Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum
 Schule & Uni
menu Referate / Hausarbeiten
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder401.147
Neue User2
Männer197.599
Frauen196.717
Referate12.458
Forenbeiträge3.080.687
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von Aronatus

    Weiblich Aronatus
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Johna898

    Maennlich Johna898
    Alter: 6 Jahre
    Profil

  • Profilbild von SeikoKagamine

    Maennlich SeikoKagamine
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Veit1234

    Maennlich Veit1234
    Alter: 14 Jahre
    Profil

  • Profilbild von sibo0310

    Weiblich sibo0310
    Alter: 44 Jahre
    Profil

  • Profilbild von silentwarrior66

    Weiblich silentwarrior66
    Alter: 31 Jahre
    Profil

  • Profilbild von uni20172017

    Weiblich uni20172017
    Alter: 47 Jahre
    Profil

  • Profilbild von MICHAELA78

    Weiblich MICHAELA78
    Alter: 20 Jahre
    Profil

  • Profilbild von fenerbahce99

    Weiblich fenerbahce99
    Alter: 18 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Nikiticki

    Weiblich Nikiticki
    Alter: 17 Jahre
    Profil

     
Foren
Schule & Referate
Forum durchsuchen:

 
Thema:

Phosphatwirkung

(196x gelesen)

Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von Elamorgana

07.11.2006 15:28:27

Elamorgana

Profilbild von Elamorgana ...

Themenstarter
Elamorgana hat das Thema eröffnet...

Hallo zusammen!

Ich soll die Wirkungsweise des Phosphatpuffers Hydrogenphosphat/Dihydrogenphosphat erläutern, verstehe das ganze aber nicht ganz bzw. ich finde keine Seite, wo das ausführlich und leicht verständlich erklärt ist. Kann mir da jemand weiterhelfen? Wäre nett .

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Kneulchen

07.11.2006 16:26:10

Kneulchen

Kneulchen hat kein Profilbild...

Hey ho..

also beim Puffern hat man ja die absicht den ph-wert selbst bei zugabe von säure oder lauge konstant zu halten. na ja und pufferlösungen sind wässrige lösungen schwacher säuren oder basen mit mindestens einem ihrer salze.
Beispiel für einen Phosphatpuffer:
NaH2PO4(Breonstedt-Säure, denn gibt H+ ab)/Na2HPO4 (Broenstedt-Base, nimmt H+ auf)

na ja und nu ganz einfach:
zugabe von säure (Bsp. HCL):
NaH2PO4 + Na2HPO4 + H30+ + Cl- --> 3 Na+ + Cl- + 2H2PO4- + H20

Also das HPO4- Ion hat das H+ Ion aufgenommen, es entstand wasser und so wurde der pH-wert nicht verändert.

Zugabe von Lauge (Bsp. NaOH)
NaH2PO4 + Na2HPO4 + Na+ + OH- --> 4 Na+ + 2 HPO42- +H2O

Hier wurde das OH- Ion durch Abgabe von H+ von NaH2PO4- zu Wasser und wieder wurde der pH-Wert nicht verändert.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Phosphatwirkung
Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Referate Einbruch Kaspersky
Eminem new song?
Freitag der 13. :Nachtwanderung
ABITUR, ja oder nein?
kein zweites mal


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

36 Mitglieder online