Live-Ticker
 Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum menu Shop
 Schule & Uni
menu Referate
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder397.356
Neue User30
Männer195.788
Frauen194.737
Online8
Referate12.458
SMS-User59.003
Forenbeiträge3.080.539
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von Sarahso

    Weiblich Sarahso
    Alter: 19 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Teja

    Weiblich Teja
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Dlo

    Maennlich Dlo
    Alter: 25 Jahre
    Profil

  • Profilbild von inro

    Weiblich inro
    Alter: 15 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Jennyfa

    Weiblich Jennyfa
    Alter: 17 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Tail00r

    Maennlich Tail00r
    Alter: 100 Jahre
    Profil

  • Profilbild von SeppelDerDeppel

    Maennlich SeppelDerDeppel
    Alter: 30 Jahre
    Profil

  • Profilbild von adge

    Weiblich adge
    Alter: 30 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Lenatwit

    Weiblich Lenatwit
    Alter: 13 Jahre
    Profil

  • Profilbild von spakken3

    Maennlich spakken3
    Alter: 21 Jahre
    Profil

     
Foren
News
Forum durchsuchen:

 
Thema:

Mohammed-Karikaturen

(9220x gelesen)

Seiten: « 14 15 16 17 18 19 20 »

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von ali-bacardi

02.02.2006 19:27:58

ali-bacardi

Profilbild von ali-bacardi ...

"argh, was soll denn der ganze Hitler-scheiß?
lest doch bitte mal auch die beiträge vor euch, es wurde schon lange gesagt, dass sich hitler eben gerade gegen eine zu hohe religiösität ausgesprochen hat, deshalb zieht dieser vergleich nicht!!!!!"
Es geht um den geschmacklosen Vergleich an sich, das keine "aktive" Verbindung zwishcen Hitler --> Jesus besteht ist korrekt, ebenso das es keine aktive Verbindung zwischen Osama und Mohammed geht, anders kann man es als Passiv ausdrücken aber dann müßte man sich fragen, welche Religiön gehörte Hitler nochmal an?

Hitler war keinesfalls ein Säkular denkender Mensch.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von MadMaaarty

02.02.2006 19:39:58

MadMaaarty

Profilbild von MadMaaarty ...

Themenstarter
MadMaaarty hat das Thema eröffnet...

FAZ: "Ein Prophet ist kein Bombenträger"

Für Peter Sturm, Nachrichtenchef der "FAZ" und zuständig für politische Karikaturen, hat der jetzige Streit den Blick ohne Zweifel verändert:
"Im Prinzip ist es richtig, dass die "Jyllands-Posten" die Karikaturen veröffentlicht hat, natürlich nach genauer Prüfung - wobei ich zugeben muss, dass die Kriterien wahrscheinlich immer etwas willkürlich sein werden. Wir haben wiederholt islamische Karikaturen zu Terrorthemen in der FAZ veröffentlicht. Nach diesem Eklat würde ich vermutlich noch genauer hinschauen, wäre im Zweifelsfalle zurückhaltender als ich es vor, sagen wir vier Wochen gewesen wäre.
Ich finde es nicht richtig, die Person Mohammed mit einem Turban als Bombe zu zeigen. Das ist unsinnig. Die konkreten Bombenträger sind ja die Menschen, nicht der Prophet. Wenn überhaupt, würden wir die karikieren. Ich nehme zur Kenntnis, dass das die religiösen Gefühle vieler Menschen verletzt hat und wäre sehr zurückhaltend, da mutwillig Gräben aufzureißen. Ja, ich glaube, dass es in zunehmender Weise Selbstzensur gibt, was islamische Themen angeht, eben weil die Reaktionen so heftig ausfallen, dass es sogar zu Boykottmaßnahmen kommt.
Diese Entwicklung bedaure ich sehr. Es ist nicht die Form der politischen Auseinandersetzung, die wir hier als normal ansehen. Andererseits steht da plötzlich die halbe Welt Kopf, wegen Dingen, die man als aufgeklärter Westeuropäer nicht für möglich halten würde. Wir müssen wohl lernen, dass es Leute gibt mit ganz anderen Maßstäben. Auf die müssen wir im eigenen Interesse Rücksicht nehmen - wenn auch ungern. Und das ist dann eben Selbstzensur."

Die Welt: "Wir dürfen nicht vorschnell zurückkrebsen"

Roger Köppel, Chefredakteur der "Welt", hat sich bewusst entschieden, die Karikatur auf der Titelseite seiner Zeitung dokumentarisch zu veröffentlichen. Meinungsfreiheit sieht er als Kernbestand unserer Kultur.
Grafik: Roger Köppel, Chefredakteur der "Welt"]
"Es ist absolut legitim, Karikaturen zu religiösen und auch islamischen Themen zu veröffentlichen. Ich haben die Karikaturen deshalb groß auf der Frontseite der "Welt" dokumentarisch abgebildet. Ganz kann ich die Entrüstung nicht verstehen. In arabischen Fernsehsendern werden schließlich auch Enthauptungen gezeigt oder bestialische Riten mit jüdischen Rabbis. Da wird mit doppelten Standards gearbeitet, die wir als Journalisten aufdecken müssen. Natürlich muss man die religiösen Gefühle der Menschen respektieren. Aber in diesem Fall ist die Grenze nicht überschritten worden. Leute aus anderen Kulturkreisen müssen eben lernen, dass es für uns essenziell ist, auch das Allerheiligste satirischen Betrachtungen zu unterziehen.
Ich habe schon Karikaturen gesehen, in denen Gott in Zusammenhang mit sexuellen Handlungen gezeigt wurde. So etwas würde ich persönlich nicht veröffentlichen. Bei der Mohammed-Karikatur mit der Bombe ging es darum, auf einen militanten Kern einer Religion hinzuweisen. Selbst wenn die Grenze überschritten wurde, muss man die Karikaturen als Journalist dokumentarisch veröffentlichen. Nichts anderes hat man mit den Aussagen Theo van Goghs in Holland getan. Die waren sicherlich auch verletztend.
Ich fände es grotesk, wenn es dazu käme, dass man sich in Gefahr bringt, wenn man für die Kernbestände unserer Kultur eintritt: das Recht auf freie Meinungsäußerung. Dazu gehört auch das Recht zur Blasphemie. Hier dürfen wir nicht vorschnell zurückkrebsen oder uns aus Angst zurückziehen. Es geht gerade darum, sich zu exponieren."

Tagesspiegel: "Monty Python verulkt auch Jesus"

Für Malte Lehming, dem leitenden Redakteur der Meinungsseite des "Tagesspiegel" geht es jetzt vor allem darum, sich solidarisch mit dem "Jylland Posten" zu zeigen.
"Ich finde nicht, dass es ein Fehler der "Jyllands-Posten" war, die Mohammed-Karikaturen zu veröffentlichen. In dem Film "Das Leben des Brian" von Monty Python wird schließlich auch Jesus verulkt. Dann muss es auch möglich sein, sich in einer Karikatur dem Propheten Mohammed zu nähern. Wir haben auf unserer Kulturseite eine dieser Karikaturen nachgedruckt. Ich glaube, wenn eine ähnliche Karikatur von einem unserer Karikaturisten gezeichnet worden wäre, hätten wir sie ohne viel nachzudenken abgedruckt.
Der Eklat vertieft allerdings bei uns die Diskussion über unsere Prinzipien, wofür wir stehen und was wir verteidigen müssen. Ich glaube nicht, dass es in unserer Redaktion zu mehr Selbstzensur kommen wird.
Persönlich bedaure ich es ein bisschen, dass sich der Chefredakteur der "Jyllands-Posten" entschuldigt hat. Aber man muss eben auch sehen: Dänemark ist ein kleines Land; es ist durch Boykottaufrufe erpressbar. Deshalb ist es umso wichtiger, dass die deutschen und die europäischen Medien jetzt ihre Solidarität mit den dänischen Kollegen zeigen."

Süddeutsche: "Vor solchen Drohungen nicht einknicken"

Die Aufregung ist gezüchtet und soll autoritären islamischen Regierungen dazu dienen, Umtriebe in den eigenen Gesellschaften klein zu halten, glaubt Stefan Kornelius, Leiter des Auslandsressorts der "Süddeutschen Zeitung".
"Mein Toleranzbegriff beeinhaltet, dass ich diese Art von zugespitzter Provokation ertragen muss. Und das erwarte ich auch von Muslimen, die in unserer Gesellschaft leben. Das Schlimmste wäre, wenn wir uns deswegen in unserer Freiheit einschränken müssten.
Religion ist immer ein sensibles Thema. Der Kruzifixstreit in Bayern hat auch religiöse Gefühle berührt. Trotzdem kann es nicht so weit gehen, dass, wenn solche Themen behandelt werden, mit Boykotten und politischen Repressionen gedroht wird. Ich verstehe, dass der Chefredakteur der "Jyllands-Posten" unter einem gewaltigen Druck steht und um die Sicherheit seiner Mitarbeiter bangt. Es wäre aber falsch, daraus zu schließen, dass man vor solchen Drohungen prinzipiell einknicken müsste. Wir stellen uns klar an die Seite der dänischen Zeitung.
Die Aufregung wurde meiner Meinung nach in der islamischen Welt geschürt, um das Feindbild von außen wieder stärker in den Mittelpunkt zu rücken. Im Islam gibt es viele gute Gründe von autoritären Regierungen, den islamistischen Umtrieben in ihren eigenen Gesellschaften Einhalt zu gebieten und dem Volk Futter zu geben."

Titanic: "Wer beleidigt ist, soll sein Abo halt kündigen"

"Titanic"-Chefredakteur Thomas Gsella lässt die aktuelle Diskussion kalt, die Satirezeitschrift arbeitet weiter mit ihren humoristischen Mitteln, so sein Statement im Inforadio.
"Dieser islamische Fundamentalismusquatsch ist ja nur eine von den ganz neuen Dummheiten, die uns jetzt auch noch beschäftigen müssen - sie sollen sich halt melden. Ich glaube, einmal kam so eine Bombendrohung: "Wir werden euch alle töten." Nicht mal das halten sie ein... Also Angst vor Repressalien haben wir nicht, unsere Auflage in den arabischen Staaten ist gering und wenn da der ein oder andere muslimische Abonnent zurücktritt, weil wir seine religiösen Gefühle beleidigt haben, dann muss er halt kündigen. Ich glaube, so viele sind es in der Tat aber nicht."

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Null815

02.02.2006 21:03:12

Null815

Profilbild von Null815 ...

"Ich finds ok das du mir vielleicht nicht
zustimmst muss jeder selbst wissen!
apropo Sünde *Zitat(sollte es Sünde sein, wird sich der Herr schon drum kümmern)*
ok die Moslems werden es auch Allah überlassen ist auch find ich richtig so.
Aber ich finde manche ereignisse die so im leben passieren, sollten auch mal bestraft werden, wenn man immer drauf wartet das es der Gott tut najaaa
dann könnte im Leben alles viel schlimmer werden.
Ok wenn alle so denken würden wie du: *Zitat(Und wir dürfen Mohammed zeichnen, ob es den Moslems passt oder nicht. Wenn es ihnen nicht gefällt, sollen sie Allah einfach die Strafe überlassen)*
Ich weiß, dass ich viele Rechte habe, aber ich muss sie nicht ausreizen.
Vielleicht werden bald die moslems auch anfangen Jesus und Hitler oder wie auch immer so bildhaft darzustellen wenn das für die christen kein Problem ist und wenn sie das alles so demokratisch betrachten na dann OK.."


.... is mir doch egal, was Muslime tun, so lange es mich nicht betrifft. Man muss halt mal lernen, über den Dingen zu stehen. Es gibt schon Leute, die irgendwelche unheiligen Dinge tun, weil sie meinen, dass ihr Vertrauen in Gott enttäuscht wurde. So lange sie schwarz angezogen rumrennen und grausame Musik hören, können sie das machen - da stört sich keiner dran (außer den Nachbarn ). Schlimm wirds aber wenn sie Tiere oder gar Mitschüler foltern oder umbringen, was auch schon vorgekommen ist. Das nur so als Beispiel.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Mr_Kamikaze

02.02.2006 21:20:53

Mr_Kamikaze

Mr_Kamikaze hat kein Profilbild...

"Andere Frage: Ist Bin Laden ein schlechter Moslem? Wenn ja, warum? "


" Die Antwort auf deine Frage liegt in der Frage, ist George Bush ein schlechter Christ?"



abgesehen davon,dass du auf seine Frage -Ali Bacardi- nicht eingegangen bist in Form einer Antwort,ist dieser Vergleich auch das letzte...

Bin Laden und Bush-man mag zu ihm stehen wie man will- gleichzusetzen,zeugt von Verkennung der Realität.Bin Laden,der seines Zeichens ein Massenmörder ist, und den Islam für seine Taten missbraucht und dazu ein Bush,der sicherlich fragwürdige Entscheidungen getroffen hat aber kein Massenmörder ist...um ehrlich zu sein,wäre ich Moslem-ich wäre der erste,der von Bin Laden beschämt wäre.

Fazit: Mit obigem hast du dich eigentlich von jeglicher sachlich geführten Diskussion verabschiedet und bist auf Stammtisch-Niveau gesunken.Glückwunsch

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Haye

02.02.2006 21:27:10

Haye

Profilbild von Haye ...

also Bin laden ist das letzte was es gibt, und glaubt mir, der bin laden ist entweder tod oder von amerikanern gefangen. sie veröffentlichen das nicht, um weitere gründe für die kriege zu haben.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von MadMaaarty

02.02.2006 21:28:55

MadMaaarty

Profilbild von MadMaaarty ...

Themenstarter
MadMaaarty hat das Thema eröffnet...

*loooooool*

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von der_doomer

02.02.2006 21:51:56

der_doomer

Profilbild von der_doomer ...

"also Bin laden ist das letzte was es gibt, und glaubt mir, der bin laden ist entweder tod oder von amerikanern gefangen. sie veröffentlichen das nicht, um weitere gründe für die kriege zu haben"

ach ja, alles klar -.-

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Haye

02.02.2006 21:55:52

Haye

Profilbild von Haye ...

Leute es gibt sateliten im weltall, kennt ihr das programm google earth? wenn man schon damit so nah zommen ran, will ich nicht wissen, wie wir beobachtet werden.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Null815

02.02.2006 21:57:21

Null815

Profilbild von Null815 ...

"Bush,der sicherlich fragwürdige Entscheidungen getroffen hat aber kein Massenmörder ist..."



LOOOOL

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Null815

02.02.2006 22:01:16

Null815

Profilbild von Null815 ...

"Leute es gibt sateliten im weltall, kennt ihr das programm google earth? wenn man schon damit so nah zommen ran, will ich nicht wissen, wie wir beobachtet werden."

geh halt nicht aus dem Haus

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von Damien86

02.02.2006 22:09:00

Damien86

Profilbild von Damien86 ...

toll mit kopierten texten kann ich auch um mich schmeissen

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: « 14 15 16 17 18 19 20 »

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Karikaturen, Cartoons usw gesucht
Vergleich: Buddha, Jesus und Mohammed
Karikaturen
Minister trägt Karikaturen-Shirts
karikaturen von mohammed


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

8 Mitglieder online