Live-Ticker
 Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum menu Shop
 Schule & Uni
menu Referate
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder397.429
Neue User9
Männer195.826
Frauen194.772
Online2
Referate12.458
SMS-User59.003
Forenbeiträge3.080.539
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von matze123123

    Maennlich matze123123
    Alter: 21 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Julian100

    Maennlich Julian100
    Alter: 42 Jahre
    Profil

  • Profilbild von peiler123

    Maennlich peiler123
    Alter: 46 Jahre
    Profil

  • Profilbild von c_ruemler

    Weiblich c_ruemler
    Alter: 49 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Charlotte0016

    Weiblich Charlotte0016
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von LouisMueller

    Maennlich LouisMueller
    Alter: 12 Jahre
    Profil

  • Profilbild von antonMue

    Maennlich antonMue
    Alter: 14 Jahre
    Profil

  • Profilbild von holz1889

    Maennlich holz1889
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Guenny97

    Maennlich Guenny97
    Alter: 19 Jahre
    Profil

  • Profilbild von pekka

    Maennlich pekka
    Alter: 30 Jahre
    Profil

     
Foren
Schule & Referate
Forum durchsuchen:

 
Thema:

pränatale diagnostik

(880x gelesen)

Seiten: 1 2

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von Shimanu

01.02.2006 11:46:37

Shimanu

Profilbild von Shimanu ...

Themenstarter
Shimanu hat das Thema eröffnet...

also wir brauchen zum thema pränatale diagnostik so viele infos wie möglich um damit eine unterrichtsstunde gestalten zu können... wenn ihr also irgendwelche infos habt bitte antwortet mir... haben nur son komplizierten kram gefunden bei dem es wochen dauern würde um das durchzuarbeiten und verständlich umzuformulieren...und die haben wir nicht...

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Lesimir

01.02.2006 11:55:26

Lesimir

Profilbild von Lesimir ...

Geh zum Frauenarzt und frag da nach

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von janine2005

01.02.2006 11:56:02

janine2005

Profilbild von janine2005 ...

also, wir hatten einen ganzen themenkomplex zur p.d. unter anderem - schwangerschaftsabbruch,verhütungsmittel usw. man findet dazu eigentlich relativ viel im netz

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von lisa45

01.02.2006 11:58:00

lisa45

Profilbild von lisa45 ...

such was über fruchtwasserpunktion,guthrie test (macht man bei PKU),Chorionzottenpunktion,nabelschnurpunktion!Das is alles pränatale diagnostik,was einfacheres wirst nich finden

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von dichroism

01.02.2006 12:06:35

dichroism

dichroism hat kein Profilbild...

Das hast du mit Sicherheit schon gesehen, oder?
http://de.wikipedia.org/wiki/Pr%C3%A4natale_Diagnostik

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von RettAss

01.02.2006 14:24:57

RettAss

Profilbild von RettAss ...

Hallo, es ist zar nicht so ganz mein Aufgabengebiet aber,
Vorrangig muss oder kann eingegangen werden auf Begriffe:
pränatal - (lat. die Geburt betreffend) vor der Geburt - prä bedeutet immer etwas "vor"....

dann die Pränataldiagnostik (Untersuchung des ungeborenen Kindes)
1. Ultraschalldiagnostik: Routineverfahren nach den Mutterschaftsrichtlinien, mind. 3x während der Schwangerschaft. - Bestimmung der Kindergröße und -form, Nachweis von Mehrlingen, Beurteilung einzelner Organe. Dann die Doppler-Sonografie zur Herz- und Gefässuntersuchung.
2. Fruchtwasserdiagnistik: ab der 15SSW, sollte ein gendefekt in der Familie bekannt sein, muss dies schon in der 12.-14 SSW erfolgen. Ausserdem bei frühgeburtmit Chromosomenanomaliene (also ungleichheiten) oder angeborenen Stoffwechselerkrankungen, bei mütterlichem Alter über 35 Jahren, und väterlichen Alter über 50 Jahren.
In der Spätschwangerschaft muss es sein um einen so genannten Morbus haemolyticus fetalis ( Blutgruppen und Rhesusfaktordifferenz zwischen Mutter und Kind), dann bei Verdacht auf minderleistung der Plazenta und bei Kohlenhydratstoffwechselstörung.

3. Embryoskopie bzw Fetoskopie mit eventueller Biopsie ( Gewebsentnahme)

4. Serumanalysen zur Bestimmung von Hormonen und so weiter

5. Kardiotokografie mit und ohne Belastung (Kardiotokografie: fortlaufende apparative Ableitung und Aufzeichnung der fetalen Herzschlagfrequenz, der Wehentätigkeit in der Spätschwangerschaft und während der Geburt.

6. pränatale Lungenreifediagnostik

7. Mikroblutuntersuchung des Fetus während der Geburt.

weiteres folgt...

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von RettAss

01.02.2006 14:27:12

RettAss

Profilbild von RettAss ...

Pränataltoxikologie:

Toxisch ist immer etwas giftiges.... und kann chemisch oder physikalisch erfolgt sein.

hier geht es um den Nachweis von exgen (von aussen) verursachten pränatalten Entwicklungsstörungen und deren mögliche Therapie.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von RettAss

01.02.2006 14:29:43

RettAss

Profilbild von RettAss ...

Pränatalperiode:
Im weitesten Sinne: die gesamte vorgeburtliche Entwicklung von der Befruchtung bis zur Geburt. so genannte Blastogenese, Embryogenese und Fetogenese

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von RettAss

01.02.2006 14:33:32

RettAss

Profilbild von RettAss ...

Pränataltherapie:
die sogenannte intra|uterine Therapie. Behandlung des ungeborenen Kindes über die Mutter mittels Medikation. Wird gemacht bei fetaler Tachyarrhythmie (zu schnelles und ungleichmässiges Schlagen des Herzens), unzureichender Lungenreife, Bluttransfusionen bei Rhesusinkompatibilität.
Iast der Fetus in einem ausreichenden Reifegrad, sollte die Entbindung erfolgen und postnatal (also nachgeburtlich) behandelt werden.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von RettAss

01.02.2006 14:40:39

RettAss

Profilbild von RettAss ...

Prä|natal|in|fektion:
intraunterine Infektion der Frucht mit Viren, Bakterien oder Protozoen...(tierische Einzeller)
Infektionswege:
aszendierend (aufsteigend) - meist nach Blasensprung
hämatogen (blut) - über die Plazenta
deszendierend (absteigend) - aus den Eileitern

Die Manifestation (prä- oder postnatal, unter Umständen sich erst in der Kindheit entwickelnden Spätfolgen) und die Art der fruchtschädigung (Embryopathie, Fetopahtie, angeborene Fehlbildungen) wird in der Frühschwangerschaft vor allem durch den Infektionstermin, ab der Fetogenese (entwicklung) auch von der Erregerart bestimmt.

Wichtigsten Begriffe sind unter dem sogenannten TORCH-Komplex zusammen gefasst

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von RettAss

01.02.2006 14:46:57

RettAss

Profilbild von RettAss ...

Auch im Bereich des Schwangerschaftsabbruches (Abort) den Verhütungsmitteln ( Spirale, Kondom, Pille) kann man eingehen.

Im Bereich der Geburt kann man eingehen auf:
Eröffnungsphase - Austreibungsphase - Nachgeburtsphase

Bei der Fetalen Blutversorgung bitte auf Planzenta eingehen, Stoffwechselvorgänge, Fetale Blutversorgung

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1 2

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Pränatal Diagnostik


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

2 Mitglieder online