo_Ryda: Bin im 9 Schuljahr und das Thema ist, das wir einen Bericht in der Stifutng Warentest lesen sollten und wir sollten schreiben wie die leute bewerten und welche Tipps sie den Anwendern geben usw. Ich habe ein bisschen was dazu geschrieben, was ich noch weis, weil die Ausgabe, die ich vom Lehrer bekommen habe aus dem Jahr 2002 ist.
Kann sonst noch jemand helfen??

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von rohu

30.05.2006 18:13:48

rohu

Profilbild von rohu ...

Themenstarter
rohu hat das Thema eröffnet...

biiiiiiiiiiiitttttttttttttttttteeeeeeeeeeeee

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von rohu

30.05.2006 18:15:26

rohu

Profilbild von rohu ...

Themenstarter
rohu hat das Thema eröffnet...

was soll ich tun damit ihr mir helft??

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von rohu

30.05.2006 18:17:18

rohu

Profilbild von rohu ...

Themenstarter
rohu hat das Thema eröffnet...

halllllllllooooo????

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von rohu

30.05.2006 18:19:17

rohu

Profilbild von rohu ...

Themenstarter
rohu hat das Thema eröffnet...

dann sagt zumindest welche Note ihr mir dafür geben würdet!!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von n1n

30.05.2006 18:38:16

n1n

n1n hat kein Profilbild...

Meinst du mit "die Leute" Stiftung Warentest?

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Referat
Referat Wahrscheinlichkeiten
Referat Aktien
Referat
Bio Referat (Klonen)


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

0 Mitglieder online