Live-Ticker
 Community
menu Registrieren menu Mitglieder Login menu Chat menu Flirtsuche menu Forum menu Shop
 Schule & Uni
menu Referate
 Informationen
menu FAQs
 Statistik
Mitglieder398.738
Neue User13
Männer196.451
Frauen195.456
Online7
Referate12.458
SMS-User59.003
Forenbeiträge3.080.568
 Neue Mitglieder
  • Profilbild von serdiewitch

    Weiblich serdiewitch
    Alter: 31 Jahre
    Profil

  • Profilbild von DasEmhensterer

    Maennlich DasEmhensterer
    Alter: 32 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Confuseius

    Maennlich Confuseius
    Alter: 30 Jahre
    Profil

  • Profilbild von dErLoUiS

    Maennlich dErLoUiS
    Alter: 16 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Steffenweisses

    Maennlich Steffenweisses
    Alter: 18 Jahre
    Profil

  • Profilbild von sicherheitxx

    Maennlich sicherheitxx
    Alter: 31 Jahre
    Profil

  • Profilbild von Beateweisses

    Weiblich Beateweisses
    Alter: 56 Jahre
    Profil

  • Profilbild von BRKN

    Maennlich BRKN
    Alter: 19 Jahre
    Profil

  • Profilbild von mutstuts

    Weiblich mutstuts
    Alter: 47 Jahre
    Profil

  • Profilbild von loabo24.11.

    Maennlich loabo24.11.
    Alter: 36 Jahre
    Profil

     
Foren
Schule & Referate
Forum durchsuchen:

 
Thema:

mathe

(392x gelesen)

Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Beitrag von selinsu

18.10.2008 11:25:48

selinsu

selinsu hat kein Profilbild...

Themenstarter
selinsu hat das Thema eröffnet...

hey, alle Zusammen,
und zwar steh ich hier auf dem Schlauch. Und zwar die Frage lautet.
In welchen bereichen der (a,b) Ebene ist die Zuordnung f(x):=ax^2+bx
a) eine Abbbildung f:[0-unendlich)--> [0-unendlich)definiert
b) eine injektive Abb. gleicher intervall wie oben
c) eine surjektive Abb. gleicher intervall wie oben.

Soll ich jetzt gucken was ich für a und b einsetzen kann. damit es eine injektive oder surjektive ist? oder bin ich da kanns falsch bitte hilft mir.danke im voraus.

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von vagner

18.10.2008 23:07:51

vagner

Profilbild von vagner ...

das ist richtig.

für a) musst du z.b. a und b so bestimmen, dass 1. das lokale extremum ein tiefpunkt ist und 2. dieser tiefpunkt identisch 0 ist.

wobei du hoffentlich weißt, dass für a²+b²>0 die funktion auf [0;unendlich) umkehrbar ist. (ansonsten nicht)
was das bedeutet, solltest du ebefalls wissen

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von vagner

18.10.2008 23:11:46

vagner

Profilbild von vagner ...

und die umkehrbarkeit folgt übrigens aus strenger monotonie.

habs vergessen zu sagen

die strenge monotonie für a²+b²>0 kann man nachweisen

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Beitrag von vagner

18.10.2008 23:29:50

vagner

Profilbild von vagner ...

ach je, völliger bullshit.

hab irgendwie einmal das lineare glied weggedacht, dann wieder dazugedacht.

naja.

dann machst du es doch am besten unter zu hilfe nahme der def (hab gedacht dass man das hier hätte vermeiden könne)
dazu kannst du dir die lösung(smenge) von ax²+bx=y anschauen (y aus R+0, x aus R+0)

insbesondere solltest du untersuchen, für welche b,a die diskriminante positiv (surjektivität), 0 (bijektivität) und negativ (injektivität) ist

jetzt stimmts aber

Profil | Livenachricht | SMS senden | Gästebuch | Nachricht | Bildergalerie


Seiten: 1

Du mußt dich registrieren, bevor Du einen Beitrag bzw. eine Antwort erstellen kannst.

Weitere interessante Beiträge aus dem Forum:
Mathe Knobeln
Mathe prob
Hilfe in Mathe
Mathe Ableitung
Mathe Totales Differential


Dein Live Messenger LiveMessenger

Diese Funktion ist nur für Mitglieder verfügbar.

Anmelden | Login

Keine neue Nachricht
Jetzt Gratis bei Pausenhof.de registrieren...

7 Mitglieder online