Live-Ticker
 Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum menu Shop
 Schule & Uni
menu Referate
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder398.676
Neue User2
Männer196.417
Frauen195.428
Online0
Referate12.458
SMS-User59.003
Forenbeiträge3.080.568
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von molaboy

    Maennlich molaboy
    Alter: 20 Jahre
    Profil

  • Profilbild von cantstopraving

    Maennlich cantstopraving
    Alter: 20 Jahre
    Profil

  • Profilbild von eminusa

    Weiblich eminusa
    Alter: 31 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Melda03

    Weiblich Melda03
    Alter: 19 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Lextra

    Weiblich Lextra
    Alter: 20 Jahre
    Profil

  • Profilbild von vroni10

    Weiblich vroni10
    Alter: 29 Jahre
    Profil

  • Profilbild von niggo.joe

    Weiblich niggo.joe
    Alter: 31 Jahre
    Profil

  • Profilbild von DimaL1997

    Maennlich DimaL1997
    Alter: 19 Jahre
    Profil

  • Profilbild von yoghurt4

    Maennlich yoghurt4
    Alter: 31 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Bayernjo

    Maennlich Bayernjo
    Alter: 54 Jahre
    Profil

     
Foren
Allgemeines
Forum durchsuchen:

 
Thema:

Rede

(531x gelesen)

Seiten: 1 2 3

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von AndiFront

30.12.2005 02:35:51

AndiFront

AndiFront hat kein Profilbild...

Ein Vertrag, der die beiden Seiten zufrieden stimmt und eine Gleichheit hervorruft. Das ist ein absolutes Novum.
Man könnte denken, daß Ghandi mit Jesus verhandelt und zusammen erschaffen sie ein Utopia.
Aber wie auch der Kommunismus, wird auch diese Utopie am Menschen scheitern. Grade die Selbstverherrlichung und die Egozentrik erhalten den einzelnen.
Aber den Traum eines Utopias, einer perfekten Welt, den haben alle Menschen gleich.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von orleans

30.12.2005 15:45:21

orleans

Profilbild von orleans ...

Nun, es sin die Träume, die uns leben lassen sollen, aber auch die, die uns zerstören können.
Es isn nicht die Realität, die uns dazu auffordert etwas zu werden, dazu ist sie viel zu abschreckend, hart und kalt... Es sind die Träume die uns dazu bringen etwas zu sein, denn nur Träume und Visionen zeigen uns das, was sein könnte...

Seit die Engel so geraten,
O wie viele blutge Taten
Hat der Streit auf wildem Pferde,
Der geharnischte, vollbracht!
In wie mancher heilgen Nacht
Sang der Chor der Geister zagend,
Dringlich flehend, leis verklagend:
"Friede, Friede ... auf der Erde!"

von C. F. Meyer

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1 2 3

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Obamas Rede analysieren
Rede über Drogen - Sucht oder Coolness?
Rede halten.
Suche rede
Rede betrunken Autofahren


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

0 Mitglieder online