Live-Ticker
 Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum menu Shop
 Schule & Uni
menu Referate
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder400.009
Neue User3
Männer197.081
Frauen196.097
Online2
Referate12.458
SMS-User59.003
Forenbeiträge3.080.597
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von freetheweed35

    Maennlich freetheweed35
    Alter: 31 Jahre
    Profil

  • Profilbild von freetheweed3

    Maennlich freetheweed3
    Alter: 31 Jahre
    Profil

  • Profilbild von byambaa100

    Weiblich byambaa100
    Alter: 26 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Mohsel

    Maennlich Mohsel
    Alter: 18 Jahre
    Profil

  • Profilbild von HM99

    Weiblich HM99
    Alter: 19 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Madwilli

    Maennlich Madwilli
    Alter: 29 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Sinan123

    Maennlich Sinan123
    Alter: 13 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Kahsi1990

    Maennlich Kahsi1990
    Alter: 25 Jahre
    Profil

  • Profilbild von victoriatabea

    Weiblich victoriatabea
    Alter: 21 Jahre
    Profil

  • Profilbild von NikNikNikNIk

    Maennlich NikNikNikNIk
    Alter: 31 Jahre
    Profil

     
Foren
Schule & Referate
Forum durchsuchen:

 
Thema:

Physik

(274x gelesen)

Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von Buengi

15.03.2006 18:36:29

Buengi

Buengi hat kein Profilbild...

Themenstarter
Buengi hat das Thema eröffnet...

hi @all

wie kann man die spezifische Wärmekapazität c einer unbekannten flüssigkeit entnehmen?

thx

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von olympiade...

15.03.2006 18:40:36

olympiade...

Profilbild von olympiademensch ...

nun ja, je nachdem, es ggibt 2 verschiedene Wärmekapazitäten cp und cv, erstere bei konstantem Druck, letztere bei konstantem Volumen...
Aber ihr sollt vermutlich cp...
Also einfach in einem isolierten Gefäß eine bestimmte genau definierte Wärmemenge (Energiemenge) zuführen und die Temperaturänderung messen. Dann die Wärmemenge durch die Stoffmenge der Flüssigkeit teilen und voila...

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Buengi

15.03.2006 18:42:59

Buengi

Buengi hat kein Profilbild...

Themenstarter
Buengi hat das Thema eröffnet...

also wir haben ein thermometer, wasser, eine heitzplatte und diese unbekannte flüssigkeit ist speiseöl

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Buengi

15.03.2006 18:45:18

Buengi

Buengi hat kein Profilbild...

Themenstarter
Buengi hat das Thema eröffnet...

also wär es jetzt z.b.

mein wasser und das öl haben 20°C. die beiden stell ich auf die heizplatte welche etwa 70°C

und dann?

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Buengi

15.03.2006 18:50:05

Buengi

Buengi hat kein Profilbild...

Themenstarter
Buengi hat das Thema eröffnet...

:-(

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von freizeichen

15.03.2006 18:52:35

freizeichen

Profilbild von freizeichen ...

hast du keine massen angaben?

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Buengi

15.03.2006 18:59:06

Buengi

Buengi hat kein Profilbild...

Themenstarter
Buengi hat das Thema eröffnet...

nee. sagen wir mal nen halben liter wasser und nen viertel liter öl. wir machen nur morgen so ein experiment und da müssen wir dann wissen wie das funzt

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von olympiade...

15.03.2006 19:06:20

olympiade...

Profilbild von olympiademensch ...

Was du machen kannst ist das Wass er auf die Herdplatte stellen und zum Beispiel auf 70° erhitzen, nebenbei Temperatur vom Öl messen, dann von der Platte nehmen und das Speiseöl reingießen (oder in nem anderen Gefäß reinstellen, soll nur die Wärme übernehmen) dann warten bis Wasser und Öl dieselbe Temperatur haben und über die spezifische Wärmekapazität von Wasser und die Differenz der Temperaturen Wasser vor und nach Zugabe des Öls die Wärmemenge bestimmen die das Öl aufgenommen hat. Dann Wärmemenge durch Temperaturänderung des Öls teilen. Ergibt Wärmekapazität. Spezifische Wärmekapazität erhält man erst wenn man durch die Stoffmenge an Probe teilt, also da müsstet ihr schon mehr gegeben haben... (Molare Masse und Masse oder so...)

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von DrGonzo

15.03.2006 19:07:52

DrGonzo

Profilbild von DrGonzo ...

müsste eigentlich in deiner formelsammlung stehen

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von freizeichen

15.03.2006 19:10:49

freizeichen

Profilbild von freizeichen ...

also wir hatten das auch letztens gemacht, nur mit metall, müsste aber das selbe prinzip sein, oder....?
also unsere aufgabe wa, berechnen sie aus den gemessenen werten die spez. wärmekapazität des körpers. vergleiche mit tabellenbuch...
gegeben hatten wir : C = 55 J/K
dann musstest die wärme vom körper messen (91° V1) und vom wasser (24°V2), das musst du dann mischen und die temperatur messen ( 24°Vm)
und du musst die massen gegeben haben m1 100g und m2 250g und du hast von wasser c gegeben 4, 19J/g*K (TB)

dann die formel m1*c1 (V1-Vm) = m2*c2(Vm-V2)+(Vm-V2)

nach c1 umstelen
c1= m2*c2 (Vm-V2)+C (Vm-V2) / m1(V1-V2)

und halt einsetzen
hoffe du kannst damit was anfangen...

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Physik Kraft und Impuls
Physik Kraft
Physik Löschflugzeug
Physik Quanten Physik
Physik Aufgabe


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

2 Mitglieder online