Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum
 Schule & Uni
menu Referate / Hausarbeiten
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder400.962
Neue User0
Männer197.536
Frauen196.595
Referate12.458
Forenbeiträge3.080.647
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von Nisi_99

    Weiblich Nisi_99
    Alter: 18 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Nisi99

    Weiblich Nisi99
    Alter: 18 Jahre
    Profil

  • Profilbild von sabat

    Maennlich sabat
    Alter: 23 Jahre
    Profil

  • Profilbild von C_T_2002

    Weiblich C_T_2002
    Alter: 15 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Huhu4444

    Weiblich Huhu4444
    Alter: 19 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Affeee

    Maennlich Affeee
    Alter: 100 Jahre
    Profil

  • Profilbild von HeikeManninga

    Weiblich HeikeManninga
    Alter: 45 Jahre
    Profil

  • Profilbild von bmpp3

    Maennlich bmpp3
    Alter: 21 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Katzoff

    Maennlich Katzoff
    Alter: 75 Jahre
    Profil

  • Profilbild von _eli_

    Maennlich _eli_
    Alter: 17 Jahre
    Profil

     
Foren
Schule & Referate
Forum durchsuchen:

 
Thema:

Physik - Berechnung von Widerständen

(1519x gelesen)

Seiten: 1 2 3 4 5

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von HotTeengirl

02.11.2006 19:16:57

HotTeengirl

Profilbild von HotTeengirl ...

Themenstarter
HotTeengirl hat das Thema eröffnet...

hey Leute!
hoffe, einer von euch kann mir helfen, beim berechnen der Widerstände. R1, R2, R3, R4 und R5 -> muss dabei Rg rausbekommen und weiß nicht wie...

maschenregeln und knotenregeln können angewendet werden, aber wie das hier mit den seriellen und parallelen schaltungen aussieht, versteh ich nicht...

wäre super, wenn ihr mir helfen könntet. danke!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von -bug-

02.11.2006 19:30:26

-bug-

-bug- hat kein Profilbild...

Also ich würd docheinfach den R1, R3 und R4 zu einem Ersatzwiderstand zusammenassen R(ersatz) = R1+R3+R4 und dann den R(ersatz)mit den anderen zusammenfassen

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von puuubaer

02.11.2006 19:32:02

puuubaer

Profilbild von puuubaer ...

? wo brauchst das denn .....is ja schon ne wheaststone messbrücke vom aufbau her



Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Curryking88

02.11.2006 19:34:35

Curryking88

Profilbild von Curryking88 ...

jo is es wohl auch...aber so ne scheiss aufgabe brauch bestimmt nur die schule wozu sonst?! aber was der andere da als ergebniss genannt hat ...weiss nich... würde ich jetz mal widersprechen aber nen ergebniss weiss icha uch grad ent ich rechne mal^^

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von -bug-

02.11.2006 19:35:18

-bug-

-bug- hat kein Profilbild...

Der Esatzwiderstand aus R1 R3 und R4 steht dann sogesehen an der Stelle des R3. Somit kann man dann wieder Rges = R(ersatz) + R2 +R5

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von puuubaer

02.11.2006 19:36:55

puuubaer

Profilbild von puuubaer ...

mehr daten darfst nicht nehmen? knotenregel ist doch summe zufließenden ströme gleich summe der abfließenden ströme

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von beckerheinz

02.11.2006 19:37:47

beckerheinz

beckerheinz hat kein Profilbild...

Ihr müsst aber auch aufpassen, ob der widerstand in reihe oder parallel geschaltet ist!

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von puuubaer

02.11.2006 19:38:14

puuubaer

Profilbild von puuubaer ...

also das mit r1,2,3 einfach zum ersatzwiderstand glaub ich auch noch nicht

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Curryking88

02.11.2006 19:39:49

Curryking88

Profilbild von Curryking88 ...

glaub ich auch nich... komisch^^

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von michiduarsch

02.11.2006 19:40:40

michiduarsch

Profilbild von michiduarsch ...

Du fängst imma von hinten an, also erstmal R4 + R5
Dann R1 und R2 zusammen
Dann ast du einmal R4,5 und R1,2

DU rechnest dann R1,2,4,5 = (1/R1,2 + 1/R4,5)^-1 (weil die parallel sind)

So dann R1,2,4,5 + R3 und da haste RG

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Dr.Flame

02.11.2006 19:44:50

Dr.Flame

Profilbild von Dr.Flame ...

biste dir da so sicher glaub das nicht... sich die ströme auch anderes verteilen könnten...

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1 2 3 4 5

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Physik - Berechnung von Widerständen
Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Referate Einbruch Physik Kraft und Impuls
Physik Kraft
Physik Löschflugzeug
Physik Quanten Physik
Physik Aufgabe
Physik


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

1 Mitglieder online