Live-Ticker
 Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum menu Shop
 Schule & Uni
menu Referate
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder397.518
Neue User17
Männer195.864
Frauen194.823
Online5
Referate12.458
SMS-User59.003
Forenbeiträge3.080.539
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von Peter88_

    Maennlich Peter88_
    Alter: 28 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Schalker_junge

    Maennlich Schalker_junge
    Alter: 26 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Glurak1105

    Maennlich Glurak1105
    Alter: 30 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Keely

    Maennlich Keely
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von adilo16072001

    Maennlich adilo16072001
    Alter: 30 Jahre
    Profil

  • Profilbild von ArianeAriane

    Weiblich ArianeAriane
    Alter: 19 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Naninkaa

    Weiblich Naninkaa
    Alter: 30 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Lubro

    Maennlich Lubro
    Alter: 15 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Paulawrs

    Weiblich Paulawrs
    Alter: 30 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Naninka

    Weiblich Naninka
    Alter: 16 Jahre
    Profil

     
Foren
Webmaster / HTML / Programmieren
Forum durchsuchen:

 
Thema:

Präsentation über Programmiersprachen

(4118x gelesen)

Seiten: 1 2 3

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von -Armand-

04.10.2007 19:21:56

-Armand-

-Armand- hat kein Profilbild...

IDE ist halt ein Editor mit allerlei hilfmittel drin. Auch besitzt die IDE meist einen eigenen Compiler.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von WillyOrwo...

19.11.2007 01:08:57

WillyOrwo...

Profilbild von WillyOrwonthee ...

Also, wenn man sich Mühe gibt, bekommt man sogar mit PP was Ordentliches hin, verstehe gar nicht den Groll dagegen :P !

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von obstmampfer

19.11.2007 04:15:41

obstmampfer

Profilbild von obstmampfer ...

[KlugscheisserModus]

"C ist nicht objektorientiert"

korrekt müsste es heissen, "C bietet keine spracheigenschaften, die objekorientierte programmierung speziell unterstützen".

wenn du unbedingt wolltest, könntest du sogar einen objektorientierten programmentwurf in assembler code umsetzen, nur dass der dann nicht "objektorientiert aussieht"

Und in java kannst du rein prozedural programmieren, obwohl jene, die diese ätzende sprache ersannen, einen zu OO prügeln wollen ^^
(ätzend nicht allein deswegen)


"es gibt Pseudoobjekte wie Structs und Union aber das sind keine Objekte."

structs sind ebensowenig objekte, wie klassen objekte sind.
merkste was?
unions sind nun was völlig anderes. die fassen doch nur, wie der name erahnen lässt, einige variablennamen zusammen (die dann den selben speicherort belegen)

Ich wage stark zu bezweifeln, dass C im embedded bereich stärker vertreten ist als C++, weil "ingenieure keine ahnung von objektorientiereung haben" *g*
(ich will es gar nicht mal als abwegig bezeichnen, dass die hardwarebetonten leute oft keine programmiermeister sind)

Eher, weil C++ dazu tendiert, mehr resourcen zu brauchen und teilweise etwas langsamer zu sein. Dass das ein grund ist, zeigt auch die tatsache, dass es im embedded bereich ja auch einige abspeck-varianten von C gibt, also die noch "kleiner" sind als standard C.


Was Assembler betrifft, bin ich mir nicht sicher, ob man das bei "Programmiersprachen" mit auflisten sollte.
Erstens gibt es nicht "DIE assembler sprache", sondern die ist für jede prozessorfamilie anders, und die prozessorgeschichte führt auch schon zum zweiten: es ist ja eigentlich nur ein mapping von für menschen einprägsame buchstabenkombinationen auf befehlstabellen-indizes des betreffenden prozessors nicht so wirklich ne "ausgefeilte sprache".


"C#:
Gegenstück zu Java auf Web-Ebene."

--> wie meinst du das? vor allem das "auf web ebene"

ausserdem hast du das wichtigste vergessen.
nämlich "C# ist toll, java ist doof".
:-D


"Doch durch die vielen Dialekte und
manch hässlicher Konstrukte wie GOTO die in Basic immer noch anwendung finden eine Sprache die nicht mehr so häufig gebraucht wird."

also, VisualBasic wird noch VERDAMMT häufig verwendet. Gerade in kleineren firmen, die im rahmen von auftragsprogrammierung anderen kleinen firmen irgendwelche apps zusammenschustern
ich bin kein BASIC fan, ganz gleich welche version,
aber das liegt nicht am demonisierten GOTO.

übrigens kannst du in C/C++ goto benutzen.
Und sogar in der sehr neuen sprache C# gibt es goto
Da waren ein paar vernüntige leute am werk, die sich nicht einfach dem verbreiteten chor der goto demonisierer anschließen :-D
Aus meiner sicht ist es so, dass diese totale anti-goto einstellung aus zeiten herrührt, in denen ein übergang zwischen den spaghetti code sprachen wie ur-basic und strukturierteren sprachen stattfand. in BASIC hatte goto sehr viel macht, war eine lange zeit gar die einzige ablaufkontrolle, und hat dadurch viele probleme verursacht.
Und diese anti-einstellung trugen und tragen dann die leute von damals ua. als professoren in unis weiter...
Dabei gibt es einsatzmöglichkeiten für goto, die verhindern, dass code umständlicher und schlimmer aussieht, als ohne goto. Undzwar nur in Kleinen rahmen. In C# und schon in C++ sind keine "weiten" sprünge mit goto erlaubt. Nur innerhalb einer funktion.
Sehr nützlich zb. zum kompletten herrausspringen aus einer verschachtelten schleife, ohne irgendwelche hilfs bools setzen zu müssen, und break break break break break.


[/KlugscheisserModus]

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von hsbc

19.11.2007 08:17:05

hsbc

Profilbild von hsbc ...

und das ganze um 4:15 *zbeck*

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von -Armand-

19.11.2007 10:19:39

-Armand-

-Armand- hat kein Profilbild...

Selbst Klugscheißerei heißt nicht das es dadurch richtiger wird.
Ich bezweifel das Du in Assembler die Polymorphie umsetzen kannst und dies ist ein wichtiger Aspekt der Objektorientierung.
Mit Java kommst Du rein prozedural nicht weit.
Ja gut es hätte richtiger heißen sollen, das Produkt aus einem struct ist kein objekt.
Guu bei manchen systemen eignet es sich schon c einzusetzen aber es gibt viele embedded projekte in denen die ingnieure einfach zu faul waren c++ zu verwenden, weil sies auch nicht können.
Assembler gibt es zwar keine wirkliche keine einheitliche sprache, da es eben prozessorabhängig ist, doch wenn ich daraus ein exemplar benutze ist es eine.
Basic lässt sich einfach nicht weiterentwickeln, da es in zu viele Dialekte zerfallen ist. Im verhältnis zu anderen Programmiersprachen führt Basic wirklich ein Schattendasein. Und GOTO ist der letzte scheiß, es macht einfach auch die lesbarkeit von Code schlechter, wenn Du Dir Deine Label suchen musst. Und im übrigen mein Freund kannst Du innerhalb von methoden auch einfach mit return rausspringen und brauchst kein break konstrukt, und break kannst Du auch nicht überall einsetzen. Und dort wo es vielleicht sinn macht GOTO einzusetzen steht Dir ja while oder for zur verfügung.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von obstmampfer

19.11.2007 17:15:17

obstmampfer

Profilbild von obstmampfer ...


"Ich bezweifel das Du in Assembler die Polymorphie umsetzen kannst"

hehe. natürlich kann ich das.
der C++ compiler kann es ja auch! denk mal drüber nach :-D
es ist nicht praktikabel, auch in C ist es keine schöne sache wenn man sich dort mit der sprache solche features simulieren würde.
aber es ist prinzipiell möglich

ich wollte dich ja nur etwas ärgern, weil eben "C ist nicht objektorientiert" für meinen geschmack ungenau ausgedrückt klingt


"Mit Java kommst Du rein prozedural nicht weit."

Du kommst in java, wenn du willst, genausoweit wie in C.
Prozedural heisst da ja nur, dass du die klasse, in der sich Main() befindet, mit unzähligen funktionen zuballerst, ohne weitere klassen zu schreiben. Selbst wenn man mehrere Klassen zuließe, also, eine klasse je großes programm-modul, würde das ganze noch nicht wirklich in etwas "objektorientiertes" verwandeln, wenn man eine hand voll klassen hat, die dann mit unzähligen methoden ausgestattet sind.
Die tatsache, dass man zb für output dann System.IO.Blah() schreibt, also ein fertiges, von java zur verfügung gestelltes objekt benutzt, macht dein programm auch nicht objektorientiert.
Natürlich ist es nicht praktikabel oder sinnvoll und man müsste sich da sonstwas für nen ast abbiegen,
aber es geht

Es ist eben so, dass die idee von objektorientierung durchaus älter ist als die ganzen sprachen, die es unterstützen (is ja klar), und es zudem auch multiparadigmen-sprachen gibt, wie zb. C++.
Daher ist es eben etwas schlampig, zu sagen, "die sprache ist OO" oder "die sprache ist nicht OO"
Genauer wäre es zu sagen, dass eine sprache objektorientierte konstrukte von haus aus unterstützt, oder eben nicht.

Ist das kleinlich? Hey, wir sind programmierer. Deinem compiler kannst du auch nicht mit irgend nem wischiwaschi kram kommen, ein bisschen präzision sollte schon sein :-D

"Basic lässt sich einfach nicht weiterentwickeln, da es in zu viele Dialekte zerfallen ist."

Microsoft HAT basic sehr lange zeit weiterentwickelt,
und gerade VB führt alles andere als ein schattendasein. Was glaubst du, warum MS sich überhaupt bei der entwicklung von .NET noch um basic gekümmert hat? VB.NET ist deren zweite hauptsprache! Glaubst du, MS steckt hohe entwicklungkosten ni produkte, von denen sie nicht meinen, dass sie geld bringen?
Schau dich einfach mal nach jobangeboten für VB(.NET) programmierer um, da gibts ne ganze menge. Und wenn du im internet die VB.NET community ansiehst, ist "schattendasein" auch nicht gerade zutreffend.


"Und GOTO ist der letzte scheiß, es macht einfach auch die lesbarkeit von Code schlechter, wenn Du Dir Deine Label suchen musst."

es kommt immer darauf an, wie du es einsetzt. Wenn man generell seinen code gut strukturiert, ist es überhaupt nicht schwierig, irgendwas zu finden.
Wie schon gesagt, goto's können die lesbarkeit von code in einigen fällen verbessern.


"Und im übrigen mein Freund kannst Du innerhalb von methoden auch einfach mit return rausspringen und brauchst kein break"

ÄÄÄHM.... wer sagt, dass ich aus der methode rausspringen will, hm?
Ich habe gesagt, aus verschachtelten schleifen - und zwar um danach in der selben methode weiter zu verfahren.
Mit break kann man überhaupt nicht direkt aus methoden herausspringen, du scheinst nicht zu wissen, wozu es gut ist...

----------------------------------
void Foo()
{
while (cond1)
while (cond2)
if (cond3)
goto out_cond1;
out_cond1:

this->DoStuff();
}
----------------------------------

Du müsstest hier ohne goto 2x breaken, und ausserdem in für die äußere schleife noch ne variable setzen, damit diese weiss, dass sie auch aussteigen soll. Evtl. geht das nicht mal mit dem modifizieren einer variable die cond1 ohnehin bedingt, sondern musst eine extra variable verwenden.
Natürlich *könnte* man jeden hundefurz in extra methoden packen, auch wenn es für den betreffenden fall an sich nicht sinnvoll oder elegant wäre, sondern eben nur ein umständliches umgehen des wunderbaren goto :-D

Um in C# zwischen switch cases hin und herzuspringen, ist goto auch ganz nett:
http://msdn2.microsoft.com/en-us/library/06tc147t(VS.71).aspx


"Und dort wo es vielleicht sinn macht GOTO einzusetzen steht Dir ja while oder for zur verfügung."

siehe oben
Ich habe nicht im geringsten vorgeschlagen, goto zur normalen schleifensteuerung zu verwenden.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von obstmampfer

19.11.2007 17:16:09

obstmampfer

Profilbild von obstmampfer ...

"und das ganze um 4:15 *zbeck*"


wer oder was ist "zbeck" ?

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von obstmampfer

19.11.2007 17:21:24

obstmampfer

Profilbild von obstmampfer ...

*grrrr*
das mini codebeispiel sollte eigentlich eingerückt sein, aber die forensoftware hat alle leerzeichen am zeilenanfang entfernt, daran dachte ich nicht...

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von -Armand-

19.11.2007 18:30:35

-Armand-

-Armand- hat kein Profilbild...

"Ich bezweifel das Du in Assembler die Polymorphie umsetzen kannst" hehe. natürlich kann ich das. der C++ compiler kann es ja auch! denk mal drüber nach :-D"

Man kann jede Sprache entarten, aber darum gehts nicht. Natürlich kannst Dus Dir so hinprogrammieren. Aber dadurch musst Du Dir erst etwas eigenes schreiben. Dadurch müsstest Du Dir die Polymorphie selbst erbauen, was C++ selbst kann. Der Rest ist mir echt zu lang und zu blöd. Du kannst jeden Scheiß entarten, mit einem sauberen programmierkonzept hat das aber gar nichts mehr zu tun.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von -Armand-

19.11.2007 18:34:11

-Armand-

-Armand- hat kein Profilbild...

und da Du goto gerne in c/c++ benutzt bezweifel ich das Du wirklich weißt wie man ordentlich programmiert. Und break hab ich auch nicht mit im bezug zu return gesetzt.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von -Armand-

19.11.2007 18:37:42

-Armand-

-Armand- hat kein Profilbild...

Du könntest nämlich anstelle eines break konstruktes eine methode schreiben und aus dieser dann rausspringen. Das ist umständlicher, aber sollte es wirklich eine logische einheit sein, und mehrfach benutzt werden sinnvoll. Aber in anderen fällen wo es keine einheit bildet lässt es sich auch vermeiden goto zu benutzen, wenn Du goto benutzen musst hast Du wirklich was falsch gemacht und solltest Dein konzept überdenken.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1 2 3

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Erörterung über Bücher, wäre nett wenn ihr meine E
Referat über Johann Hinrich Wichern
Brauche Hilfe bei informationen über den mascarpon
Dokumentation über Einfachzucker
Rede über Drogen - Sucht oder Coolness?


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

5 Mitglieder online